Erstellen von Hardwareereignisabonnements

Auf Computern, auf denen ein Baseboard-Verwaltungscontroller (Baseboard Management Controller, BMC) installiert ist, werden Hardwareereignisse ausgelöst und im Systemereignisprotokoll (SEL) protokolliert, was der BMC-Ereignisspeicher ist, der im nicht unvolatile Speicher gespeichert ist. Um diese Hardwareereignisse auf Windows Server 2008 mithilfe der Ereignisanzeige zu lesen, müssen Sie ein Abonnement für die Ereignisse erstellen. Die Hardwareereignisabonnements funktionieren nur für Windows Server 2008.

Das folgende Verfahren definiert, wie das SEL-Ereignisabonnement erstellt wird, um die Hardwareereignisse abzurufen:

  1. Speichern Sie den folgenden XML-Code in einer .xml Datei (in diesem Beispiel heißt die Datei Wsmanselrg.xml). Dieser XML-Code definiert das Abonnement.

    <Subscription xmlns="http://schemas.microsoft.com/2006/03/windows/events/subscription">
        <Description>A subscription for the HardwareEvents</Description>
        <SubscriptionId>WSManSelRg</SubscriptionId>
        <Uri>http://schemas.microsoft.com/wbem/wsman/1/logrecord/sel</Uri>
        <EventSources>
            <EventSource>
                <Address>LOCALHOST</Address>
            </EventSource>
        </EventSources>
        <LogFile>HardwareEvents</LogFile>
        <Delivery Mode="pull">
            <PushSettings>
                <Heartbeat Interval="10000"/>
            </PushSettings>
        </Delivery>
    </Subscription>
    
  2. Erstellen Sie ein Ereignisabonnement, indem Sie den folgenden Befehl in einem Eingabeaufforderungsfenster ausführen (das Wecutil.exe Programm befindet sich im Verzeichnis %SYSTEMROOT%\System32.):

    Wecutil cspath<>\wsmanselrg.xml

  3. Stellen Sie sicher, dass das Abonnement aktiv ist, indem Sie den folgenden Befehl in einem Eingabeaufforderungsfenster ausführen:

    Wecutilgrwsmanselrg

Der BMC ist ein Mikrocontroller, der lokal an einen Server angeschlossen ist. BMCs verfügen über Sensoren, die den physischen Zustand des Servers und eine separate Netzwerkverbindung überwachen, die über das Netzwerk kommunizieren kann, auch wenn der Server offline ist. Sie haben Zugriff auf BMC-Daten über den WMI-Anbieter (Intelligent Platform Management Interface, IPMI). Weitere Informationen zum IPMI-Anbieter finden Sie unter IPMI-Anbieter.

Der Computer muss den BMC und den IPMI-Anbieter installiert haben, damit das Ereignisabonnement funktioniert. Für Computer, die auf Windows Server 2008 ausgeführt werden, ist der IPMI-Anbieter standardmäßig installiert. Wenn der BMC nicht verfügbar ist, kann der IPMI-Treiber nicht installiert werden, und der Abonnementlaufzeitstatus zeigt immer einen Fehler an (0x8004001 - WMI Generic Failure).