DOT11_VWIFI_COMBINATION Struktur (windot11.h)

Wichtig Die Native 802.11 Wireless LAN-Schnittstelle ist in Windows 10 und höher veraltet. Verwenden Sie stattdessen die WLAN-Gerätetreiberschnittstelle (WDI). Weitere Informationen zu WDI finden Sie unter WLAN Universelles Windows-Treibermodell.
 
Die DOT11_VWIFI_COMBINATION-Struktur gibt die Kombination aus 802.11 MAC-Entitäten an, die ein Miniporttreiber 802.11 gleichzeitig unterstützen kann, wenn er virtualisiert ist.

Syntax

typedef struct _DOT11_VWIFI_COMBINATION {
  NDIS_OBJECT_HEADER Header;
  ULONG              uNumInfrastructure;
  ULONG              uNumAdhoc;
  ULONG              uNumSoftAP;
} DOT11_VWIFI_COMBINATION, *PDOT11_VWIFI_COMBINATION;

Member

Header

Der Typ, die Überarbeitung und die Größe der DOT11_VWIFI_COMBINATION Struktur. Dieses Element wird als NDIS_OBJECT_HEADER Struktur formatiert.

Der Miniporttreiber muss die Elemente der Kopfzeile auf die folgenden Werte festlegen:

type

Dieses Element muss auf NDIS_OBJECT_TYPE_DEFAULT festgelegt werden.

Revision

Dieses Element muss auf DOT11_VWIFI_COMBINATION_REVISION_1 festgelegt werden.

Size

Dieses Element muss auf sizeof(DOT11_VWIFI_COMBINATION) festgelegt werden.

Weitere Informationen zu diesen Mitgliedern finden Sie unter NDIS_OBJECT_HEADER.

uNumInfrastructure

Die Anzahl der unterstützten Infrastrukturstationen 802.11. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Abschnitt "Hinweise".

uNumAdhoc

Die Anzahl der unterstützten Adhoc-Stationen. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Abschnitt "Hinweise".

uNumSoftAP

Die Anzahl der unterstützten Soft AP-Stationen. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Abschnitt "Hinweise".

Bemerkungen

Ab Windows 7 muss der Miniporttreiber 802.11 nur eine oder mehrere der folgenden Kombinationen von Memberwerten melden.

  • uNumInfrastruktur = 1
  • uNumAdhoc = 0
  • uNumSoftAP = 1

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Verfügbar in Windows 7- und höher-Versionen der Windows-Betriebssysteme.
Header windot11.h (einschließlich Ndis.h)

Siehe auch

NDIS_OBJECT_HEADER