KsAddObjectCreateItemToObjectHeader-Funktion (ks.h)

Die Funktion KsAddObjectCreateItemToObjectHeader fügt das angegebene Create-Item zu einem leeren Element in der zuvor zugewiesenen Elementliste für diesen Objektheader hinzu. Ein leeres Element wird durch eine NULL-Erstellungsfunktion im Eintrag signiert. Diese Funktion geht davon aus, dass der Aufrufer mehrere Änderungen an der Liste "Elemente erstellen" serialisiert.

Syntax

KSDDKAPI NTSTATUS KsAddObjectCreateItemToObjectHeader(
  [in]           KSOBJECT_HEADER      Header,
  [in]           PDRIVER_DISPATCH     Create,
  [in]           PVOID                Context,
  [in]           PWSTR                ObjectClass,
  [in, optional] PSECURITY_DESCRIPTOR SecurityDescriptor
);

Parameter

[in] Header

Verweist auf den Objektheader, der die zuvor zugeordnete untergeordnete Tabelle enthält.

[in] Create

Gibt die zu verwendende Create-Dispatch-Funktion an.

[in] Context

Gibt den Kontextparameter an.

[in] ObjectClass

Gibt einen Zeiger auf eine NULL-beendete Zeichenzeichenfolge an, die für den Vergleich bei Erstellungsanforderungen verwendet wird. Dieser Zeiger muss gültig bleiben, während das Objekt aktiv ist.

[in, optional] SecurityDescriptor

Gibt den Sicherheitsdeskriptor an. Dies muss gültig bleiben, während das Objekt aktiv ist.

Rückgabewert

Die Funktion KsAddObjectCreateItemToObjectHeader gibt STATUS_SUCCESS zurück, wenn ein leerer Erstellungselementplatz gefunden wurde und das Element hinzugefügt wurde. Wenn dies nicht erfolgreich ist, wird STATUS_ALLOTTED_SPACE_EXCEEDED zurückgegeben.

Anforderungen

   
Zielplattform Universell
Header ks.h (einschließlich Ks.h)
Bibliothek Ks.lib