Schnellstart: Erste Schritte mit Language Studio

Language Studio besteht aus einer Reihe von auf der Benutzeroberfläche angesiedelten Tools, mit denen Sie Features von Azure Cognitive Service for Language erkunden, erstellen und in Ihre Anwendungen integrieren können.

Language Studio bietet Ihnen eine Plattform, um verschiedene Dienstfeatures auszuprobieren und zu prüfen, was sie visualisiert zurückgeben. Die Lösung bietet Ihnen auch eine benutzerfreundliche Benutzeroberfläche zum Erstellen benutzerdefinierter Projekte und Modelle für das Arbeiten mit Ihren Daten. Mithilfe von Language Studio können Sie loslegen, ohne Code schreiben zu müssen, und die verfügbaren Clientbibliotheken und REST-APIs in Ihrer Anwendung verwenden.

Erste Schritte mit Language Studio

Zur Verwendung von Language Studio benötigen Sie eine Azure Language-Ressource für die Authentifizierung. Sie können diese Ressource auch verwenden, um die Feature-REST-APIs und Clientbibliotheken aufzurufen. Führen Sie zum Einstieg die folgenden Schritte aus.

Wichtig

Der Setupprozess und die Anforderungen für benutzerdefinierte Features unterscheiden sich. Wenn Sie eines der folgenden benutzerdefinierten Features verwenden, empfiehlt es sich, einen der unten verlinkten Schnellstartartikel für einen leichteren Einstieg zu nutzen.

  1. Erstellen Sie ein Azure-Abonnement. Sie können ein kostenloses Konto erstellen.

  2. Melden Sie sich bei Language Studio an. Wenn Sie sich zum ersten Mal anmelden, wird ein Fenster angezeigt, in dem Sie eine Sprachressource auswählen können.

    Screenshot: Bildschirm für die Ressourcenauswahl in Language Studio

  3. Wählen Sie Create a new language resource (Neue Sprachressource auswählen) aus. Geben Sie dann Informationen für Ihre neue Ressource ein, z. B. einen Namen, einen Standort und eine Ressourcengruppe.

    Tipp

    • Wählen Sie beim Festlegen eines Standorts für Ihre Azure-Ressource einen Standort in der Nähe aus, um eine geringere Wartezeit zu erzielen.
    • Es wird empfohlen, die Option Verwaltete Identität auf Ein festzulegen, um Ihre Anforderungen in Azure zu authentifizieren.
    • Wenn Sie den Tarif „Free“ verwenden, können Sie den Sprachdienst auch nach Ablauf Ihrer kostenlosen Azure-Testversion oder Ihres Dienstguthabens weiterhin nutzen.

    Screenshot: Bildschirm zum Erstellen von Ressourcen in Language Studio.

  4. Wählen Sie Fertigaus. Ihre Ressource wird erstellt, und Sie können die verschiedenen Features des Sprachdiensts ausprobieren. Wählen Sie beispielsweise Verknüpfte Entitäten suchen aus.

    Screenshot: Hauptbildschirm in Language Studio

  5. Dieses Feature enthält einen Abschnitt zum Eingeben von Text, Hochladen einer Datei oder Auswählen eines Textbeispiels, um die Funktionsweise des Features zu veranschaulichen. Um die Demo auszuprobieren, müssen Sie eine Ressource auswählen und bestätigen. Dadurch wird eine Nutzung gemäß Ihres Tarifs verursacht.

    Screenshot: Feature in Language Studio

  6. Nach dem Senden von Text wird eine Visualisierung zusammen mit der JSON-Antwort angezeigt. Am unteren Rand der Seite werden die nächsten Schritte und der cURL-Befehl für die soeben gesendete API-Anforderung angezeigt.

    Screenshot: Ergebnis eines Features in Language Studio

Vorkonfigurierte Features von Language Studio

Der Sprachdienst bietet mehrere Features, die vordefinierte, vorkonfigurierte Modelle zum Ausführen verschiedener Aufgaben verwenden, z. B. Entitätsverknüpfung, Spracherkennung und Schlüsselbegriffserkennung. In der Übersicht zu Azure Cognitive Service for Language finden Sie eine Liste der vom Dienst gebotenen Features.

Jedes dieser Features verfügt in Language Studio über eine demoähnliche Benutzeroberfläche, auf der Sie Text eingeben und die Antwort sowohl visuell als auch im JSON-Format präsentieren können. Mit diesen Demos können Sie diese vordefinierten Features schnell testen, ohne Code zu verwenden.

Anpassbare Features von Language Studio

Der Sprachdienst bietet auch mehrere Features, mit denen Sie benutzerdefinierte Modelle erstellen, trainieren und bereitstellen können, um ihre Daten besser anzupassen. Beispiel: benutzerdefinierte Inhaltsklassifizierung und benutzerdefinierte Fragen und Antworten. Für Features mit Anpassung bietet Language Studio Workflows, mit denen Entwickler und Experten Modelle erstellen können, ohne Kenntnisse des maschinellen Lernens zu benötigen.

Bereinigen von Ressourcen

Wenn Sie ein Cognitive Services-Abonnement bereinigen und entfernen möchten, können Sie die Ressource oder die Ressourcengruppe löschen. Wenn Sie die Ressourcengruppe löschen, werden auch alle anderen Ressourcen gelöscht, die ihr zugeordnet sind.

Tipp

In Language Studio können Sie die Details Ihrer Ressource (z. B. Name und Tarif) abrufen und wie folgt zwischen Ressourcen wechseln:

  1. Wählen Sie rechts oben auf dem Bildschirm von Language Studio das Symbol Einstellungen aus.
  2. Wählen Sie Ressourcen aus.

Sie können Ihre Ressource nicht aus Language Studio löschen.

Nächste Schritte