Anwenden der Bereitstellungskonfigurationsdatei mithilfe von Windows PowerShell

Gilt für:

  • Windows 10
  • Windows 11

Wenn Sie einem Computer, auf dem der App-V-Client ausgeführt wird, vor der Veröffentlichung ein Paket hinzufügen oder festlegen, wird darauf eine Konfigurationsdatei für die dynamische Bereitstellung angewendet. Die Konfigurationsdatei für die dynamische Bereitstellung konfiguriert die Standardeinstellungen für das Paket, das alle Benutzer auf dem Computer freigeben, auf dem der App-V-Client ausgeführt wird. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie eine Bereitstellungskonfigurationsdatei verwenden.

Anwenden der Bereitstellungskonfigurationsdatei mit Windows PowerShell

Hinweis

Im folgenden Beispiel-Cmdlet werden die folgenden beiden Dateipfade für die Paket- und Konfigurationsdateien verwendet:

  • C:\Packages\Contoso\MyApp.appv
  • C:\Packages\Contoso\DynamicConfigurations\deploymentconfig.xml

Wenn Ihre Paket- und Konfigurationsdateien andere Dateipfade als im Beispiel verwenden, können Sie sie bei Bedarf ersetzen.

Um einen neuen Standardkonfigurationssatz für alle Benutzer anzugeben, die das Paket auf einem bestimmten Computer ausführen sollen, geben Sie in einer Windows PowerShell Konsole das folgende Cmdlet ein:

Add-AppVClientPackage -Path C:\Packages\Contoso\MyApp.appv -DynamicDeploymentConfiguration C:\Packages\Contoso\DynamicConfigurations\deploymentconfig.xml

Hinweis

Dieser Befehl erfasst das resultierende Objekt in $pkg. Wenn das Paket bereits auf dem Computer vorhanden ist, können Sie das Set-AppVclientPackage-Cmdlet verwenden, um das Bereitstellungskonfigurationsdokument anzuwenden:

Set-AppVClientPackage -Name Myapp -Path C:\Packages\Contoso\MyApp.appv -DynamicDeploymentConfiguration C:\Packages\Contoso\DynamicConfigurations\deploymentconfig.xml