rpcinfo

Gilt für: Windows Server 2022, Windows Server 2019, Windows Server 2016, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012

Listet Programme auf Remotecomputern auf. Das Befehlszeilenprogramm rpcinfo sendet einen Remoteprozeduraufruf (RPC) an einen RPC-Server und meldet, was es findet.

Syntax

rpcinfo [/p [<node>]] [/b <program version>] [/t <node program> [<version>]] [/u <node program> [<version>]]

Parameter

Parameter Beschreibung
/p [<node>] listet alle Programme auf, die mit der Portzuordnung auf dem angegebenen Host registriert sind. Wenn Sie keinen Knotennamen (Computer) angeben, fragt das Programm die Portzuordnung auf dem lokalen Host ab.
/b <program version> Fordert eine Antwort von allen Netzwerkknoten an, bei denen das angegebene Programm und die angegebene Version bei der Portzuordnung registriert sind. Sie müssen sowohl einen Programmnamen oder eine Nummer als auch eine Versionsnummer angeben.
/t <node program> [\<version>] Verwendet das TCP-Transportprotokoll zum Aufrufen des angegebenen Programms. Sie müssen sowohl einen Knotennamen (Computer) als auch einen Programmnamen angeben. Wenn Sie keine Version angeben, ruft das Programm alle Versionen auf.
/u <node program> [\<version>] Verwendet das UDP-Transportprotokoll zum Aufrufen des angegebenen Programms. Sie müssen sowohl einen Knotennamen (Computer) als auch einen Programmnamen angeben. Wenn Sie keine Version angeben, ruft das Programm alle Versionen auf.
/? Zeigt die Hilfe an der Eingabeaufforderung an.

Beispiele

Geben Sie Zum Auflisten aller Programme, die bei der Portzuordnung registriert sind, Ein:

rpcinfo /p [<node>]

Geben Sie Zum Anfordern einer Antwort von Netzwerkknoten, die über ein angegebenes Programm verfügen, Dies ein:

rpcinfo /b <program version>

Um tcp (Transmission Control Protocol) zum Aufrufen eines Programms zu verwenden, geben Sie:

rpcinfo /t <node program> [<version>]

Verwenden Sie UDP (User Datagram Protocol) zum Aufrufen eines Programms:

rpcinfo /u <node program> [<version>]

Weitere Verweise