Datenschutz in Power BI

Übersicht

Power BI spielt eine wichtige Rolle bei der Umsetzung von Datenerkenntnissen für alle Benutzer in einer Organisation. Im Zuge der umfassenderen Zugänglichkeit von Daten für informierte Entscheidungen steigt jedoch das Risiko von versehentlich zu weitreichend freigegebenen oder missbräuchlich verwendeten geschäftskritischen Informationen.

Microsoft verfügt über erstklassige Sicherheitsfunktionen, die zum Schutz von Kunden vor Bedrohungen beitragen. Mehr als 3.500 Sicherheitsexperten arbeiten weltweit bei Microsoft mithilfe von ausgereiften KI-Modellen jeden Tag an mehr als 6,5 Billionen Signalen, um Kunden vor Bedrohungen zu schützen.

Die Datenschutzfunktionen in Power BI bauen auf den Stärken von Microsoft im Bereich Sicherheit auf und ermöglichen es den Kunden, jedem Benutzer Power BI zur Verfügung zu stellen und ihre Daten besser zu schützen – unabhängig davon, wie und wo auf sie zugegriffen wird.

Die Grundpfeiler der Datenschutzfunktionen von Power BI und ihr Anteil am Schutz der vertraulichen Daten Ihres Unternehmens sind unten aufgeführt:

  • Vertraulichkeitsbezeichnungen von Microsoft Purview Information Protection

    • Klassifizieren und Bezeichnen vertraulicher Power BI-Daten mit den Vertraulichkeitsbezeichnungen von Microsoft Purview Information Protection, die in Office und anderen Microsoft-Produkten verwendet werden.
    • Erzwingen von Governancerichtlinien, selbst wenn Power BI-Inhalte in Excel, PowerPoint, PDF und andere unterstützte Formate exportiert werden, um sicherzustellen, dass die Daten auch nach der Ausgabe aus Power BI geschützt bleiben.
  • Microsoft Defender für Cloud-Apps

    • Überwachen und schützen Sie Benutzeraktivitäten im Zusammenhang mit sensiblen Daten in Echtzeit durch Warnmeldungen, Sitzungsüberwachung und Risikobeseitigung mit Defender for Cloud Apps.
    • Geben Sie Sicherheitsadministratoren mit Defender for Cloud Apps die Möglichkeit, Datenschutzberichte und Funktionen zur Untersuchung der Sicherheit zu nutzen, um einen besseren Gesamtüberblick über die Organisation zu erhalten.
  • Microsoft 365 Verhinderung von Datenverlust

    • Richtlinien zur Verhinderung von Datenverlust für Power BI ermöglichen es zentralen Sicherheitsteams, Microsoft 365-Richtlinien zur Verhinderung von Datenverlust zu verwenden, um die DLP-Richtlinien der Organisation in Power BI durchzusetzen. DLP-Richtlinien für Power BI unterstützen derzeit die Erkennung von vertraulichen Informationstypen und Vertraulichkeitsbezeichnungen für Datasets und können automatische Aktionen zur Risikobehebung auslösen, z. B. Benachrichtigungen an Sicherheitsadministratoren im Microsoft 365-Complianceportal und Richtlinientipps für Endbenutzer.

Erfahren Sie mehr über Vertraulichkeitsbezeichnungen von Microsoft Purview Information Protection, Microsoft Defender für Cloud-Appsund Microsoft 365: Verhinderung von Datenverlust.

Geben Sie uns Feedback

Das Produktteam freut sich über Ihr Feedback zu Power BI-Funktionen zum Informationsschutz und zur Integration in Microsoft Purview Information Protection. Helfen Sie uns, Ihre Anforderungen an den Schutz von Daten zu erfüllen! Vielen Dank.

Nächste Schritte