Share via


WindowsLicensing-Konfigurationsdienstanbieter

Logo von Windows Insider.

Wichtig

Dieser CSP enthält einige Einstellungen, die sich in der Entwicklung befinden und nur für Windows Insider Preview Builds gelten. Diese Einstellungen können geändert werden und können Abhängigkeiten von anderen Features oder Diensten in der Vorschau aufweisen.

Der WindowsLicensing-Konfigurationsdienstanbieter ist für lizenzierungsbezogene Verwaltungsszenarien konzipiert.

In der folgenden Liste sind die WindowsLicensing-Konfigurationsdienstanbieterknoten aufgeführt:

ChangeProductKey

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1703 [10.0.15063] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/ChangeProductKey

Installiert einen Product Key für Windows 10 Desktopgeräte. Startet nicht neu.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format chr (Zeichenfolge)
Zugriffstyp Exec

CheckApplicability

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1511 [10.0.10586] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/CheckApplicability

Gibt TRUE zurück, wenn der eingegebene Product Key für ein Editionsupgrade von Windows 10 Desktopgeräten verwendet werden kann.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format chr (Zeichenfolge)
Zugriffstyp Exec

Beispiel:

<SyncML xmlns="SYNCML:SYNCML1.2">
  <SyncBody>
    <Exec>
    <CmdID>$CmdID$</CmdID>
    <Item>
      <Target>
        <LocURI>./Device/Vendor/MSFT/WindowsLicensing/CheckApplicability</LocURI>
      </Target>
      <Meta>
        <Format xmlns="syncml:metinf">chr</Format>
      </Meta>
      <Data>XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX</Data>
    </Item>
   </Exec>
   <Final/>
  </SyncBody>
</SyncML>

Hinweis

XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX im Tag Data sollte durch Ihren Product Key ersetzt werden.

DeviceLicensingService

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 11, Version 21H2 [10.0.22000.1165] und höher
✅Windows 11, Version 22H2 [10.0.22621] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/DeviceLicensingService

Gerätebasiertes Abonnement.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format node
Zugriffstyp „Abrufen“

DeviceLicensingService/DeviceLicensingLastError

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 11, Version 21H2 [10.0.22000.1165] und höher
✅Windows 11, Version 22H2 [10.0.22621] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/DeviceLicensingService/DeviceLicensingLastError

Gibt den letzten Fehlercode des Vorgangs "Gerätelizenz aktualisieren/entfernen" zurück. Ohne Fehler wäre der Wert leer(0).

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format int
Zugriffstyp „Abrufen“

DeviceLicensingService/DeviceLicensingLastErrorDescription

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 11, Version 21H2 [10.0.22000.1165] und höher
✅Windows 11, Version 22H2 [10.0.22621] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/DeviceLicensingService/DeviceLicensingLastErrorDescription

Gibt die letzte Fehlerbeschreibung aus der Gerätelizenzierung zurück. Der Wert wäre leer, wenn die Fehlerbeschriftung nicht ausgewertet werden kann.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format chr (Zeichenfolge)
Zugriffstyp „Abrufen“

DeviceLicensingService/DeviceLicensingStatus

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 11, Version 21H2 [10.0.22000.1165] und höher
✅Windows 11, Version 22H2 [10.0.22621] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/DeviceLicensingService/DeviceLicensingStatus

Gibt den status des Vorgangs "Gerätelizenz aktualisieren/entfernen" zurück.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format int
Zugriffstyp „Abrufen“

DeviceLicensingService/LicenseType

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 11, Version 21H2 [10.0.22000.1165] und höher
✅Windows 11, Version 22H2 [10.0.22621] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/DeviceLicensingService/LicenseType

Lizenztyp: Benutzerbasiertes Abonnement oder gerätebasiertes Abonnement.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format int
Zugriffstyp Abrufen, Ersetzen

Zulässige Werte:

Wert Beschreibung
0 Benutzerbasiertes Abonnement.
1 Gerätebasiertes Abonnement.

Edition

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1511 [10.0.10586] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Edition

Gibt einen Wert zurück, der der Windows 10 Edition zugeordnet ist, die auf Desktop- oder mobilen Geräten ausgeführt wird. Nehmen Sie den Wert, konvertieren Sie ihn in die hexadezimale Entsprechung, und suchen Sie auf der Funktionsseite GetProductInfo auf MSDN nach Editionsinformationen.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format int
Zugriffstyp „Abrufen“

Beispiel:

<SyncML xmlns="SYNCML:SYNCML1.2">
  <SyncBody>
    <Get>
      <CmdID>$CmdID$</CmdID>
        <Item>
          <Target>
            <LocURI>./Device/Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Edition</LocURI>
          </Target>
        </Item>
    </Get>
    <Final/>
  </SyncBody>
</SyncML>

LicenseKeyType

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1511 [10.0.10586] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/LicenseKeyType

Gibt den Parametertyp zurück, der von Windows 10 Geräten für ein Editionsupgrade verwendet wird. Windows 10 Desktopgeräte benötigen einen Product Key für ein Editionsupgrade. Windows 10 mobilen Geräte ist eine Lizenz für ein Editionsupgrade erforderlich.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format chr (Zeichenfolge)
Zugriffstyp „Abrufen“

Beispiel:

<SyncML xmlns="SYNCML:SYNCML1.2">
  <SyncBody>
    <Get>
      <CmdID>$CmdID$</CmdID>
        <Item>
          <Target>
            <LocURI>./Device/Vendor/MSFT/WindowsLicensing/LicenseKeyType</LocURI>
          </Target>
        </Item>
    </Get>
    <Final/>
  </SyncBody>
</SyncML>

SMode

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1809 [10.0.17763] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/SMode

Innerer Knoten zum Verwalten des S-Modus.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format node
Zugriffstyp „Abrufen“

SMode/Status

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1809 [10.0.17763] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/SMode/Status

Gibt die status der letzten SwitchFromSMode- oder SwitchingPolicy-Setanforderung zurück.

Mögliche Werte:

  • Die Anforderung schlägt mit dem Fehlercode 404 fehl: Es wurde keine SwitchFromSMode-Anforderung ausgeführt.
  • 0: Das Gerät wurde erfolgreich aus dem S Modus gewechselt.
  • 1: Das Gerät verarbeitet die Anforderung, aus dem S Modus zu wechseln.
  • 3: Das Gerät wurde bereits aus dem S Modus gewechselt.
  • 4: Das Gerät konnte nicht aus dem S Modus wechseln.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format int
Zugriffstyp „Abrufen“

Beispiel:

<SyncML xmlns="SYNCML:SYNCML1.2">
  <SyncBody>
    <Get>
      <CmdID>6</CmdID>
      <Item>
        <Target>
          <LocURI>
            ./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/SMode/Status
          </LocURI>
        </Target>
      </Item>
    </Get>
    <Final/>
  </SyncBody>
</SyncML>

SMode/SwitchFromsMode

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1809 [10.0.17763] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/SMode/SwitchFromSMode

Schaltet ein Gerät nach Möglichkeit aus dem S Modus aus. Startet nicht neu.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format null
Zugriffstyp Exec

Beispiel:

<SyncML xmlns="SYNCML:SYNCML1.2">
  <SyncBody>
    <Exec>
      <CmdID>5</CmdID>
      <Item>
        <Target>
          <LocURI>
            ./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/SMode/SwitchFromSMode
          </LocURI>
        </Target>
        <Meta>
          <Format xmlns="syncml:metinf">null</Format>
          <Type>text/plain</Type>
        </Meta>
        <Data></Data>
      </Item>
    </Exec>
    <Final/>
  </SyncBody>
</SyncML>

SMode/SwitchingPolicy

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1809 [10.0.17763] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/SMode/SwitchingPolicy

Richtlinie, die bestimmt, ob ein Consumer das Gerät aus dem S Modus wechseln kann.

Diese Einstellung gilt nur für Geräte, die im S Modus verfügbar sind.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format int
Zugriffstyp Hinzufügen, Löschen, Abrufen, Ersetzen

Zulässige Werte:

Wert Beschreibung
0 Keine Einschränkung: Der Benutzer darf das Gerät aus dem S Modus wechseln.
1 Benutzer blockiert: Der Administrator hat verhindert, dass der Benutzer sein Gerät aus dem S Modus wechselt. Nur der Administrator kann das Gerät über den Knoten SMode/SwitchFromSMode aus dem S Modus wechseln.

Beispiele:

  • Hinzufügen von S Mode SwitchingPolicy

    <SyncML xmlns="SYNCML:SYNCML1.2">
      <SyncBody>
        <Add>
          <CmdID>4</CmdID>
          <Item>
            <Target>
              <LocURI>
                ./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/SMode/SwitchingPolicy
              </LocURI>
            </Target>
            <Meta>
              <Format xmlns="syncml:metinf">int</Format>
              <Type>text/plain</Type>
            </Meta>
            <Data>1</Data>
          </Item>
        </Add>
        <Final/>
      </SyncBody>
    </SyncML>
    
  • Abrufen der Richtlinie zum Wechseln des S-Modus

    <SyncML xmlns="SYNCML:SYNCML1.2">
      <SyncBody>
        <Get>
          <CmdID>2</CmdID>
          <Item>
            <Target>
              <LocURI>
                ./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/SMode/SwitchingPolicy
              </LocURI>
            </Target>
          </Item>
        </Get>
        <Final/>
      </SyncBody>
    </SyncML>
    
  • Ersetzen von SwitchingPolicy im S-Modus

    <SyncML xmlns="SYNCML:SYNCML1.2">
      <SyncBody>
        <Replace>
          <CmdID>1</CmdID>
          <Item>
            <Target>
              <LocURI>
                ./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/SMode/SwitchingPolicy
              </LocURI>
            </Target>
            <Meta>
              <Format xmlns="syncml:metinf">int</Format>
              <Type>text/plain</Type>
            </Meta>
            <Data>1</Data>
          </Item>
        </Replace>
        <Final/>
      </SyncBody>
    </SyncML>
    
  • Löschen von SwitchingPolicy im S-Modus

    <SyncML xmlns="SYNCML:SYNCML1.2">
      <SyncBody>
        <Delete>
          <CmdID>3</CmdID>
          <Item>
            <Target>
              <LocURI>
                ./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/SMode/SwitchingPolicy
              </LocURI>
            </Target>
          </Item>
        </Delete>
        <Final/>
      </SyncBody>
    </SyncML>
    

Status

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1511 [10.0.10586] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Status

Gibt den status eines Editionsupgrades auf Windows 10 Desktop- und mobilen Geräten zurück. Status: 0 = Fehler, 1 = Ausstehend, 2 = In Bearbeitung, 3 = Abgeschlossen, 4 = Unbekannt.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format int
Zugriffstyp „Abrufen“

Beispiel:

<SyncML xmlns="SYNCML:SYNCML1.2">
  <SyncBody>
    <Get>
      <CmdID>$CmdID$</CmdID>
        <Item>
          <Target>
            <LocURI>./Device/Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Status</LocURI>
          </Target>
        </Item>
    </Get>
    <Final/>
  </SyncBody>
</SyncML>

Abonnements

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1607 [10.0.14393] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Subscriptions

Knoten für Abonnements.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format node
Zugriffstyp „Abrufen“

Subscriptions/{SubscriptionId}

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1607 [10.0.14393] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Subscriptions/{SubscriptionId}

Knoten für Abonnement-IDs.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format node
Zugriffstyp „Abrufen“
Dynamische Knotenbenennung ClientInventory

Subscriptions/{SubscriptionId}/Name

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1607 [10.0.14393] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Subscriptions/{SubscriptionId}/Name

Gibt den Namen des Abonnements zurück.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format chr (Zeichenfolge)
Zugriffstyp „Abrufen“

Subscriptions/{SubscriptionId}/Status

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1607 [10.0.14393] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Subscriptions/{SubscriptionId}/Status

Gibt die status des Abonnements zurück.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format int
Zugriffstyp „Abrufen“

Abonnements/DisableSubscription

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows Insider Preview
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Subscriptions/DisableSubscription

Deaktivieren oder Aktivieren der Abonnementaktivierung auf einem Gerät.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format int
Zugriffstyp Ersetzen

Zulässige Werte:

Wert Beschreibung
0 Aktivieren Sie das Abonnement.
1 Abonnement deaktivieren. Außerdem werden alle auf dem Gerät vorhandenen Abonnements entfernt.

Abonnements/RemoveSubscription

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows Insider Preview
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Subscriptions/RemoveSubscription

Abonnementabonnementlizenz für die Deinstallation entfernen. Außerdem wird der Abonnementtyp auf benutzerbasiertes Abonnement zurückgesetzt.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format null
Zugriffstyp Exec

Subscriptions/SubscriptionLastError

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows Insider Preview
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Subscriptions/SubscriptionLastError

Fehlercode des letzten Abonnementvorgangs. Ohne Fehler wäre der Wert leer(0).

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format int
Zugriffstyp „Abrufen“

Subscriptions/SubscriptionLastErrorDescription

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows Insider Preview
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Subscriptions/SubscriptionLastErrorDescription

Fehlerbeschreibung des letzten Abonnementvorgangs. Der Wert wäre leer, wenn die Fehlerbeschreibung nicht ausgewertet werden kann.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format chr (Zeichenfolge)
Zugriffstyp „Abrufen“

Subscriptions/SubscriptionStatus

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows Insider Preview
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Subscriptions/SubscriptionStatus

Status des letzten Abonnementvorgangs.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format int
Zugriffstyp „Abrufen“

Subscriptions/SubscriptionType

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows Insider Preview
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/Subscriptions/SubscriptionType

Legen Sie das Gerät auf Gerätebasiertes Abonnement oder benutzerbasiertes Abonnement fest. Für gerätebasiertes Abonnement wird mit dieser Aktion automatisch das Abonnement auf dem Gerät abgerufen. Für ein benutzerbasiertes Abonnement ist der vorhandene Prozess der Benutzeranmeldung erforderlich.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format int
Zugriffstyp Abrufen, Ersetzen

Zulässige Werte:

Wert Beschreibung
0 Benutzerbasiertes Abonnement.
1 Gerätebasiertes Abonnement.

UpgradeEditionWithLicense

Hinweis

Diese Richtlinie ist veraltet und kann in einer zukünftigen Version entfernt werden.

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1511 [10.0.10586] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/UpgradeEditionWithLicense

Stellen Sie eine Lizenz für ein Editionsupgrade von Windows 10 mobilen Geräten bereit. Erfordert keinen Neustart.

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format xml
Zugriffstyp Exec

UpgradeEditionWithProductKey

Bereich Editionen Anwendbares Betriebssystem
✅ Gerät
❌ Benutzer
✅ Pro
✅ Enterprise
✅ Bildung
❌ Windows SE
✅ IoT Enterprise/IoT Enterprise LTSC
✅Windows 10, Version 1511 [10.0.10586] und höher
./Vendor/MSFT/WindowsLicensing/UpgradeEditionWithProductKey

Geben Sie einen Product Key für ein Editionsupgrade von Windows 10 Desktopgeräten ein. Erfordert einen Neustart.

Wenn ein Product Key von einem MDM-Server auf das Gerät eines Benutzers gepusht wird, changepk.exe wird mit dem Product Key ausgeführt. Nach Abschluss des Vorgangs wird dem Benutzer eine Benachrichtigung angezeigt, dass eine neue Edition von Windows verfügbar ist. Der Benutzer kann dann sein System manuell oder nach zwei Stunden neu starten, das Gerät wird automatisch neu gestartet, um das Upgrade abzuschließen. Der Benutzer erhält 10 Minuten vor dem automatischen Neustart eine Erinnerungsbenachrichtigung.

Nach dem Neustart des Geräts wird der Editionsupgradevorgang abgeschlossen. Der Benutzer erhält eine Benachrichtigung über die erfolgreiche Aktualisierung.

Hinweis

Wenn eine andere Richtlinie einen Systemneustart erfordert, der bei changepk.exe der Ausführung erfolgt, tritt beim Editionsupgrade ein Fehler auf.

Wenn ein Product Key in einem Bereitstellungspaket eingegeben wird und der Benutzer mit der Installation des Pakets beginnt, wird eine Benachrichtigung für den Benutzer angezeigt, dass das System neu gestartet wird, um die Installation des Pakets abzuschließen. Nach der ausdrücklichen Zustimmung des Benutzers zum Fortfahren setzt das Paket die Installation fort und changepk.exe wird mit dem Product Key ausgeführt. Der Benutzer erhält 30 Sekunden vor dem automatischen Neustart eine Erinnerung.

Nach dem Neustart des Geräts wird der Editionsupgradevorgang abgeschlossen. Der Benutzer erhält eine Benachrichtigung über die erfolgreiche Aktualisierung.

Dieser Knoten kann auch verwendet werden, um einen Product Key auf einer bestimmten Edition von Windows 10 Desktopgerät durch Eingabe eines Product Keys zu aktivieren oder zu ändern. Die Aktivierung oder Änderung eines Product Keys erfordert keinen Neustart und ist ein automatischer Prozess für den Benutzer.

Wichtig

Der eingegebene Product Key muss 29 Zeichen lang sein (d. h., er sollte Bindestriche enthalten), andernfalls schlägt die Aktivierung, das Editionsupgrade oder die Product Key-Änderung auf Windows 10 Desktopgeräten fehl. Der Product Key wird aus dem Microsoft Volume Licensing Service Center erworben. Ihr organization muss über einen Volumenlizenzvertrag mit Microsoft verfügen, um auf das Portal zugreifen zu können.

Im Folgenden finden Sie gültige Editionsupgradepfade, wenn Sie diesen Knoten über eine MDM verwenden:

  • Windows 10/11 Enterprise to Windows 10/11 Education
  • Windows 10/11 Home to Windows 10/11 Education
  • Windows 10/11 Pro zu Windows 10/11 Education
  • Windows 10/11 Pro auf Windows 10/11 Enterprise

Die Aktivierung oder Änderung eines Product Keys kann für die folgenden Editionen durchgeführt werden:

  • Windows 10/11 Bildung
  • Windows 10/11 Enterprise
  • Windows 10/11 Home
  • Windows 10/11 Pro

Eigenschaften des Beschreibungsframeworks:

Eigenschaftenname Eigenschaftenwert
Format chr (Zeichenfolge)
Zugriffstyp Exec
Neustartverhalten Automatisch

Beispiel:

<SyncML xmlns="SYNCML:SYNCML1.2">
  <SyncBody>
    <Exec>
    <CmdID>$CmdID$</CmdID>
    <Item>
      <Target>
        <LocURI>./Device/Vendor/MSFT/WindowsLicensing/UpgradeEditionWithProductKey</LocURI>
      </Target>
      <Meta>
        <Format xmlns="syncml:metinf">chr</Format>
      </Meta>
      <Data>XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX</Data>
    </Item>
   </Exec>
   <Final/>
  </SyncBody>
</SyncML>

Hinweis

XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX im Tag Data sollte durch Ihren Product Key ersetzt werden.

Referenz zum Konfigurationsdienstanbieter