Befehl MCI_INDEX

Der Befehl MCI_INDEX aktiviert oder deaktiviert die Bildschirmanzeige. VCR-Geräte erkennen diesen Befehl.

Rufen Sie zum Senden dieses Befehls die mciSendCommand-Funktion mit den folgenden Parametern auf.

MCIERROR mciSendCommand(
  MCIDEVICEID wDeviceID, 
  MCI_INDEX, 
  DWORD dwFlags, 
  (DWORD) (LPMCI_GENERIC_PARMS) lpIndex
);

Parameter

wDeviceID

Gerätebezeichner des MCI-Geräts, das die Befehlsnachricht empfängt.

Dwflags

MCI_NOTIFY, MCI_WAIT oder MCI_TEST. Informationen zu diesen Flags finden Sie unter "Warten", "Benachrichtigen" und "Test flags".

lpIndex

Zeiger auf eine MCI_GENERIC_PARMS Struktur. (Geräte mit erweiterten Befehlssätzen können diese Struktur durch eine gerätespezifische Struktur ersetzen.)

Rückgabewert

Gibt null zurück, wenn ein Fehler erfolgreich ist oder andernfalls ein Fehler auftritt.

Bemerkungen

Die im Bildschirm angezeigten Informationen werden durch das MCI_VCR_SET_INDEX Flag im MCI_SET-Befehl gesteuert.

Die folgenden zusätzlichen Flags gelten für VCR-Geräte:

MCI_SET_OFF

Aktiviert die Bildschirmanzeige.

MCI_SET_ON

Aktiviert die Bildschirmanzeige.

Requirements (Anforderungen)

Anforderung Wert
Unterstützte Mindestversion (Client)
Windows 2000 Professional [nur Desktop-Apps]
Unterstützte Mindestversion (Server)
Windows 2000 Server [nur Desktop-Apps]
Header
Mmsystem.h (einschließen Windows.h)

Weitere Informationen

MCI

MCI-Befehle