Share via


IUnknown-Schnittstelle (unknwn.h)

Ermöglicht Clients das Abrufen von Zeigern auf andere Schnittstellen für ein bestimmtes Objekt über die QueryInterface-Methode und das Verwalten des Vorhandenseins des Objekts über die AddRef- und Release-Methoden. Alle anderen COM-Schnittstellen werden direkt oder indirekt von IUnknown geerbt. Daher sind die drei Methoden in IUnknown die ersten Einträge in der vtable für jede Schnittstelle.

Methoden

Die IUnknown-Schnittstelle verfügt über diese Methoden.

 
IUnknown::AddRef

Erhöht die Verweisanzahl für einen Schnittstellenzeiger auf ein COM-Objekt. Sie sollten diese Methode immer dann aufrufen, wenn Sie eine Kopie eines Schnittstellenzeigers erstellen.
IUnknown::QueryInterface

Eine Hilfsfunktionsvorlage, die einen Schnittstellenbezeichner ableiten und QueryInterface(REFIID,void) aufruft.
IUnknown::QueryInterface

Ruft Zeiger auf die unterstützten Schnittstellen für ein Objekt ab.
IUnknown::Release

Verringert die Verweisanzahl für eine Schnittstelle in einem COM-Objekt.

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Windows 2000 Professional [Desktop-Apps | UWP-Apps]
Unterstützte Mindestversion (Server) Windows 2000 Server [Desktop-Apps | UWP-Apps]
Zielplattform Windows
Kopfzeile unknwn.h

Weitere Informationen

Verwenden und Implementieren von IUnknown