Das Hilfsprogramm Screen ruler

Screen ruler utility

Screen ruler ermöglicht Ihnen die schnelle Messung von Pixeln auf Ihrem Bildschirm mithilfe der Bildkantenerkennung. Dieses Feature wurde vom „Rooler“ von Pete Blois inspiriert.

Wie Sie es aktivieren

Drücken Sie ⊞+Win UMSCHALT+M, um zu aktivieren, und wählen Sie dann aus, mit welchem Tool Sie messen möchten. Zum Beenden drücken Sie ESC , oder klicken Sie auf der Symbolleiste auf ╳.

Verwendung

  • Begrenzungen (Gestricheltes Quadratsymbol): Dies ist ein umgebendes Feld. Klicken und ziehen Sie mit der Maus. Wenn Sie umschalten, bleiben die Box(en) bis zum Abbrechen der Interaktion erhalten.
  • Abstand (╋): Dies misst gleichzeitig den horizontalen und vertikalen Abstand. Klicken Sie auf das Symbol, und bewegen Sie die Maus an die Zielposition.
  • Horizontal (━): Dies misst nur den horizontalen Abstand. Klicken Sie auf das Symbol, und bewegen Sie den Mauszeiger an die Zielposition.
  • Vertikal (┃): Dies misst nur den vertikalen Abstand. Klicken Sie auf das Symbol, und bewegen Sie den Mauszeiger an die Zielposition.
  • Abbrechen der Interaktion: Esc, ╳ oder Mausklick. Beim Klicken auf die primäre Maustaste wird die Maßeinheit in die Zwischenablage kopiert.

Die Steuerelemente auf der Symbolleiste können auch über STRG+1/2/3/4 ausgewählt werden.

Tipp

Scrollen Sie mit dem Mausrad nach oben, um den Schwellenwert für die Pixeldifferenz um 15 Einheiten pro Radstrich zu erhöhen. Effektiv kann die Messlinie länger werden. Scrollen Sie nach unten, um es umzukehren.

Einstellungen

Im Menü „Einstellungen“ können die folgenden Optionen konfiguriert werden:

Einstellung Beschreibung
Tastenkombination zur Aktivierung Der anpassbare Tastaturbefehl zum Aktivieren oder Deaktivieren der Symbolleiste.
Bildschirm während der Messung kontinuierlich erfassen Falls deaktiviert, erstellt das Hilfsprogramm eine einzige Momentaufnahme Ihres Bildschirms. Falls aktiviert, versucht das Hilfsprogramm die Echtzeiterkennung. Im fortlaufenden Modus werden mehr Ressourcen verbraucht, wenn sie verwendet werden.
Randerkennung pro Farbkanal Testen Sie, ob sich alle Farbkanäle innerhalb eines Toleranzabstands voneinander befinden. Prüfen Sie andernfalls, ob die Summe aller Farbkanalunterschiede kleiner als die Toleranz ist.
Pixeltoleranz für Randerkennung Ein Wert im Bereich 0–255. Ein höherer Wert sorgt für eine größere Variation, sodass das Programm bei Aspekten wie Farbverläufen und Schatten nachsichtiger ist.
Füße auf das Kreuz zeichnen Fügt kleine serifenartige "Füße" für zusätzliche visuelle Erkennung hinzu.
Linienfarbe Die Farbe für die Linie, die die Messung vornimmt.