Power Setting GUIDs

Power setting GUIDs identifizieren Power Change-Ereignisse. In diesem Thema werden Power Setting GUIDs für Benachrichtigungen aufgeführt, die für Anwendungen am besten nützlich sind. Eine Anwendung sollte sich für jedes Power Change-Ereignis registrieren, das sich auf das Verhalten auswirken kann. Die Benachrichtigung wird jedes Mal gesendet, wenn sich eine Einstellung ändert.

Power setting GUIDs werden in WinNT.h definiert.

GUID_ACDC_POWER_SOURCE

5D3E9A59-E9D5-4B00-A6BD-FF34FF516548

Die Systemkraftquelle hat sich geändert. Das Data-Element ist ein DWORD mit Werten aus der SYSTEM_POWER_CONDITION-Enumeration , die die aktuelle Power Source angibt.

PoAc (0) – Der Computer wird von einer AC-Stromquelle (oder ähnlich, z. B. einem Laptop mit einem 12V-Automobiladapter) unterstützt.

PoDc (1) – Der Computer wird von einer integrierten Akku-Stromquelle unterstützt.

PoHot (2) – Der Computer wird von einer kurzfristigen Stromquelle wie einem UPS-Gerät unterstützt.

GUID_BATTERY_PERCENTAGE_REMAINING

A7AD8041-B45A-4CAE-87A3-EECBB468A9E1

Die verbleibende Akkukapazität hat sich geändert. Die Granularität variiert von System zu System, aber die beste Granularität beträgt 1 Prozent. Das Data-Element ist ein DWORD , das die aktuelle Akkukapazität als Prozentsatz von 0 bis 100 angibt.

GUID_CONSOLE_DISPLAY_STATE

6FE69556-704A-47A0-8F24-C28D936FDA47

Der Anzeigezustand des aktuellen Monitors wurde geändert.

Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows Vista und Windows Server 2008: Diese Benachrichtigung ist ab Windows 8 und Windows Server 2012 verfügbar.

Das Element "Daten " ist ein DWORD mit einem der folgenden Werte.

0x0 – Die Anzeige ist deaktiviert.

0x1 – Die Anzeige ist aktiviert.

0x2 – Die Anzeige wird abgeblendet.

GUID_GLOBAL_USER_PRESENCE

786E8A1D-B427-4344-9207-09E70BDCBEA9

Der Benutzerstatus, der jeder Sitzung zugeordnet ist, hat sich geändert. Dies stellt den kombinierten Status der Benutzerpräsenz in allen lokalen und Remotesitzungen im System dar.

Diese Benachrichtigung wird nur dienste und andere Programme gesendet, die in Sitzung 0 ausgeführt werden. Benutzermodusanwendungen sollten stattdessen für GUID_SESSION_USER_PRESENCE registrieren.

Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows Vista und Windows Server 2008: Diese Benachrichtigung ist ab Windows 8 und Windows Server 2012 verfügbar.

Das Element "Daten " ist ein DWORD mit einem der folgenden Werte.

PowerUserPresent (0) – Der Benutzer ist in jeder lokalen oder Remotesitzung im System vorhanden.

PowerUserInactive (2) – Der Benutzer ist in keiner lokalen oder Remotesitzung auf dem System vorhanden.

GUID_IDLE_BACKGROUND_TASK

515C31D8-F734-163D-A0FD-11A08C91E8F1

Das System ist beschäftigt. Dies gibt an, dass das System in naher Zukunft nicht in einen Leerlaufzustand wechselt und dass die aktuelle Zeit eine gute Zeit für Komponenten ist, um Hintergrund- oder Leerlaufaufgaben auszuführen, die andernfalls verhindern würden, dass der Computer einen Leerlaufzustand eingibt.

Es gibt keine Benachrichtigung, wenn das System in einen Leerlaufzustand wechseln kann. Die Idle-Hintergrundaufgabenbenachrichtigung gibt nicht an, ob ein Benutzer auf dem Computer vorhanden ist. Das Datenmitglied verfügt über keine Informationen und kann ignoriert werden.

GUID_MONITOR_POWER_ON

02731015-4510-4526-99E6-E5A17EBD1AEA

Der primäre Systemmonitor wurde aktiviert oder deaktiviert. Diese Benachrichtigung ist nützlich für Komponenten, die Inhalte aktiv auf dem Anzeigegerät rendern, z. B. Medienvisualisierung. Diese Anwendungen sollten sich für diese Benachrichtigung registrieren und das Rendern von Grafikinhalten beenden, wenn der Monitor deaktiviert ist, um den Systemstromverbrauch zu verringern. Das Element "Daten " ist ein DWORD , das den aktuellen Monitorzustand angibt.

0x0 – Der Monitor ist deaktiviert.

0x1 – Der Monitor ist aktiviert.

Windows 8 und Windows Server 2012: Neue Anwendungen sollten anstelle dieser Benachrichtigung GUID_CONSOLE_DISPLAY_STATE verwenden.

GUID_POWER_SAVING_STATUS

E00958C0-C213-4ACE-AC77-FECCED2EEEA5

Der Akkusparer wurde als Reaktion auf die Änderung der Strombedingungen deaktiviert oder aktiviert. Diese Benachrichtigung ist nützlich für Komponenten, die an der Energieeinsparung teilnehmen. Diese Anwendungen sollten sich für diese Benachrichtigung registrieren und Strom speichern, wenn der Akkusparmodus aktiviert ist.

Das Element "Daten " ist ein DWORD , das den Akkusparzustand angibt.

0x0 - Akkusparer ist deaktiviert.

0x1 - Akkusparer ist aktiviert. Speichern Sie Energie, wenn möglich.

Allgemeine Informationen zum Akkusparen finden Sie unter Akkusparer (in den Hardwarekomponentenrichtlinien).

GUID_POWERSCHEME_PERSONALITY

245d8541-3943-4422-b025-13A784F679B7

Die Persönlichkeit des aktiven Kraftschemas hat sich geändert. Alle Stromschemas weisen eine dieser Persönlichkeiten auf. Das Datenmitglied ist eine GUID , die die neue Persönlichkeit des aktiven Energieschemas angibt.

GUID_MIN_POWER_SAVINGS (8C5E7FDA-E8BF-4A96-9A85-A6E23A8C635C)

High Performance – Das Schema ist so konzipiert, dass maximale Leistung auf Kosten der Stromverbrauchseinsparungen erzielt wird.

GUID_MAX_POWER_SAVINGS (A1841308-3541-4FAB-BC81-F71556F20B4A)

Power Saver – Das Schema ist so konzipiert, dass maximale Stromverbrauchseinsparungen auf Kosten der Systemleistung und Reaktionsfähigkeit erzielt werden.

GUID_TYPICAL_POWER_SAVINGS (381B4222-F694-41F0-9685-FF5BB260DF2E)

Automatisch – Das Schema ist so konzipiert, dass Leistungs- und Stromverbrauchseinsparungen automatisch ausgeglichen werden.

GUID_SESSION_DISPLAY_STATUS

2B84C20E-AD23-4ddf-93DB-05FFBD7EFCA5

Die Anzeige, die der Sitzung der Anwendung zugeordnet ist, wurde aktiviert oder deaktiviert.

Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows Vista und Windows Server 2008: Diese Benachrichtigung ist ab Windows 8 und Windows Server 2012 verfügbar.

Diese Benachrichtigung wird nur an Benutzermodusanwendungen gesendet. Dienste und andere Programme, die in Sitzung 0 ausgeführt werden, erhalten diese Benachrichtigung nicht. Das Element "Daten " ist ein DWORD mit einem der folgenden Werte.

0x0 – Die Anzeige ist deaktiviert.

0x1 – Die Anzeige ist aktiviert.

0x2 – Die Anzeige wird abgeblendet.

GUID_SESSION_USER_PRESENCE

3C0F4548-C03F-4c4d-B9F2-237EDE686376

Der Benutzerstatus, der der Sitzung der Anwendung zugeordnet ist, wurde geändert.

Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows Vista und Windows Server 2008: Diese Benachrichtigung ist ab Windows 8 und Windows Server 2012 verfügbar.

Diese Benachrichtigung wird nur an Benutzermodusanwendungen gesendet, die in einer interaktiven Sitzung ausgeführt werden. Dienste und andere Programme, die in Sitzung 0 ausgeführt werden, sollten sich für GUID_GLOBAL_USER_PRESENCE registrieren. Das Element "Daten " ist ein DWORD mit einem der folgenden Werte.

PowerUserPresent (0) – Der Benutzer bietet Eingaben für die Sitzung.

PowerUserInactive (2) – Das Timeout der Benutzeraktivität hat ohne Interaktion des Benutzers abgelaufen.

Hinweis

Alle Anwendungen, die in einer interaktiven Benutzermodussitzung ausgeführt werden, sollten diese Einstellung verwenden. Wenn Kernelmodusanwendungen für den Überwachungsstatus registrieren, sollten sie stattdessen GUID_CONSOLE_DISPLAY_STATUS verwenden.

**GUID\_LIDSWITCH\_STATE\_CHANGE**

BA3E0F4D-B817-4094-A2D1-D56379E6A0F3

Der Zustand des Deckels hat sich geändert (geöffnet oder geschlossen). Der Rückruf wird erst aufgerufen, wenn ein Deckelgerät gefunden wird und der aktuelle Zustand bekannt ist.

0x0 - Der Deckel ist geschlossen.

0x1 - Der Deckel wird geöffnet.

GUID_SYSTEM_AWAYMODE

98A7F580-01F7-48AA-9C0F-44352C29E5C0

Das System wird in den Modus "Abwesend" eingegeben oder beendet. Das Data-Element ist ein DWORD , das den aktuellen Zustand des Abwesenheitsmodus angibt.

0x0 – Der Computer verlässt den Modus "Abwesend".

0x1 – Der Computer wechselt in den Abwesenheitsmodus.

Anforderungen

Anforderung Wert
Header
WinNT.h