msinfo32

Gilt für: Windows Server 2022, Windows Server 2019, Windows Server 2016, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012

Öffnet das Systeminformationen Tool, um eine umfassende Ansicht der Hardware, Systemkomponenten und Softwareumgebung auf dem lokalen Computer anzuzeigen.

Einige Systeminformationen Kategorien enthalten große Datenmengen. Sie können den Start-/Warten-Befehl verwenden, um die Berichtsleistung für diese Kategorien zu optimieren. Weitere Informationen finden Sie unter Systeminformationen.

Syntax

msinfo32 [/pch] [/nfo <path>] [/report <path>] [/computer <computername>] [/showcategories] [/category <categoryID>] [/categories {+<categoryID>(+<categoryID>)|+all(-<categoryID>)}]

Parameter

Parameter BESCHREIBUNG
<path> Gibt die Datei an, die im Format C:\Folder1\File1.xxx geöffnet werden soll, wobei C der Laufwerkbuchstaben ist, Ordner1 der Ordner ist, Datei1 ist der Dateinamen, und xxx ist die Dateinamenerweiterung.

Diese Datei kann eine .nfo, .xml, .txtoder .cab Datei sein.

<computername> Gibt den Namen des Ziel- oder lokalen Computers an. Dies kann ein UNC-Name, eine IP-Adresse oder ein vollständiger Computername sein.
<categoryID> Gibt die ID des Kategorieelements an. Sie können die Kategorie-ID mithilfe von /showcategories abrufen.
/pch Zeigt die Systemverlaufsansicht im Systeminformationen-Tool an.
/nfo Speichert die exportierte Datei als .nfo-Datei . Wenn der dateiname, der im Pfad angegeben ist, nicht in einer .nfo-Erweiterung endet, wird die nfo-Erweiterung automatisch an den Dateinamen angefügt.
/bericht Speichert die Datei im Pfad als Textdatei. Der Dateiname wird genau wie im Pfad gespeichert. Die .txt-Erweiterung wird nicht an die Datei angefügt, es sei denn, sie wird im Pfad angegeben.
/computer Startet das Systeminformationen Tool für den angegebenen Remotecomputer. Sie müssen über die entsprechenden Berechtigungen zum Zugriff auf den Remotecomputer verfügen.
/showcategories Startet das Systeminformationen Tool mit allen verfügbaren Kategorie-IDs, anstatt die Anzeige der Anzeige der freundlichen oder lokalisierten Namen. Beispielsweise wird die Kategorie "SoftwareUmgebung" als "SWEnv "-Kategorie angezeigt.
/category Startet Systeminformationen mit der ausgewählten angegebenen Kategorie. Verwenden Sie /showcategories , um eine Liste der verfügbaren Kategorie-IDs anzuzeigen.
/kategorien Startet Systeminformationen nur mit der angegebenen Kategorie oder kategorien, die angezeigt werden. Außerdem wird die Ausgabe auf die ausgewählte Kategorie oder Kategorien beschränkt. Verwenden Sie /showcategories , um eine Liste der verfügbaren Kategorie-IDs anzuzeigen.
/? Zeigt die Hilfe an der Eingabeaufforderung an.

Beispiele

Geben Sie zum Auflisten der verfügbaren Kategorie-IDs folgendes ein:

msinfo32 /showcategories

Um das Systeminformationen-Tool mit allen verfügbaren Informationen zu starten, mit Ausnahme von geladenen Modulen, geben Sie folgendes ein:

msinfo32 /categories +all -loadedmodules

Um Systemzusammenfassungsinformationen anzuzeigen und eine .nfo-Datei namens syssum.nfo zu erstellen, die Informationen in der Systemzusammenfassungskategorie enthält, geben Sie Folgendes ein:

msinfo32 /nfo syssum.nfo /categories +systemsummary

Um Ressourcenkonfliktinformationen anzuzeigen und eine . nfo-Datei namens Conflicts.nfo zu erstellen, die Informationen zu Ressourcenkonflikten enthält, geben Sie Folgendes ein:

msinfo32 /nfo conflicts.nfo /categories +componentsproblemdevices+resourcesconflicts+resourcesforcedhardware

Weitere Verweise