PEP_UNMASKED_INTERRUPT_INFORMATION Struktur (pepfx.h)

Die PEP_UNMASKED_INTERRUPT_INFORMATION Struktur enthält Informationen zu einer Unterbrechungsquelle.

Syntax

typedef struct _PEP_UNMASKED_INTERRUPT_INFORMATION {
  USHORT                       Version;
  USHORT                       Size;
  PEP_UNMASKED_INTERRUPT_FLAGS Flags;
  KINTERRUPT_MODE              Mode;
  KINTERRUPT_POLARITY          Polarity;
  ULONG                        Gsiv;
  USHORT                       PinNumber;
  PEPHANDLE                    DeviceHandle;
} PEP_UNMASKED_INTERRUPT_INFORMATION, *PPEP_UNMASKED_INTERRUPT_INFORMATION;

Member

Version

Die Version dieser Struktur.

Size

Die Größe (in Bytes) dieser Struktur.

Flags

Eine PEP_UNMASKED_INTERRUPT_FLAGS Union, die angibt, ob die Unterbrechung eine primäre oder sekundäre Unterbrechung ist. Weitere Informationen finden Sie unter Primäre und sekundäre Unterbrechungen.

Mode

Ein KINTERRUPT_MODE Enumerationswert. Dieses Element gibt an, ob die Unterbrechung edgeauslöst oder levelauslöst ist.

Polarity

Ein KINTERRUPT_POLARITY Enumerationswert. Dieses Element gibt an, welche Kante oder Ebene des Unterbrechungssignals den Unterbrechungsauslöser auslöst.

Gsiv

Die globale Systemunterbrechungsvektornummer (GSIV), die diese Unterbrechung identifiziert. Die ACPI-Firmware weist GSIV-Nummern allen primären Unterbrechungslinien zu. Bei sekundären (GPIO)-Unterbrechungslinien wird die GSIV-Nummer dynamisch vom Betriebssystem zugewiesen.

PinNumber

Bei sekundären Unterbrechungsquellen identifiziert dieses Element die Anzahl der Pins auf dem allgemeinen I/O-Controller (GPIO), der mit der Unterbrechungssignallinie aus dem unterbrechenden Gerät verbunden ist. Für primäre Unterbrechungsquellen ist dieses Element nicht definiert.

Wenn ein GPIO-Controller über N GPIO-Pins verfügt, werden die Pins 0 bis N–1 nummeriert. Eine oder mehrere dieser GPIO-Pins können als Unterbrechungseingaben konfiguriert werden.

DeviceHandle

Für sekundäre Unterbrechungsquellen enthält dieses Element den PEP-Gerätehandpunkt für den GPIO-Controller, der die Quelle für diese Unterbrechung ist. Für primäre Unterbrechungsquellen ist dieses Feld nicht definiert.

Hinweise

Diese Struktur wird von der Rückrufroutine "EnumerateInterruptSource " verwendet.

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Unterstützt ab Windows 10.
Header pepfx.h (enthalten Pep_x.h)

Weitere Informationen

AufzähleninterruptSource

KINTERRUPT_MODE

KINTERRUPT_POLARITY

PEP_UNMASKED_INTERRUPT_FLAGS