Freigeben über


Windows Server 2022

Hier finden Sie Informationen zu bekannten Problemen und dem Wartungsstatus für Windows Server 2022. Um sofortige Hilfe bei Windows Update-Problemen zu erhalten, klicken Sie hier , wenn Sie ein Windows-Gerät verwenden, um die Hilfe-App zu öffnen, oder wechseln Sie zu support.microsoft.com. Folgen Sie @WindowsUpdate auf X (früher Twitter) für Windows-Release-Integritätsupdates. Wenn Sie IT-Administrator sind und programmgesteuert Informationen von dieser Seite abrufen möchten, verwenden Sie die Windows-Updates-API in Microsoft Graph.

Aktueller Status ab dem 1. September 2021
Windows Server 2022 ist jetzt verfügbar. Wenn Sie Volumenlizenzkunde sind, überprüfen Sie das  Volume Licensing Service Center. Um eine kostenlose 180-Tage-Evaluierung herunterzuladen, besuchen Sie das  Microsoft Evaluation Center.

Bekannte Probleme

Weitere Informationen finden Sie unter Offene Probleme, In den letzten 30 Tagen aktualisierte Inhalte und Informationen zu Sicherheitsbestimmungen. Um ein bestimmtes Problem zu finden, verwenden Sie die Suchfunktion in Ihrem Browser (STRG+F für Microsoft Edge).

ZusammenfassungUrsprüngliches UpdateStatusZuletzt aktualisiert
Synapse SQL Serverless Pool-Datenbanken befinden sich im Status "Wiederherstellung ausstehend".
Problem betrifft cloudbasierte SQL-Server mit installiertem Windows-Sicherheitsupdate vom Juni 2024
Betriebssystembuild 20348.2527
KB5039227
11.06.2024
Abgemildert
2024-06-17
18:26 Uhr Pt.
Edge-Updates können dazu führen, dass die Microsoft Copilot-App unter Installierte Apps angezeigt wird.
Edge-Updates installieren möglicherweise ein neues Paket, und Benutzern wird möglicherweise die Microsoft Copilot-App unter den installierten Apps des Geräts angezeigt.
Nicht zutreffend

Behoben
2024-06-13
14:21 Uhr Pt.
Bestimmte Apps oder Geräte können möglicherweise keine sicheren Netlogon-Kanal-Verbindungen herstellen.
Szenarien, die auf synthetischen RODC-Computerkonten basieren, können fehlschlagen, wenn sie nicht über ein verknüpftes KRBTGT-Konto verfügen.
Betriebssystembuild 20348.469
KB5009555
11.01.2022
Wird untersucht
24.02.2022
17:41 Uhr PT
Bei Apps, die Informationen zur Active Directory-Gesamtstruktur-Vertrauensstellung abrufen oder festlegen, können Probleme auftreten
Apps, die Microsoft .NET zum Abrufen oder Festlegen von Gesamtstruktur-Vertrauensinformationen verwenden, können fehlschlagen, schließen, oder möglicherweise einen Fehler enthalten.
Betriebssystembuild 20348.469
KB5009555
11.01.2022
Abgemildert
07.02.2022
15:36 Uhr Pazifische Standardzeit

Problemdetails

Juni 2024

Synapse SQL Serverless Pool-Datenbanken befinden sich im Status "Wiederherstellung ausstehend".

StatusUrsprüngliches UpdateVerlauf
AbgemildertBetriebssystembuild 20348.2527
KB5039227
11.06.2024
Letzte Aktualisierung: 17.06.2024, 18:26 Uhr Pt.
Geöffnet: 17.06.2024, 17:21 Uhr Pt.

Nach der Installation des windows-Sicherheitsupdates, das am 11. Juni 2024 (KB5039227) veröffentlicht wurde, tritt möglicherweise ein Problem auf cloudbasierten SQL-Servern auf, bei denen Azure Synapse SQL Serverless Pool-Datenbanken den Status "Wiederherstellung ausstehend" aufweisen. Dieses Problem wirkt sich wahrscheinlicher auf Umgebungen aus, in denen kundenseitig verwalteter Schlüssel (Customer-Managed Key, CMK) und ein dedizierter SQL-Pool von Azure Synapse verwendet werden.

Auflösung: Eine Lösung wird auf der Dienstseite für Unternehmen eingeführt, die Azure SQL verwenden. Wir aktualisieren diese Dokumentation, sobald dieser Rollout abgeschlossen ist.

Betroffene Plattformen:

  • Server: Windows Server 2022
  • Client: Keine

April 2024

Edge-Updates können dazu führen, dass die Microsoft Copilot-App unter Installierte Apps angezeigt wird.

StatusUrsprüngliches UpdateVerlauf
Behoben Nicht zutreffend

Behoben: 13.06.2024, 14:21 Uhr Pt.
Geöffnet: 16.04.2024, 18:23 Uhr Pt.

Updates für Edge-Browserversion 123.0.2420.65, die am 28. März 2024 und höher veröffentlicht wurden, installieren möglicherweise fälschlicherweise ein neues Paket (MSIX) namens "Microsoft chat provider for Copilot in Windows" auf Windows-Geräten. Daher wird die Microsoft Copilot-App möglicherweise im Menü Installierte Apps im Menü Einstellungen angezeigt.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Microsoft-Chatanbieter für Copilot in Windows keinen Code oder Prozess ausführt und keine Geräte- oder Umgebungsdaten in irgendeiner Kapazität abruft, analysiert oder überträgt.

Dieses Paket sollte einige Windows-Geräte für die zukünftige Windows Copilot-Aktivierung vorbereiten und war nicht für alle Geräte vorgesehen. Obwohl die im Rahmen dieses Problems installierte Komponente dazu führen kann, dass die Microsoft Copilot-App als Teil der installierten Apps angezeigt wird, wird Microsoft Copilot von dieser Komponente nicht vollständig installiert oder aktiviert.

Anmerkung: Edge-Browserversion 124.0.2478.51, die am 18. April 2024 veröffentlicht wurde, enthält eine Änderung, durch die der Chatanbieter für Copilot in Windows nicht weiterhin auf jedem Gerät installiert wird.

Auflösung: Dieses Problem wurde jetzt mit Edge-Browserupdates behoben, die am 26. April 2024 und am 13. Juni 2024 veröffentlicht wurden. Edge-Version 124.0.2478.67 wurde am 26. April veröffentlicht und entfernt das Paket "Microsoft-Chatanbieter für Copilot in Windows" von allen Servern, die von diesem Problem betroffen sind. Edge-Version 126.0.2592.56 wurde am 13. Juni 2024 veröffentlicht und hat dasselbe Paket aus allen windows-Clientversionen entfernt, die von diesem Problem betroffen sind. Der Eintrag "Microsoft Copilot" wird nicht in der Liste Installierte Apps im Menü Einstellungen angezeigt, nachdem der Edge-Browser aktualisiert wurde.

Betroffene Plattformen:

Client: Windows 11, Version 23H2, Windows 11, Version 22H2, Windows 11, Version 21H2, Windows 10, Version 22H2

Server: Windows Server 2022


Februar 2022

Bestimmte Apps oder Geräte können möglicherweise keine sicheren Netlogon-Kanal-Verbindungen herstellen.

StatusUrsprüngliches UpdateVerlauf
Wird untersuchtBetriebssystembuild 20348.469
KB5009555
11.01.2022
Letzte Aktualisierung: 24.02.2022, 17:41 Uhr PT
Geöffnet: 24.02.2022, 17:25 Uhr PT

Nach der Installation von KB5009555 oder updates, die am 11. Januar 2022 und höher auf Ihren Domänencontrollern veröffentlicht wurden, können Szenarien, die auf schreibgeschützten Domänencontrollern (RODCs)  oder synthetischen RODC-Computerkonten basieren, möglicherweise keinen sicheren Netlogon-Kanal einrichten. RODC-Konten müssen über ein verknüpftes und kompatibles KRBTGT-Konto verfügen, um erfolgreich einen sicheren Kanal einrichten zu können . Betroffene Anwendungen oder Netzwerkgeräte, wie z. B. Riverbed SteelHead WAN Optimizer, haben möglicherweise Probleme beim Domänenbeitritt oder Einschränkungen nach dem Beitritt zu einer Domäne.

Nächste Schritte: Betroffene Apps und Netzwerkgeräte benötigen ein Update von ihrem Entwickler oder Hersteller, um dieses Problem zu beheben. Microsoft und Riverbed untersuchen dies derzeit und stellen ein Update bereit, wenn weitere Informationen verfügbar sind.

Betroffene Plattformen:

  • Server: Windows Server 2022; Windows Server 2019; Windows Server 2016; Windows Server 2012 R2; Windows Server 2012; Windows Server 2008 R2 SP1; Windows Server 2008 SP2

Bei Apps, die Informationen zur Active Directory-Gesamtstruktur-Vertrauensstellung abrufen oder festlegen, können Probleme auftreten

StatusUrsprüngliches UpdateVerlauf
AbgemildertBetriebssystembuild 20348.469
KB5009555
11.01.2022
Letzte Aktualisierung: 2022-02-07, 15:36 Pazifische Standardzeit
Geöffnet: 04.02.2022, 16:57 Uhr Pazifische Standardzeit

Nach der Installation von Updates, die am 11. Januar 2022 oder später veröffentlicht wurden, kann es vorkommen, dass Anwendungen, die Microsoft .NET Framework zum Erfassen oder Festlegen von Active Directory-Gesamtstruktur-Vertrauensinformationen verwenden, fehlschlagen, geschlossen werden oder dass Sie eine Fehlermeldung von der Anwendung oder von Windows erhalten. Möglicherweise erhalten Sie auch einen Fehler über Zugriffsverletzung (0xc0000005). Hinweis für Entwickler: Betroffene Apps verwenden die System.DirectoryServices-API.

Nächste Schritte: Dieses Problem wurde im Out-of-Band-Update für die version von .NET Framework behoben, die von der App verwendet wird. Anmerkung: Diese Out-of-Band-Updates sind nicht über Windows Update verfügbar und werden nicht automatisch installiert. Um das eigenständige Paket abzurufen, suchen Sie im Microsoft Update-Katalog nach der KB-Nummer für Ihre Version von Windows und .NET Framework. Sie können diese Updates manuell in Windows Server Update Services (WSUS) und Microsoft Endpoint Configuration Manager importieren. WSUS-Anweisungen finden Sie unter WSUS und die Katalogwebsite. Anweisungen zum Konfigurieren von Managern finden Sie unter Importieren von Updates aus dem Microsoft Update-Katalog.

Anweisungen zum Installieren dieses Updates für Ihr Betriebssystem finden Sie in den nachstehenden KB-Artikeln:

  • Windows Server 2022:  
  • Windows Server 2019: 
  • Windows Server 2016: 
  • Windows Server 2012 R2: 
  • Windows Server 2012:

Betroffene Plattformen:

  • Client: Keine
  • Server: Windows Server 2022, Windows Server 2019, Windows Server 2016, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012

Melden eines Problems mit Windows-Updates

Verwenden Sie die Feedback-Hub-App , um Microsoft jederzeit ein Problem zu melden. Weitere Informationen finden Sie unter Senden von Feedback an Microsoft mit der Feedback-Hub-App.

Benötigen Sie Hilfe mit Windows-Updates?

Suchen, durchsuchen oder stellen Sie eine Frage in der Microsoft-Supportcommunity. Wenn Sie ein IT-Experte sind, der eine Organisation unterstützt, finden Sie weitere Informationen unter Windows Release Health im Microsoft 365 Admin Center .

Um direkte Hilfe zu Ihrem Heim-PC zu erhalten, verwenden Sie die Hilfe-App unter Windows, oder wenden Sie sich an den Microsoft-Support. Organisationen können sofortigen Support über Support für Unternehmen anfordern.

Diese Website in Ihrer Sprache anzeigen

Diese Website ist in 11 Sprachen verfügbar: Englisch, Chinesisch (traditionell), Chinesisch (vereinfacht), Französisch (Frankreich), Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch (Brasilien), Russisch und Spanisch (Spanien). Der gesamte Text wird in Englisch angezeigt, wenn Ihre Browser-Standardsprache keine der 11 unterstützten Sprachen ist. Um die Anzeigesprache manuell zu ändern, scrollen Sie nach unten zum Ende dieser Seite, klicken Sie auf die aktuelle Sprache unten links auf der Seite, und wählen Sie eine der 11 unterstützten Sprachen aus der Liste aus.