Das Hilfsprogramm PowerRename

PowerRename ist ein Tool zum Massenbenennen, mit dem Sie folgende Aktionen ausführen können:

  • Ändern der Dateinamen einer großen Anzahl von Dateien, ohne allen Dateien den gleichen Namen zu geben
  • Durchführen eines Such- und Ersetzungsvorgangs für einen gezielten Abschnitt von Dateinamen
  • Ausführen einer Umbenennung mehrerer Dateien mit einem regulären Ausdruck
  • Überprüfen der erwarteten Umbenennungsergebnisse in einem Vorschaufenster, ehe eine Massenumbenennung abgeschlossen wird
  • Rückgängigmachen eines Umbenennungsvorgangs nach dessen Abschluss

Demo

In dieser Demo werden alle Vorkommen des Dateinamens „foo“ durch „foobar“ ersetzt. Da alle Dateien eindeutig benannt sind, hätte die manuelle Bearbeitung der einzelnen Dateien sehr viel Zeit in Anspruch genommen. PowerRename ermöglicht eine Massenumbenennung in einem Schritt. Beachten Sie, dass der Befehl „Umbenennung rückgängig machen“ (Strg+Z) im Explorer die Möglichkeit bietet, die letzte Änderung rückgängig zu machen.

Demo von PowerRename.

PowerRename-Fenster

Nachdem Sie Dateien in WindowsFile Explorerausgewählt haben, mit der rechten Maustaste klicken und auswählen PowerRename (was nur angezeigt wird, wenn sie in PowerToys aktiviert ist), wird das PowerRename Fenster angezeigt. Die Anzahl der von Ihnen ausgewählten Elemente wird angezeigt, und zwar zusammen mit den Such- und Ersetzungswerten, einer Liste von Optionen und einem Vorschaufenster, in dem die Ergebnisse der von Ihnen eingegebenen Such- und Ersetzungswerte angezeigt werden.

Screenshot des PowerRename-Menüs.

Suchen nach

Geben Sie Text oder einen regulären Ausdruck ein, um die Dateien in Ihrer Auswahl zu finden, die den Kriterien Ihrer Eingabe entsprechen. Im Fenster Vorschau werden die übereinstimmenden Elemente angezeigt.

Ersetzen durch

Geben Sie den Text ein, der den zuvor eingegebenen Wert für Suchen nach ersetzen soll. Im Fenster Vorschau können Sie den ursprünglichen und den umbenannten Dateinamen einsehen.

Reguläre Ausdrücke verwenden

Falls aktiviert, wird der zu suchende Wert als regulärer Ausdruck (regex) interpretiert. Der zu ersetzende Wert kann auch regex-Variablen enthalten (siehe die Beispiele unten). Falls nicht aktiviert, wird der zu suchende Wert als einfacher Text interpretiert, der durch den Text im Feld „Ersetzen“ ersetzt wird.

Weitere Informationen zur Option Boost-Bibliothek verwenden im Menü „Einstellungen“ für erweiterte regex-Funktionen finden Sie im Abschnitt Reguläre Ausdrücke.

Alle Vorkommen abgleichen

Falls aktiviert, werden alle Übereinstimmungen mit Text im Feld Suchen durch den Text für „Ersetzen“ ersetzt. Andernfalls wird nur das erste Vorkommen des Texts für Suchen nach im Dateinamen ersetzt (von links nach rechts).

Nehmen wir als Beispiel den Dateinamen powertoys-powerrename.txt:

  • Suchen nach: power
  • Umbenennen in: super

Der Wert der umbenannten Datei lautet dann wie folgt:

  • Nicht aktiviert alle Vorkommen abgleichen: supertoys-powerrename.txt
  • Alle aktivierten Vorkommen übereinstimmen: supertoys-superrename.txt

Groß-/Kleinschreibung beachten

Wenn diese Option aktiviert ist, entspricht der im Feld Suchen angegebene Text nur dann dem Text in den Elementen, wenn der Text in der gleichen Groß-/Kleinschreibung vorliegt. Groß-/Kleinschreibung wird standardmäßig nicht berücksichtigt (also keine Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinbuchstaben).

Gilt für: nur Dateiname

Nur der Dateiname (nicht die Dateierweiterung) wird durch den Vorgang geändert. Beispiel: txt.txtNewName.txt.

Gilt für: nur Erweiterung

Nur die Dateierweiterung wird durch den Vorgang geändert. Beispiel: txt.txttxt.NewExtension.

Includedateien

Eine Deaktivierung führt dazu, dass Dateien nicht in den Vorgang einbezogen werden.

Einschließen von Ordnern

Eine Deaktivierung führt dazu, dass Ordner nicht in den Vorgang einbezogen werden.

Unterordner einbeziehen

Eine Deaktivierung führt dazu, dass Dateien in Ordnern nicht in den Vorgang einbezogen werden. Standardmäßig werden alle Unterordnerelemente eingeschlossen.

Textformatierung

Wählen Sie zwischen vier Optionen aus, um Elemente entweder in Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, mit großem Anfangsbuchstaben oder jedes Wort in Großbuchstaben zu konvertieren.

Aufzählen von Elementen

Fügt ein numerisches Suffix an Dateinamen an, die im Vorgang geändert wurden. Beispiel: foo.jpgfoo (1).jpg

Ersetzen mithilfe von Datum und Uhrzeit der Dateierstellung

Die Attribute für Datum und Uhrzeit der Erstellung einer Datei können im Text für Ersetzen durch verwendet werden, indem Sie ein variables Muster gemäß der folgenden Tabelle eingeben. Wenn Sie die QuickInfo im Feld Ersetzen durch auswählen, können Sie die unterstützten Muster anzeigen und auswählen.

Variablenmuster Erklärung
$YYYY Jahr, dargestellt durch vier oder fünf Ziffern, je nach verwendetem Kalender.
$YY Jahr, dargestellt nur durch die letzten beiden Ziffern. Eine führende Null wird für einstellige Jahre hinzugefügt.
$Y Jahr, dargestellt nur durch die letzte Ziffer.
$MMMM Name des Monats.
$MMM Abgekürzter Name des Monats.
$MM Monat, als Ziffern mit führenden Nullen für einstellige Monate.
$M Monat, als Ziffern ohne führende Nullen für einstellige Monate.
$DDDD Name des Wochentags.
$DDD Abgekürzter Name des Wochentags.
$DD Tag des Monats, als Ziffern mit führenden Nullen für einstellige Tage.
$D Tag des Monats, als Ziffern ohne führende Nullen für einstellige Tage.
$hh Stunden, mit führenden Nullen für einstellige Stunden.
$h Stunden, ohne führende Nullen für einstellige Stunden.
$mm Minuten, mit führenden Nullen für einstellige Minuten.
$m Minuten, ohne führende Nullen für einstellige Minuten.
$ss Sekunden, mit führenden Nullen für einstellige Sekunden.
$s Sekunden, ohne führende Nullen für einstellige Sekunden.
$fff Millisekunden, dargestellt durch drei vollständige Ziffern.
$ff Millisekunden, dargestellt durch nur die ersten beiden Ziffern.
$f Millisekunden, dargestellt durch nur die erste Ziffern.

Nehmen wir als Beispiel diese Dateinamen:

  • powertoys.png, erstellt am 02.11.2020 (2. November)
  • powertoys-menu.png, erstellt am 03.11.2020 (3. November)

Geben Sie die Kriterien ein, um die Elemente umzubenennen:

  • Suchen nach: powertoys
  • Umbenennen in: $MMM-$DD-$YY-powertoys

Der Wert der umbenannten Datei lautet dann wie folgt:

  • Nov-02-20-powertoys.png
  • Nov-03-20-powertoys-menu.png

Reguläre Ausdrücke

Für die meisten Anwendungsfälle ist einfaches Suche und Ersetzen ausreichend. Es kann jedoch vorkommen, dass komplizierte Umbenennungsaufgaben mehr Kontrolle erfordern. Reguläre Ausdrücke können dann hilfreich sein.

Reguläre Ausdrücke definieren ein Suchmuster für Text. Sie dienen zum Suchen, Bearbeiten und Ändern von Text. Das durch den regulären Ausdruck definierte Muster kann einmal, mehrmals oder gar nicht mit einer bestimmten Zeichenfolge übereinstimmen. PowerRename nutzt die ECMAScript-Grammatik, die unter modernen Programmiersprachen üblich ist.

Zum Aktivieren regulärer Ausdrücke aktivieren Sie das Kontrollkästchen Reguläre Ausdrücke verwenden.

Hinweis: Bei Verwenden regulärer Ausdrücke sollten Sie Alle Vorkommen abgleichen aktivieren.

Um die Boost-Bibliothek anstelle der Standardbibliothek zu verwenden, aktivieren Sie in den PowerToys-Einstellungen die Option Boost-Bibliothek verwenden. Sie ermöglicht erweiterte Features, wie z. B. lookbehind, die von der Standardbibliothek nicht unterstützt werden.

Beispiele regulärer Ausdrücke

Einfache Übereinstimmungsbeispiele

Suchen nach Beschreibung
^ Übereinstimmung mit dem Anfang des Dateinamens (Nullgröße)
$ Übereinstimmung mit dem Ende des Dateinamens (Nullgröße)
.* Übereinstimmung mit dem gesamten Text im Namen
^foo Übereinstimmung mit Text, der mit „foo“ beginnt
bar$ Übereinstimmung mit Text, der mit „bar“ endet
^foo.*bar$ Übereinstimmung mit Text, der mit „foo“ beginnt und „bar“ endet
.+?(?=bar) Übereinstimmung mit allem bis „bar“
foo[\s\S]*bar Übereinstimmung mit allem zwischen und einschließlich „foo“ und „bar“

Übereinstimmungs- und Variablenbeispiele. Erfassungsgruppen werden in Klammern ()definiert. Um auf sie zu verweisen, verwenden Sie $ gefolgt von einer Zahl. $1 verweist auf die erste Gruppe, $2 auf die zweite usw.

Wenn Sie die Variablen verwenden, muss die Option „Alle Vorkommen abgleichen“ aktiviert sein.

Suchen nach Ersetzen durch Beschreibung
(.*).png foo_$1.png Stellt bei PNG-Dateien dem vorhandenen Dateinamen „foo_“ voran
(.*).png $1_foo.png Fügt bei PNG-Dateien „_foo“ an den vorhandenen Dateinamen an
(.*) $1.txt Fügt die Erweiterung „.txt“ an vorhandene Datei an
(^\w+\.$)\|(^\w+$) $2.txt Fügt die Erweiterung „.txt“ nur an den vorhandenen Dateinamen an, wenn er keine Erweiterung hat
(\d\d)-(\d\d)-(\d\d\d\d) oder (\d{2})-(\d{2})-(\d{4}) $3-$2-$1 Verschiebt Zahlen im Dateinamen: „29-03-2020“ wird zu „2020-03-29“.
^(.{n})(.*) oder (.*)(.{n})$ $1foo$2 Fügt in „foo“ n Zeichen am Anfang bzw. am Ende ein
^.{n} oder .{n}$ Nichts Schneidet n Zeichen am Anfang bzw. Ende ab

Weitere Ressourcen zum Erlernen regulärer Ausdrücke

Im Internet finden Sie hilfreiche Beispiele/Informationen, die Ihnen helfen können:

Regex tutorial – A quick cheatsheet by examples

ECMAScript Regular Expressions Tutorial

Dateilistenfilter

Filter können in PowerRename verwendet werden, um die Ergebnisse der Umbenennung einzuschränken. Überprüfen Sie im Fenster Vorschau die erwarteten Ergebnisse. Klicken Sie auf die Spaltenüberschriften, um Filter umzustellen.

  • Original, die erste Spalte im Fenster Vorschau schaltet um zwischen:

    • Aktiviert: Die Datei ist ausgewählt, um umbenannt zu werden.
    • Deaktiviert: Die Datei wird nicht zur Umbenennung ausgewählt (obwohl sie dem in den Suchkriterien eingegebenen Wert entspricht).
  • Die zweite Spalte im Vorschaufenster kann umgeschaltet werden:

    • Die Standardvorschau zeigt alle ausgewählten Dateien an, wobei nur Dateien, die den Kriterien für Suchen nach entsprechen, den aktualisierten Umbenennungswert anzeigen.
    • Wenn Sie die Überschrift Umbenannt auswählen, werden in der Vorschau nur Dateien angezeigt, die umbenannt werden. Andere ausgewählte Dateien Ihrer ursprünglichen Auswahl sind nicht sichtbar.

Demo des PowerToys-Filters für PowerRename.

Einstellungen

Zusätzliche Optionen können über die PowerRename Registerkarte in den Einstellungen konfiguriert werden, wie unten beschrieben:

Einstellung Beschreibung
PowerRename anzeigen in Legt fest, ob PowerRename als eine der Standardoptionen oder nur im erweiterten Kontextmenü angezeigt wird
Die automatische Vervollständigung in den Feldern zum Suchen und Ersetzen aktivieren Schlägt basierend auf früheren Verwendungen von PowerRename automatisch Begriffe zur Verwendung in den Feldern zum Suchen und Ersetzen vor
Die maximale Anzahl von Elementen Die größte Anzahl von Vorschlägen für Suchen und Ersetzen, die angezeigt werden sollen
Zuletzt verwendete Zeichenfolgen anzeigen Wenn Sie PowerRename öffnen, werden die Felder für Suchen und Ersetzen mit den zuletzt verwendeten Werten aufgefüllt
Boost-Bibliothek verwenden Ermöglicht erweiterte RegEx-Funktionalität. Weitere Informationen finden Sie oben unter Reguläre Ausdrücke.