takeown

Ermöglicht einem Administrator, Besitzer einer Datei zu werden, um so den zuvor verweigerten Zugriff auf diese Datei wiederherzustellen. Dieser Befehl wird in der Regel auf Batchdateien verwendet.

Syntax

takeown [/s <computer> [/u [<domain>\]<username> [/p [<password>]]]] /f <filename> [/a] [/r [/d {Y|N}]]

Parameter

Parameter BESCHREIBUNG
/s <computer> Gibt den Namen oder die IP-Adresse eines Remotecomputers an (verwenden Sie keine Backslashes). Der Standardwert ist der lokale Computer. Dieser Parameter gilt für alle dateien und Ordner, die im Befehl angegeben sind.
/u [<domain>\]<username> Führt das Skript mit den Berechtigungen des angegebenen Benutzerkontos aus. Der Standardwert ist Systemberechtigungen.
/p [<[password>] Gibt das Kennwort des Benutzerkontos an, das im Parameter /u angegeben ist.
/f <filename> Gibt das Dateinamen- oder Verzeichnisnamenmuster an. Sie können das Wildcardzeichen * beim Angeben des Musters verwenden. Sie können auch die Syntax <sharename>\<filename>verwenden.
/a Gibt den Besitz der Gruppe "Administratoren" anstelle des aktuellen Benutzers an. Wenn Sie diese Option nicht angeben, wird der Benutzer, der derzeit auf dem Computer angemeldet ist, dateibesitzt.
/r Führt einen rekursiven Vorgang auf allen Dateien im angegebenen Verzeichnis und Unterverzeichnissen aus.
/d {Y | N} Unterdrückt die Bestätigungsaufforderung, die angezeigt wird, wenn der aktuelle Benutzer nicht über die Berechtigung " Listenordner " in einem angegebenen Verzeichnis verfügt und stattdessen den angegebenen Standardwert verwendet. Gültige Werte für die Option /d sind:
  • Y - Nehmen Sie den Besitz des Verzeichnisses ein.
  • N – Überspringen Sie das Verzeichnis.

    HINWEIS
    Sie müssen diese Option in Verbindung mit der Option /r verwenden.

/? Zeigt die Hilfe an der Eingabeaufforderung an.

Hinweise

  • Gemischte Muster mit (? und *) werden nicht vom Takeown-Befehl unterstützt.

  • Nachdem Sie die Sperre mit takeown gelöscht haben, müssen Sie möglicherweise Windows Explorer verwenden, um sich die vollständigen Berechtigungen für die Dateien und Verzeichnisse zu gewähren, bevor Sie sie löschen können.

Beispiele

Um den Besitz einer Datei mit dem Namen Lostfile zu übernehmen, geben Sie Folgendes ein:

takeown /f lostfile

Weitere Verweise