Zusammenführen von Modulen

Zusammenführungsmodule bieten eine Standardmethode, mit der Entwickler freigegebene Windows Installer-Komponenten und Setuplogik für ihre Anwendungen bereitstellen. Zusammenführungsmodule werden verwendet, um freigegebenen Code, Dateien, Ressourcen, Registrierungseinträge und Setuplogik für Anwendungen als einzelne zusammengesetzte Datei bereitzustellen. Entwickler, die neue Seriendruckmodule erstellen oder vorhandene Seriendruckmodule verwenden, sollten den in diesem Abschnitt beschriebenen Standard befolgen.

Ein Seriendruckmodul ähnelt der Struktur einer vereinfachten Windows Installer .msi Datei. Ein Seriendruckmodul kann jedoch nicht allein installiert werden, es muss mit einem Seriendrucktool in ein Installationspaket zusammengeführt werden. Entwickler, die Zusammenführungsmodule verwenden möchten, müssen eines der frei verteilten Seriendrucktools wie Mergemod.dll erhalten oder ein Zusammenführungstool von einem unabhängigen Softwareanbieter erwerben. Entwickler können neue Seriendruckmodule erstellen, indem Sie viele der gleichen Softwaretools verwenden, die zum Erstellen eines Windows Installer-Installationspakets verwendet werden, z. B. der Datenbanktabellen-Editor Orca, der mit dem Windows Installer SDK bereitgestellt wird.

Wenn ein Seriendruckmodul in die .msi Datei einer Anwendung zusammengeführt wird, werden alle Informationen und Ressourcen, die zum Installieren der vom Seriendruckmodul bereitgestellten Komponenten erforderlich sind, in die .msi Datei der Anwendung integriert. Das Seriendruckmodul ist dann nicht mehr erforderlich, um diese Komponenten zu installieren, und das Seriendruckmodul muss nicht für einen Benutzer zugänglich sein. Da alle informationen, die zum Installieren der Komponenten benötigt werden, als einzelne Datei bereitgestellt werden, kann die Verwendung von Zusammenführungsmodulen viele Instanzen von Versionskonflikten, fehlende Registrierungseinträge und nicht ordnungsgemäß installierte Dateien beseitigen.

Weitere Informationen zu Seriendruckmodulen finden Sie unter: