Schneider Electric

Schneider Electric

Schneider Electric entwickelt GIS-Software, um sowohl kleine als auch große Dienstprogramme (elektro, Gas, Wasser, Faser, Koax) innerhalb der USA und international zu unterstützen.

In zusammenarbeiten mit Microsoft wollten wir unsere WPF-Anwendungen auf die neueste Installationstechnologie, MSIX, bringen. Wir haben einen bestimmten clientgesteuerten Anwendungsfall; wir müssen häufig als entwicklerorientiertes Softwareunternehmen freigeben und bereitstellen, aber jedes Hilfsunternehmen möchte Änderungen verwalten und einzeln bestimmen, welche Version der Anwendung für ihre Benutzer und wann veröffentlicht wird. Wir arbeiten eng mit Microsoft zusammen, um diese Kundenanforderung zu erfüllen. Nachdem wir unser Upgrade auf MSIX abgeschlossen haben, können wir einige Abhängigkeiten von Drittanbietern entfernen und einen Schritt näher an der Aktualisierung unserer Anwendungen auf .NET Core 3.0 sein.

Durch die Nutzung von MSIX vereinfachen wir unseren Entwicklungsstapel. Wir verwenden Microsoft-Technologien von Code (C#/WPF) zum Erstellen (Azure Dev Ops) zum Installationsprogramm (MSIX). Einer der wichtigsten Vorteile von MSIX besteht darin, dass Entwickler das Installationsprogramm problemlos direkt von Visual Studio entwickeln, debuggen und testen können. Dies vereinfacht die Installation spezifischer Problembehandlungen erheblich und hat es uns ermöglicht, eng mit Microsoft zu arbeiten.

"Die Unterstützung von Microsoft, während wir zu MSIX wechseln, ist unschätzbar. Wir haben einen einzigartigen Anwendungsfall, und Microsoft hat uns geholfen, alle Hindernisse zu navigieren, die bei der Aktualisierung unserer Anwendungen aufgetreten sind. Die Entwickler freuen sich alle, unsere Anwendungen auf MSIX zu verschieben." –Darlene Rouleau von Schneider Electric