IThumbnailCache-Schnittstelle (thumbcache.h)

Stellt Methoden für einen System miniaturansichtencache bereit, der über Anwendungen freigegeben wird.

Vererbung

Die IThumbnailCache-Schnittstelle erbt von der IUnknown-Schnittstelle . IThumbnailCache verfügt auch über diese Arten von Mitgliedern:

Methoden

Die IThumbnailCache-Schnittstelle weist diese Methoden auf.

 
IThumbnailCache::GetThumbnail

Ruft eine zwischengespeicherte Miniaturansicht für ein bestimmtes Shell-Element ab.
IThumbnailCache::GetThumbnailByID

Ruft eine Miniaturansicht aus dem Miniaturansichtscache ab, da die ID angegeben ist.

Bemerkungen

Die Miniaturansicht-Cache-API soll Anwendungen mit einer einheitlichen Methode bereitstellen, um Miniaturansichten abzurufen und zwischenzuspeichern. In Windows XP wird die Miniaturansicht zwischenspeichern auf einer Basis pro Ordner ausgeführt, und der Cache wird in einer Thumbs.db-Datei in jedem Ordner beibehalten. Während dieser Ansatz räumliche Gebietsschemas bereitstellt, unterstützt sie keine Vorschauen und Abfragen über Ordner hinweg. Der Miniaturansichtcache in Windows Vista adressiert diesen Kurzschluss durch Bereitstellen eines globalen Caches.

Um eine Miniaturansicht zwischenzuspeichern, muss eine Anwendung zunächst ein IShellItem abrufen, das das Element darstellt, für das eine Miniaturansicht abgerufen wird, und übergeben Sie dann das IShellItem an einen Aufruf an IThumbnailCache::GetThumbnail. Wenn der Flags-Parameter zu IThumbnailCache::GetThumbnail das Flag WTS_EXTRACT enthält, und die Miniaturansicht nicht bereits zwischengespeichert wird, wird eine Miniaturansicht extrahiert und im Cache platziert. Wenn das Flag WTS_FORCEEXTRACTION festgelegt ist, wird der Cache ignoriert, und eine neue Miniaturansicht wird immer extrahiert. Weitere Informationen zu den an IThumbnailCache übergebenen Flags finden Sie im Thema "IThumbnailCache::GetThumbnailCache::GetThumbnail".

Wenn sich eine Miniaturansicht nicht bereits im Cache befindet, wird sie automatisch aus der Quelldatei extrahiert, indem sie die vorhandene Implementierung(n) von IExtractImage oder IThumbnailProvider verwendet, die im Betriebssystem registriert ist. Ihre Anwendung muss keine Implementierung des Miniaturansichts-Extraktors bereitstellen.

Wenn IThumbnailCache::GetThumbnail zurückgibt, erhält der pThumbnailID-Parameter eine WTS_THUMBNAILID Struktur, die die eindeutige ID der Miniaturansicht enthält. Wenn diese ID gespeichert wird, kann sie dann an IThumbnailCache::GetThumbnailByID übergeben werden, um die zwischengespeicherte Miniaturansicht abzurufen. Alternativ kann IThumbnailCache::GetThumbnail mit dem WTS_CACHEONLY flag set aufgerufen werden. In diesem Fall wird nur eine Miniaturansicht zurückgegeben, wenn sie bereits zwischengespeichert ist. Der Nachteil der Verwendung von IThumbnailCache::GetThumbnailCache anstelle von IThumbnailCache::GetThumbnailByID ist, dass noch ein IShellItem bereitgestellt werden muss.

Mehrere Threads können verwendet werden, um auf den Miniaturansichtcache zuzugreifen, um die Leistung zu verbessern. IThumbnailCache::GetThumbnail kann auf einem höheren Prioritätsthread mit dem WTS_INCACHEONLY oder dem WTS_FASTEXTRACT Flagsatz aufgerufen werden, sodass zwischengespeicherte Miniaturansichten sofort abgerufen werden. Wenn sich das Bild nicht im Cache befindet oder WTS_LOWQUALITY angibt, dass das zwischengespeicherte Bild nicht von idealer Qualität war, kann ein niedrigerer Prioritätsthread verwendet werden, um IThumbnailCache zu aufrufen::GetThumbnail mit dem WTS_EXTRACT Flag-Satz, sodass eine Miniaturansicht extrahiert werden kann.

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Windows Vista [nur Desktop-Apps]
Unterstützte Mindestversion (Server) Windows Server 2008 [nur Desktop-Apps]
Zielplattform Windows
Kopfzeile thumbcache.h