NDK_FN_RECEIVE Rückruffunktion (ndkpi.h)

Die Funktion "NdkReceive " (NDK_FN_RECEIVE) stellt eine Empfangenanforderung für ein NDK-Warteschlangenpaar (QP) fest.

Syntax

NDK_FN_RECEIVE NdkFnReceive;

NTSTATUS NdkFnReceive(
  [in]           NDK_QP *pNdkQp,
  [in, optional] PVOID RequestContext,
                 const NDK_SGE *pSgl,
  [in]           ULONG nSge
)
{...}

Parameter

[in] pNdkQp

Ein Zeiger auf ein NDK-Warteschlangenpaar (QP)-Objekt (NDK_QP).

[in, optional] RequestContext

Ein Kontextwert, der im RequestContext-Element der NDK_RESULT-Struktur für diese Anforderung zurückgegeben werden soll.

pSgl

Ein Array von SGE-Strukturen (NDK_SGE), die die Puffer darstellen, um eingehende Daten zu empfangen.

[in] nSge

Die Anzahl der SGE-Strukturen im Array, das im pSgl-Parameter angegeben wird.

Rückgabewert

Die Funktion "NdkReceive " gibt einen der folgenden NTSTATUS-Codes zurück.

Rückgabecode Beschreibung
STATUS_SUCCESS
Die Anforderung wurde erfolgreich veröffentlicht. Ein Abschlusseintrag wird an den CQ warteschlangen, wenn die Arbeitsanforderung abgeschlossen ist.
Andere Statuscodes
Ein Fehler ist aufgetreten.

Bemerkungen

NdkReceive postet eine Empfangenanforderung für ein Warteschlangenpaar (QP).

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Keine unterstützt,in NDIS 6.30 und höher unterstützt.
Unterstützte Mindestversion (Server) Windows Server 2012
Zielplattform Windows
Kopfzeile ndkpi.h (enthalten Ndkpi.h)
IRQL <=DISPATCH_LEVEL

Siehe auch

Anforderungen für die NDKPI-Arbeitsanforderungsanfrage

NDK_QP

NDK_RESULT

NDK_SGE