Überwachen der Verwaltungsvorgänge für Azure SQL Managed Instance

Gilt für: Azure SQL Managed Instance

Azure SQL Managed Instance ermöglicht die Überwachung der Verwaltungsvorgänge, die Sie zum Bereitstellen von neuen verwalteten Instanzen, Aktualisieren von Instanzeigenschaften und Löschen von nicht mehr benötigten Instanzen verwenden.

Übersicht

Alle Verwaltungsvorgänge können wie folgt kategorisiert werden:

  • Instanzbereitstellung (Erstellung neuer Instanzen)
  • Instanzupdate (Änderung von Instanzeigenschaften, z. B. virtuelle Kerne oder reservierter Speicher)
  • Instanzlöschung

Die meisten Verwaltungsvorgänge sind zeitintensive Vorgänge. Daher ist es erforderlich, den Status zu überwachen oder den Fortschritt der einzelnen Schritte eines Vorgangs nachzuverfolgen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Verwaltungsvorgänge für verwaltete Instanzen zu überwachen:

In der folgenden Tabelle werden Überwachungsoptionen für Verwaltungsvorgänge verglichen:

Option Aufbewahrung Unterstützt das Abbrechen von Vorgängen Erstellen Aktualisieren Löschen Abbrechen Schritte
Bereitstellungen von Ressourcengruppen Unbegrenzt1 Nein2 Sichtbar Sichtbar Wird nicht angezeigt Sichtbar Wird nicht angezeigt
Aktivitätsprotokoll 90 Tage Nein Sichtbar Sichtbar Sichtbar Sichtbar Wird nicht angezeigt
API für Vorgänge verwalteter Instanzen 24 Stunden Ja Sichtbar Sichtbar Sichtbar Sichtbar Sichtbar

1 Der Bereitstellungsverlauf einer Ressourcengruppe ist auf 800 Bereitstellungen beschränkt.

2 Bereitstellungen für Ressourcengruppen unterstützen das Abbrechen von Vorgängen. Aufgrund der Abbruchlogik werden jedoch nur Vorgänge abgebrochen, deren Bereitstellung nach Ausführen des Abbruchvorgangs geplant wurde. Die derzeit ausgeführte Bereitstellung wird nicht abgebrochen, wenn die Ressourcengruppenbereitstellung abgebrochen wird. Da die Bereitstellung verwalteter Instanzen aus einem einzigen zeitintensiven Schritt besteht (aus der Perspektive von Azure Resource Manager), wird durch das Abbrechen der Ressourcengruppenbereitstellung die Bereitstellung der verwalteten Instanz nicht abgebrochen, und der Vorgang wird abgeschlossen.

API für Vorgänge verwalteter Instanzen

APIs für Verwaltungsvorgänge sind speziell für die Vorgangsüberwachung konzipiert. Das Überwachen der Vorgänge verwalteter Instanzen kann Erkenntnisse zu Vorgangsparametern und -schritten sowie abbruchspezifischen Vorgängen liefern. Diese API kann nicht nur für Vorgangsdetails und den Abbruchbefehl, sondern auch in Automatisierungsskripts mit Bereitstellungen für mehrere Ressourcen verwendet werden. Sie können basierend auf dem Statusschritt eine abhängige Ressourcenbereitstellung starten.

Die APIs lauten wie folgt:

Get-Help Beschreibung
Vorgänge verwalteter Instanzen – Abrufen Ruft einen Verwaltungsvorgang für eine verwaltete Instanz ab.
Vorgänge verwalteter Instanzen – Abbrechen Bricht den asynchronen Vorgang für die verwaltete Instanz ab.
Vorgänge verwalteter Instanzen – Auflisten nach verwalteter Instanz Ruft eine Liste der für die verwaltete Instanz ausgeführten Vorgänge ab.

Hinweis

Verwenden Sie API-Version 2020-02-02, um den Erstellungsvorgang für verwaltete Instanzen in der Liste der Vorgänge anzuzeigen. Dies ist die Standardversion, die im Azure-Portal und den neuesten PowerShell- und Azure CLI-Paketen verwendet wird.

Überwachen von Vorgängen

Verwenden Sie im Azure-Portal die Managed Instance-Seite Übersicht, um Vorgänge für verwaltete Instanzen zu überwachen.

Beispielsweise wird auf der Seite Übersicht zu Beginn des Erstellungsprozesses der Erstellungsvorgang angezeigt:

Status der Erstellung der verwalteten Instanz

Wählen Sie Laufender Vorgang aus, um die Seite Laufender Vorgang zu öffnen, und zeigen Sie den Vorgang Erstellen oder Aktualisieren an. Sie können auf dieser Seite auch Vorgänge abbrechen.

Details zum Vorgang für verwaltete Instanzen

Hinweis

Erstellungsvorgänge, die über das Azure-Portal, PowerShell, die Azure CLI oder andere Tools übermittelt werden, die Version 2020-02-02 der REST-API verwenden, können abgebrochen werden. Bei Verwendung einer REST-API-Version vor Version 2020-02-02 zum Übermitteln eines Erstellungsvorgangs wird die Instanzbereitstellung gestartet, die Bereitstellung wird jedoch nicht in der Vorgangs-API aufgelistet und kann nicht abgebrochen werden.

Nächste Schritte