Problembehandlung bei der Installation mit der App-Installer-Datei

Wenn Beim Installieren einer Anwendung aus der App-Installer-Datei Probleme auftreten, enthält dieses Thema einige Anleitungen zur Problembehandlung, die möglicherweise hilfreich sind.

Voraussetzungen

Um Apps in Windows 10 querladen zu können, muss das Benutzergerät die nächsten Anforderungen erfüllen:

Windows 10:

  • Das Zertifikat, das zum Signieren des Pakets verwendet wird, muss vom Gerät vertrauenswürdig sein. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt " Vertrauenswürdige Zertifikate " weiter unten.
  • Die Windows 10-Version muss das .appinstaller Dateischema und das Verteilungsprotokoll unterstützen.

Windows 10 1909 und früher:

Häufige Probleme

Es gibt einige häufige Probleme beim Querladen einer Anwendung zum ersten Mal auf dem Benutzercomputer. In den nächsten Abschnitten werden die häufigsten Probleme und ihre Lösungen beschrieben.

Windows-Version

Jede Windows 10-Version verbessert die Querladenerfahrung, in der nachstehenden Tabelle finden Sie, welche Features in jeder Hauptversion verfügbar sind. Wenn Sie versuchen, eine App mithilfe einer Methode zu querladen, die in Ihrer Version von Windows 10 nicht unterstützt wird, wird ein Bereitstellungsfehler angezeigt.

Version Querladen von Notizen
Build 17134 (Update vom April 2018, Version 1803) Auf die .appinstaller Datei kann über UNC/Share-Ordner zugegriffen werden. Konfigurierbare Updateüberprüfungen sind auch verfügbar.
Build 16299 (Fall Creators Update, Version 1709) .appinstaller Die Datei wurde eingeführt, um automatische Updates für Ihre App bereitzustellen. Diese Version unterstützt nur HTTP-Endpunkte. Aktualisierungsprüfungen sind nicht konfigurierbar und erfolgen alle 24 Stunden.
Build 15063 (Creators Update, Version 1703) Die App Installer-App kann App-Abhängigkeiten (nur im Releasemodus) aus dem Store herunterladen.
Build 14393 (Anniversary Update, Version 1607) Die App Installer-App wurde eingeführt, um APPX- und APPXbundle-Dateien zu installieren, appinstaller-Datei wird nicht unterstützt.
Build 10586 (November Update, Version 1511) Querladen ist nur über PowerShell mit dem Befehl "Add-AppxPackage " verfügbar.
Build 10240 (Windows 10, Version 1507) Querladen ist nur über PowerShell mit dem Befehl "Add-AppxPackage " verfügbar.

Vertrauenswürdige Zertifikate

App-Pakete müssen mit einem Zertifikat signiert werden, das vom Gerät vertrauenswürdig ist. Zertifikate, die von allgemeinen Zertifizierungsstellen bereitgestellt werden, sind standardmäßig im Windows-Betriebssystem vertrauenswürdig.

Wenn das Zertifikat zum Signieren eines App-Pakets jedoch nicht vertrauenswürdig ist oder ein lokal generiertes/selbstsigniertes Zertifikat ist, das während der Entwicklung verwendet wird, meldet das App-Installationsprogramm möglicherweise, dass das Paket nicht vertrauenswürdig ist und verhindert, dass es installiert wird:

MSIX signed with missing or untrusted Cert

Um dieses Problem zu beheben, muss ein Benutzer mit lokalen Administratorrechten auf dem Gerät das Tool "Computerzertifikate " verwenden, um das Zertifikat in einen der folgenden Container zu importieren:

  1. Lokaler Computer: Vertrauenswürdige Personen
  2. Lokaler Computer: Vertrauenswürdige Stammbehörden (nicht empfohlen)

Wichtig

Importieren Sie keine Paketsignaturzertifikate in den Benutzerzertifikatspeicher. Das App-Installationsprogramm sucht keine Benutzerzertifikate, wenn die Paketidentität überprüft wird.

Das Verwaltungstool für Computerzertifikate kann leicht gefunden werden, indem Sie im Startmenü suchen:

Find the local Computer Certificates tool via the Start Menu

Sobald das Signaturzertifikat erfolgreich importiert wurde, zeigt die erneute Ausführung des App-Installers an, dass das Paket vertrauenswürdig ist und installiert werden kann:

MSIX signed with a trusted Cert

Abhängigkeiten nicht installiert

Windows 10-Anwendungen können Frameworkabhängigkeiten basierend auf der Anwendungsplattform haben, die zum Generieren der App verwendet wird. Wenn Sie C# oder VB verwenden, erfordert die App die .NET-Runtime- und .NET Framework-Pakete. C++-Anwendungen erfordern die VCLibs.

Wichtig

Wenn das App-Paket in der Konfiguration des Releasemodus integriert ist, werden die Frameworkabhängigkeiten aus dem Microsoft Store abgerufen. Wenn die App jedoch in der Debugmoduskonfiguration integriert ist, werden die Abhängigkeiten vom speicherort abgerufen, der in der .appinstaller Datei angegeben ist.

Dateien, auf die nicht zugegriffen werden kann

Bei der Installation von einem HTTP-Endpunkt ist es wichtig, sicherzustellen, dass alle Dateien mit dem richtigen MIME-Typ zugänglich sind. Die einfachste Methode, um diese Dateien zu überprüfen, besteht darin, die links zu folgen, die auf der von Visual Studio generierten HTML-Seite bereitgestellt werden. Sie müssen diese Dateien überprüfen:

  • .appinstaller Datei, verfügbar als application/xml
  • .appx und .appxbundle Dateien, verfügbar als application/vns.ms-appx

Fehler bei der App-Installation mit Fehlermeldung: Der Parameter ist falsch.

Da Vanity-URLs zurzeit nicht unterstützt werden, wenn das ms-appinstaller Protokoll verwendet wird, muss der Quellparameter enden .appinstaller. Es spielt keine Rolle, wenn Sie zu einer Datei umleiten, die mit .appinstaller. Das wird auch auf die gleiche Weise fehlschlagen. Die einzige Möglichkeit, dies zu beheben, besteht darin, sicherzustellen, dass die ursprüngliche URL mit .appinstaller.

Isolieren von App Installer-App-Problemen

Wenn das App-Installationsprogramm die App nicht installieren kann, helfen diese Schritte beim Identifizieren des Installationsproblems.

Überprüfen der Installation der App-Paketdatei

  • Laden Sie die App-Paketdatei in einen lokalen Ordner herunter, und versuchen Sie, sie mithilfe des PowerShell-Befehls "Add-AppxPackage " zu installieren.

  • Laden Sie die .appinstaller Datei in einen lokalen Ordner herunter, und versuchen Sie, sie mithilfe des Add-AppxPackage -Appinstaller PowerShell-Befehls zu installieren.

App Installer-Ereignisprotokolle

Die App-Bereitstellungsinfrastruktur gibt Protokolle aus, die häufig für das Debuggen von Installationsproblemen über die Windows-Ereignisanzeige nützlich sind: Application and Services Logs -> Microsoft -> Windows -> AppxDeployment-Server