PEP_PPM_QUERY_STATE_NAME Struktur (pep_x.h)

Die PEP_PPM_QUERY_STATE_NAME Struktur enthält Informationen zu einem bestimmten koordinierten oder plattformspezifischen Leerlaufzustand.

Syntax

typedef struct _PEP_PPM_QUERY_STATE_NAME {
  [in]     ULONG  StateIndex;
  [in/out] USHORT NameSize;
  [in]     PWSTR  Name;
} PEP_PPM_QUERY_STATE_NAME, *PPEP_PPM_QUERY_STATE_NAME;

Member

[in] StateIndex

Der Index des Zustands, zu dem das Betriebssystem abfraget.

[in/out] NameSize

Wenn NameNULL ist, gibt die Größe des Puffers zurück, der zum Speichern des Namens (einschließlich des nachgestellten UNICODE_NULL Zeichens) in WCHARs erforderlich ist. Wenn Name nicht NULL ist, wird die Größe des Namenspuffers in WCHARs angegeben.

[in] Name

Ein Zeiger auf einen Puffer, um den Namen des Zustands in oder NULL zu kopieren.

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Unterstützt ab Windows 10.
Header pep_x.h (einschließen Pep_x.h)

Weitere Informationen

PEP_NOTIFY_PPM_QUERY_COORDINATED_STATE_NAME Benachrichtigung

PEP_NOTIFY_PPM_QUERY_PROCESSOR_STATE_NAME Benachrichtigung