CIM_ManagedSystemElement Klasse (Hyper-V-Verwaltung)

CIM_ManagedSystemElement ist die Basisklasse für die Systemelementhierarchie. Jede Komponente eines Systems kann möglicherweise durch diese Klasse oder ihre Unterklassen dargestellt werden.

Syntax

[Abstract, Version("2.22.0"), UMLPackagePath("CIM::Core::CoreElements"), AMENDMENT]
class CIM_ManagedSystemElement : CIM_ManagedElement
{
  datetime InstallDate;
  string   Name;
  uint16   OperationalStatus[];
  string   StatusDescriptions[];
  string   Status;
  uint16   HealthState;
  uint16   CommunicationStatus;
  uint16   DetailedStatus;
  uint16   OperatingStatus;
  uint16   PrimaryStatus;
};

Member

Die CIM_ManagedSystemElement Klasse weist folgende Arten von Membern auf:

Eigenschaften

Die CIM_ManagedSystemElement Klasse weist diese Eigenschaften auf.

CommunicationStatus

Datentyp: uint16

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Gibt die Fähigkeit der Instrumentierung an, mit diesem Element zu kommunizieren. Ein NULL-Wert gibt an, dass die Instrumentierung diese Eigenschaft nicht unterstützt.

Unbekannt (0)

Nicht verfügbar (1)

Kommunikation OK (2)

Verlorene Kommunikation (3)

Kein Kontakt (4)

DMTF Reserved (..)

Anbieter reserviert (0x8000..)

DetailedStatus

Datentyp: uint16

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Qualifizierer: ModelCorrespondence ("CIM_EnabledLogicalElement. PrimaryStatus", "CIM_ManagedSystemElement. HealthState")

Gibt zusätzliche Statusdetails an, die die PrimaryStatus-Eigenschaft ergänzen. Ein NULL-Wert gibt an, dass die Instrumentierung diese Eigenschaft nicht unterstützt.

Nicht verfügbar (0)

Keine zusätzlichen Informationen (1)

Betont (2)

Vorhersagefehler (3)

Nicht wiederherstellbarer Fehler (4)

Unterstützende Entität im Fehler (5)

DMTF Reserved (..)

Anbieter reserviert (0x8000..)

HealthState

Datentyp: uint16

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Gibt die aktuelle Integrität des Elements an. Dieses Attribut drückt die Integrität dieses Elements aus, aber nicht unbedingt die Integrität seiner Unterkomponenten.

Unbekannt (0)

OK (5)

Beeinträchtigt/Warnung (10)

Kleiner Fehler (15)

Hauptfehler (20)

Kritischer Fehler (25)

Nicht wiederherstellbarer Fehler (30)

DMTF Reserved (..)

InstallDate

Datentyp: Datetime

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Qualifizierer: MappingStrings ("MIF. DMTF| ComponentID|001.5")

Gibt an, wann das Objekt installiert wurde. Das Fehlen eines Werts gibt nicht an, dass das Objekt nicht installiert ist.

Name

Datentyp: Zeichenfolge

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Qualifizierer: MaxLen (1024)

Die Beschriftung, durch die das Objekt bekannt ist. Bei Unterklassen kann die Name-Eigenschaft außer Kraft gesetzt werden, um eine Schlüsseleigenschaft zu sein.

OperatingStatus

Datentyp: uint16

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Qualifizierer: ModelCorrespondence ("CIM_EnabledLogicalElement. EnabledState")

Gibt die aktuelle Betriebsbedingung des Elements an. Diese Eigenschaft kann verwendet werden, um weitere Details zum Wert der EnabledState-Eigenschaft bereitzustellen. Ein NULL-Wert gibt an, dass die Instrumentierung diese Eigenschaft nicht unterstützt.

"Unbekannt" gibt an

"None" gibt an, dass

"Wartung"

"Start"

"Beenden"

"Stopp" und "Aborted" sind ähnlich, obwohl der ehemalige , während der letztere i

"Ruhende" gibt an, dass

"Abgeschlossen" gibt an, dass t

"Migrieren"

"Immigrating"

"Emigrating"

"Herunterfahren"

"In Test"

"Übergang"

"In Service"

Unbekannt (0)

Die Implementierung ist im Allgemeinen in der Lage, diese Eigenschaft zurückzugeben, kann dies jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht tun.

Nicht verfügbar (1)

Die Implementierung (Anbieter) kann einen Wert für diese Eigenschaft zurückgeben, aber nicht jemals für dieses bestimmte Stück Hardware/Software oder die Eigenschaft wird absichtlich nicht verwendet, da sie keine aussagekräftigen Informationen hinzufügt (wie bei einer Eigenschaft, die zusätzliche Informationen zu einer anderen Eigenschaft hinzufügen soll).

Wartung (2)

Beschreibt, dass ein Element konfiguriert, verwaltet, bereinigt oder anderweitig verwaltet wird.

Start (3)

Beschreibt ein Element, das initialisiert wird.

Beenden (4)

Beschreibt ein Element, das an einen ordnungsmäßigen Stopp gebracht wird.

Beendet (5)

Ein sauberer und geordneter Stopp ist aufgetreten.

Abgebrochen (6)

Ein abrupter Stopp ist aufgetreten, wo der Zustand und die Konfiguration des Elements möglicherweise aktualisiert werden müssen.

Ruhende (7)

Das Element ist inaktiv oder nicht mehr aktiviert.

Abgeschlossen (8)

Das Element hat seinen Vorgang abgeschlossen. Dieser Wert sollte mit "OK", "Fehler" oder "Degrad" im PrimaryStatus kombiniert werden, sodass ein Client feststellen kann, ob der vollständige Vorgang "Abgeschlossen mit OK" (übergeben), "Mit Fehler abgeschlossen" (fehlgeschlagen) oder mit "Degraded" abgeschlossen wurde (der Vorgang wurde beendet, aber es wurde nicht abgeschlossen oder kein Fehler gemeldet).

Migrieren (9)

Das Element wird zwischen Hostelementen verschoben.

Emigrating (10)

Das Element wird vom Hostelement entfernt.

Immigrating (11)

Das Element wird in ein neues Hostelement verschoben.

Momentaufnahme (12)

Herunterfahren (13)

Beschreibt ein Element, das zu einem plötzlichen Stopp gebracht wird.

In Test (14)

Das Element führt Testfunktionen aus.

Übergang (15)

Beschreibt ein Element, das zwischen Zuständen liegt, also nicht vollständig in seinem vorherigen Zustand oder seinem nächsten Zustand verfügbar. Dieser Wert sollte verwendet werden, wenn andere Werte, die einen Übergang zu einem bestimmten Zustand angeben, nicht anwendbar sind.

In Service (16)

Beschreibt ein Element, das sich in Dienst und Betrieb befindet.

DMTF Reserviert (..)

Anbieter reserviert (0x8000..)

OperationalStatus

Datentyp: uint16-Array

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Qualifiers: ArrayType (" Indexed"), ModelCorrespondence ("CIM_ManagedSystemElement. StatusDescriptions")

Enthält Indikatoren des aktuellen Status des Elements. Der erste Wert der OperationalStatus-Eigenschaft sollte den primären Status für das Element enthalten.

Hinweis

Die OperationalStatus-Eigenschaft ersetzt die veraltete Statuseigenschaft . Aufgrund der weit verbreiteten Verwendung der vorhandenen Statuseigenschaft in Verwaltungsanwendungen empfehlen wir dringend, dass Anbieter oder Instrumentierungen sowohl die Eigenschaften Status als auch OperationalStatus bereitstellen. Wenn instrumentiert , sollte Status, da es sich um eine einzelwertige Eigenschaft handelt, auch den primären Status des Elements bereitstellen.

Unbekannt (0)

Andere (1)

OK (2)

Beeinträchtigt (3)

Betont (4)

Das Element funktioniert, benötigt aber Aufmerksamkeit. Beispiele für "Stress"-Zustände sind Überladung, überhitzt und so weiter.

Vorhersagefehler (5)

Ein Element funktioniert nominal, aber es wird ein Fehler in der nahen Zukunft vorhergesagt.

Fehler (6)

Nicht wiederherstellbarer Fehler (7)

Ab (8)

Beenden (9)

Beendet (10)

Ein geordneter Stopp ist aufgetreten.

In Service (11)

Ein Element, das konfiguriert, verwaltet, gelöscht oder anderweitig verwaltet wird.

Kein Kontakt (12)

Das Überwachungssystem verfügt über Kenntnisse dieses Elements, konnte jedoch nie kommunikationen mit diesem Element herstellen.

Verlorene Kommunikation (13)

Das ManagedSystem-Element ist bekannt und wurde in der Vergangenheit erfolgreich kontaktiert, ist jedoch derzeit nicht erreichbar.

Abgebrochen (14)

Ein abrupter Stopp, bei dem der Zustand und die Konfiguration des Elements möglicherweise aktualisiert werden müssen, ist aufgetreten.

Ruhen (15)

Das Element ist inaktiv oder nicht mehr aktiviert.

Unterstützen der Entität im Fehler (16)

Dieses Element kann "OK" sein, aber dieses andere Element, auf dem es abhängig ist, ist in Fehler. Ein Beispiel ist ein Netzwerkdienst oder Endpunkt, der aufgrund von Problemen mit niedrigerer Ebene nicht funktionieren kann.

Abgeschlossen (17)

Das Element hat seinen Vorgang abgeschlossen.

Power Mode (18)

Das Element verfügt über zusätzliche Energiemodellinformationen, die in der Zuordnung "Associated PowerManagementService" enthalten sind.

DMTF Reserviert (..)

Anbieter reserviert (0x8000..)

PrimaryStatus

Datentyp: uint16

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Qualifizierer: ModelCorrespondence ("CIM_ManagedSystemElement. Detailstatus", "CIM_ManagedSystemElement. HealthState")

Gibt einen Statuswert auf hoher Ebene an.

Unbekannt (0)

OK (1)

Beeinträchtigt (2)

Fehler (3)

DMTF Reserviert (..)

Anbieter reserviert (0x8000..)

Status

Datentyp: Zeichenfolge

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Qualifizierer: veraltet ("CIM_ManagedSystemElement. OperationalStatus"), MaxLen (10)

Gibt den primären Status des Objekts an.

Hinweis

Diese Eigenschaft ist veraltet. Er wird durch die OperationalStatus-Eigenschaft ersetzt. Wenn Sie die Status-Eigenschaft für die Abwärtskompatibilität verwenden möchten, sollte es sekundär zur OperationalStatus-Eigenschaft sein.

("OK")

("Fehler")

("Beeinträchtigt")

("Unbekannt")

("Pred Fail")

("Start")

("Beenden")

("Dienst")

("hervorgehoben")

("NonRecover")

("Kein Kontakt")

("Lost Comm")

("beendet")

StatusDescriptions

Datentyp: Zeichenfolgenarray

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Qualifiers: ArrayType ("Indexed"), ModelCorrespondence ("CIM_ManagedSystemElement. OperationalStatus")

Gibt Beschreibungen der entsprechenden Werte im OperationalStatus-Array an. Wenn beispielsweise ein Element in der OperationalStatus-Eigenschaft den Wert Stop enthält, kann das Element im gleichen Arrayindex in dieser Eigenschaft eine Erläuterung enthalten, warum ein Objekt beendet wird.

Requirements (Anforderungen)

Anforderung Wert
Unterstützte Mindestversion (Client)
Windows 8
Unterstützte Mindestversion (Server)
Windows Server 2012
Namespace
Stamm\Virtualisierung\v2
MOF
WindowsVirtualization.V2.mof
DLL
Vmms.exe

Siehe auch

CIM_ManagedElement