NtPrepareComplete-Funktion (wdm.h)

Die ZwPrepareComplete-Routine benachrichtigt KTM, dass der aufrufende Ressourcen-Manager die Vorbereitung der Daten einer Transaktion abgeschlossen hat.

Syntax

__kernel_entry NTSYSCALLAPI NTSTATUS NtPrepareComplete(
  [in]           HANDLE         EnlistmentHandle,
  [in, optional] PLARGE_INTEGER TmVirtualClock
);

Parameter

[in] EnlistmentHandle

Ein Handle für ein Enlistment-Objekt , das durch einen vorherigen Aufruf von ZwCreateEnlistment oder ZwOpenEnlistment abgerufen wurde. Das Handle muss ENLISTMENT_SUBORDINATE_RIGHTS Zugriff auf das Objekt haben.

[in, optional] TmVirtualClock

Ein Zeiger auf einen wert der virtuellen Uhr. Dieser Parameter ist optional und kann NULL sein.

Rückgabewert

ZwPrepareComplete gibt STATUS_SUCCESS zurück, wenn der Vorgang erfolgreich ist. Andernfalls gibt diese Routine möglicherweise einen der folgenden Werte zurück:

Rückgabecode Beschreibung
STATUS_OBJECT_TYPE_MISMATCH
Das angegebene Handle ist kein Handle für ein Einlistungsobjekt.
STATUS_INVALID_HANDLE
Das Objekthandle ist ungültig.
STATUS_TRANSACTION_NOT_REQUESTED
Die Transaktion oder ihre Einlistung befindet sich nicht im richtigen Zustand.
STATUS_ACCESS_DENIED
Der Aufrufer hat keinen entsprechenden Zugriff auf das Einlistungsobjekt.
 

Die Routine gibt möglicherweise andere NTSTATUS-Werte zurück.

Bemerkungen

Ein Ressourcenmanager muss ZwPrepareComplete aufrufen, nachdem er die Wartung einer TRANSACTION_NOTIFY_PREPARE Benachrichtigung abgeschlossen hat.

Nachdem ein Ressourcen-Manager ZwPrepareComplete aufgerufen hat, kann er kein Rollback für die Transaktion ausführen.

Weitere Informationen zu ZwPrepareComplete finden Sie unter Behandeln von Commitvorgängen.

NtPrepareComplete und ZwPrepareComplete sind zwei Versionen derselben Windows Native System Services-Routine.

Bei Aufrufen von Kernelmodustreibern können sich die NtXxx - und ZwXxx-Versionen einer Windows Native System Services-Routine anders verhalten, da sie Eingabeparameter verarbeiten und interpretieren. Weitere Informationen zur Beziehung zwischen den Nt Xxx- und ZwXxx-Versionen einer Routine finden Sie unter Verwenden von Nt- und Zw-Versionen der Systemdienstroutinen.

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Verfügbar in Windows Vista und höheren Betriebssystemversionen.
Zielplattform Universell
Header wdm.h (include Wdm.h, Ntifs.h)
Bibliothek NtosKrnl.lib
DLL NtosKrnl.exe
IRQL PASSIVE_LEVEL
DDI-Complianceregeln HwStorPortProhibitedDIs, PowerIrpDDis

Siehe auch

TmPrepareComplete

Verwenden von Nt- und Zw-Versionen der Systemdienstroutinen

ZwCreateEnlistment

ZwOpenEnlistment

ZwPrePrePareComplete