IVssDifferentialSoftwareSnapshotMgmt3::SetVolumeProtectLevel-Methode (vsmgmt.h)

Legt die Schattenkopieschutzebene für ein Originalvolume oder ein Schattenkopie-Speicherbereichsvolume fest.

Syntax

HRESULT SetVolumeProtectLevel(
  [in] VSS_PWSZ             pwszVolumeName,
  [in] VSS_PROTECTION_LEVEL protectionLevel
);

Parameter

[in] pwszVolumeName

Der Name des Volumes. Dieser Parameter ist erforderlich und darf nicht NULL sein.

Der Name muss in einem der folgenden Formate vorliegen und einen nachfolgenden umgekehrten Schrägstrich (\) enthalten:

  • Der Pfad eines eingebundenen Ordners, z. B. Y:\MountX\
  • Ein Laufwerkbuchstabe, z. B. D:\
  • Ein Volume-GUID-Pfad im Format \\?\Volume{GUID}\ (wobei GUID das Volume identifiziert)

[in] protectionLevel

Ein Wert aus der VSS_PROTECTION_LEVEL-Enumeration , der die Schattenkopieschutzebene angibt.

Rückgabewert

Im Folgenden sind die gültigen Rückgabecodes für diese Methode aufgeführt.

Wert Bedeutung
S_OK
Die Schattenkopieschutzebene wurde erfolgreich festgelegt.
E_ACCESSDENIED
0x80070005L
Der Aufrufer ist kein Administrator.
E_INVALIDARG
0x80070057L
Einer der Parameterwerte ist ungültig.
E_NOTIMPL
0x800000001L
Der Anbieter für das Volume unterstützt keinen Schattenkopienschutz.
VSS_E_PROVIDER_VETO
0x80042306L
Ein erwarteter Anbieterfehler ist aufgetreten. Der Fehlercode wird im Ereignisprotokoll protokolliert. Weitere Informationen finden Sie unter Ereignis- und Fehlerbehandlung unter VSS.
VSS_E_OBJECT_NOT_FOUND
0x80042308L
Das angegebene Volume wurde nicht gefunden.

Hinweise

Die SetVolumeProtectLevel-Methode überprüft die aktuelle Schattenkopieschutzstufe des Volumes. Wenn sich das Volume in einem fehlerhaften Zustand befindet und VSS_PROTECTION_LEVEL_ORIGINAL_VOLUME für den parameter protectionLevel angegeben wird, hebt SetVolumeProtectLevel die Bereitstellung des Volumes auf, bevor die Schutzstufe festgelegt wird.

Wenn die aktuelle Schutzebene des Volumes mit dem Wert des parameters protectionLevel identisch ist, tut SetVolumeProtectLevel nichts.

Wenn der Wert des protectionLevel-ParametersVSS_PROTECTION_LEVEL_SNAPSHOT ist, müssen die Anforderer mithilfe der IVssDifferentialSoftwareSnapshotMgmt::AddDiffArea-Methode Schattenkopiespeicherbereichszuordnungen (diff Bereich) festlegen.

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Nicht unterstützt
Unterstützte Mindestversion (Server) Windows Server 2008 [nur Desktop-Apps]
Zielplattform Windows
Kopfzeile vsmgmt.h

Weitere Informationen

IVssDifferentialSoftwareSnapshotMgmt3

IVssDifferentialSoftwareSnapshotMgmt3::GetVolumeProtectLevel