Opengl

Zweck

Als Softwareschnittstelle für Grafikhardware rendert OpenGL mehrdimensionale Objekte in einem Framebuffer. Die Microsoft-Implementierung von OpenGL für das Windows Betriebssystem ist Branchenstandardgrafiksoftware, mit der Programmierer qualitativ hochwertige und animierte dreidimensionale Farbbilder erstellen können. Die in diesem Abschnitt beschriebene Version von OpenGL ist 1.1.

Informationen zu OpenGL ES, die auf Windows ausgeführt werden, finden Sie unter ANGLE für Windows Store.

Anwendungsbereich

OpenGL ist auf Kompatibilität zwischen Hardware und Betriebssystemen aufgebaut. Diese Architektur erleichtert das Portieren von OpenGL-Programmen von einem System zu einem anderen. Obwohl jedes Betriebssystem eindeutige Anforderungen hat, kann der OpenGL-Code in vielen Programmen wie folgt verwendet werden.

Entwicklergruppe

Für die Verwendung von C/C++-Programmierern benötigt OpenGL Vertrautheit mit der Windows grafischen Benutzeroberfläche sowie der nachrichtengesteuerten Architektur.

Laufzeitanforderungen

Weitere Informationen zu den Betriebssystemen, die für eine bestimmte Funktion erforderlich sind, finden Sie im Abschnitt "Anforderungen" der Dokumentation für die Funktion.

In diesem Abschnitt

Thema BESCHREIBUNG
Übersicht
Allgemeine Informationen zur Funktionsweise von OpenGL.
Referenz
Dokumentation von Funktionen, Strukturen und anderen Programmierelementen.
Beispiele
Beispiele für OpenGL-Code.

DirectX-Grafiken und -Spiele

Bild

Windows Color System (WCS)

Windows GDI

Windows Bildaufnahme

Windows Multimedia

Windows-API