MPEG-2-Unterstützung in DirectShow

In diesem Abschnitt werden die Komponenten beschrieben, die Sie zum Wiedergeben von MPEG-2-Inhalten in DirectShow verwenden können.

Hinweis

Obwohl DVD-Video auf MPEG-2 basiert, beschreibt dieser Abschnitt keine DVD-Wiedergabe oder Navigation. Informationen zu DVD in DirectShow finden Sie unter DVD-Anwendungen.

 

MPEG-2-Daten können aus einer lokalen Datei oder aus einer Livequelle stammen, z. B. eine Netzwerkübertragung oder ein D-VHS-Gerät. Die Dateiwiedergabe wird als Pullmodus bezeichnet, da der Parserfilter Daten aus der Datei in das Filterdiagramm abruft. Live Quellen werden als Pushmodus bezeichnet, da der Quellfilter Daten in das Diagramm verschiebt.

DirectShow bietet zwei Filter, die MPEG-2-Systemströme analysieren können:

  • MPEG-2 Demultiplexer ("demux"): Dieser Filter unterstützt pushmodus für Programmdatenströme und Transportströme. In Windows XP und höher unterstützt sie auch den Pullmodus für Programmdatenströme.
  • MPEG-2 Splitter: Dieser Filter unterstützt den Pullmodus für Programmdatenströme auf Downlevel-Plattformen. Dieser Filter ist in Windows XP und höher veraltet.

Um den MPEG-2-Demux- oder MPEG-2-Splitter zu verwenden, müssen Sie DirectShow-kompatible MPEG-2-Audio- und Video-Decoder haben, die paketierte elementare Datenströme (PES) akzeptieren.

Dieser Abschnitt enthält die folgenden Themen:

PSI-Parserfilterbeispiel