Schnellstart: Azure Cognitive Services-Übersetzer

Probieren Sie die neueste Version des Übersetzers von Azure aus. In diesem Schnellstart beginnen Sie mit der Verwendung des Übersetzerdiensts zum Übersetzen von Text mit einer Programmiersprache Ihrer Wahl oder der REST-API. Für dieses Projekt empfehlen wir Ihnen den kostenlosen Tarif (F0), um sich mit der Technologie vertraut zu machen, und später ein Upgrade auf einen kostenpflichtigen Tarif für die Produktion.

Voraussetzungen

Für den Einstieg benötigen Sie ein aktives Azure-Abonnement. Falls Sie kein Azure-Abonnement besitzen, können Sie kostenlos eins erstellen

  • Nachdem Sie Ihr Abonnement haben, erstellen Sie eine Übersetzerressource im Azure-Portal.

  • Wählen Sie nach erfolgter Bereitstellung Ihrer Ressource Zu Ressource wechseln aus, und rufen Sie Ihren Schlüssel und Endpunkt ab.

    • Sie benötigen den Schlüssel und den Endpunkt der Ressource, um Ihre Anwendung mit dem Übersetzerdienst zu verbinden. Der Schlüssel und der Endpunkt werden später in der Schnellstartanleitung in den Code eingefügt. Diese Werte sind im Azure-Portal auf der Seite Schlüssel und Endpunkt aufgeführt:

      Screenshot: Seite mit Schlüsseln und Endpunkt im Azure-Portal.

      Hinweis

      • Für diesen Schnellstart wird empfohlen, dass Sie eine globale Einzeldienst-Ressource für die Textübersetzung verwenden.
      • Mit einer globalen Einzeldienst-Ressource schließen Sie einen Autorisierungsheader (Ocp-Apim-Subscription-Key) in die REST-API-Anforderung ein. Der Wert für Ocp-Apim-Subscription-Key ist Ihr geheimer Azure-Schlüssel für Ihr Abonnement für Textübersetzung.
      • Wenn Sie Cognitive Services für mehrere Dienste oder eine regionale Übersetzerressource nutzen möchten, sind zwei Authentifizierungsheader erforderlich (Ocp-Api-Subscription-Key und Ocp-Apim-Subscription-Region). Der Wert für Ocp-Apim-Subscription-Region ist die Ihrem Abonnement zugeordnete Region.
      • Weitere Informationen zum Header Ocp-Apim-Subscription-Regionfinden Sie unter REST-API-Header für Textübersetzung.

Header

Zum Aufrufen des Übersetzerdiensts über die REST-API müssen Sie sicherstellen, dass jede Anforderung die folgenden Header enthält. Das braucht Sie nicht zu beunruhigen, wir fügen für Sie die Header für jede Programmiersprache in den Beispielcode ein.

Weitere Informationen zu Authentifizierungsoptionen für den Übersetzer finden Sie imTranslator v3-Referenzhandbuch.

Header Wert Bedingung
Ocp-Apim-Subscription-Key Ihr Übersetzerdienstschlüssel aus dem Azure-Portal. • Erforderlich
Ocp-Apim-Subscription-Region Die Region, in der Ihre Ressource erstellt wurde. • Erforderlich für die Verwendung einer Ressource für mehrere Cognitive Services-Dienste oder einer regionalen (nicht globalen) Ressource.
• Optional bei Verwendung einer globalen Übersetzerressource für einen einzigen Dienst.
Content-Type Der Inhaltstyp der Nutzdaten. Die akzeptierten Werte sind application/json oder charset=UTF-8. • Erforderlich
Content-Length Die Länge des Anforderungstexts. • Optional

Wichtig

Denken Sie daran, den Schlüssel aus Ihrem Code zu entfernen, wenn Sie fertig sind, und ihn niemals zu veröffentlichen. Verwenden Sie für die Produktion eine sichere Art der Speicherung und des Zugriffs auf Ihre Anmeldeinformationen wie Azure Key Vault. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Cognitive Services Sicherheit.

Text übersetzen

Der Kernvorgang des Übersetzerdiensts besteht im Übersetzen von Text. In dieser Schnellstartanleitung erstellen Sie mithilfe einer Programmiersprache Ihrer Wahl eine Anforderung, die eine einzelne Quelle (from) verwendet und zwei Ausgaben (to) bereitstellt. Anschließend überprüfen wir einige Parameter, die verwendet werden können, um sowohl die Anforderung als auch die Antwort anzupassen.

Einrichten Ihres Visual Studio-Projekts

  1. Vergewissern Sie sich, dass Sie die neueste Version der Visual Studio-IDE installiert haben.

    Tipp

    Wenn Sie neu in Visual Studio einsteigen, sehen Sie sich das Learn-Modul Einführung in Visual Studio an.

  2. Öffnen Sie Visual Studio.

  3. Wählen Sie auf der Startseite Neues Projekt erstellen aus.

    Screenshot: Visual Studio-Startfenster

  4. Geben Sie auf der Seite Neues Projekt erstellen im Suchfeld den Suchbegriff Konsole ein. Wählen Sie die Vorlage Konsolenanwendung und dann Weiter aus.

    Screenshot: Visual Studio's Seite

  5. Geben Sie im Dialogfeld Neues Projekt konfigurieren im Feld für den Projektnamen den Namen translator_quickstart ein. Lassen Sie das Kontrollkästchen „Projektmappe und Projekt im selben Verzeichnis platzieren“ deaktiviert, und wählen Sie Weiter aus.

    Screenshot: Das Dialogfenster von Visual Studio zum Konfigurieren eines neuen Projekts.

  6. Stellen Sie im Dialogfeld Zusätzliche Informationen sicher, dass .NET 6.0 (Langfristiger Support) ausgewählt ist. Lassen Sie das Kontrollkästchen „Anweisungen auf oberster Ebene nicht verwenden“ deaktiviert, und wählen Sie Erstellen aus.

    Screenshot: Das Dialogfenster für zusätzliche Informationen von Visual Studio.

Installieren des Newtonsoft.json-Pakets mit NuGet

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Projekt translator_quickstart, und wählen Sie NuGet-Pakete verwalten... aus.

    Screenshot des Suchfelds für NuGet-Pakete.

  2. Wählen Sie die Registerkarte „Durchsuchen“ aus, und geben Sie „Newtonsoft.json“ ein.

    Screenshot des Fensters für die Installation von NuGet-Paketen.

  3. Wählen Sie im rechten Paket-Manager-Fenster „Installieren“ aus, um das Paket zu Ihrem Projekt hinzuzufügen.

    Screenshot der Schaltfläche zur Installation von NuGet-Paketen.

Erstellen Ihrer C#-Anwendung

Hinweis

  • Ab .NET 6 erzeugen neue Projekte, die die Vorlage console verwenden, einen neuen Programmstil, der sich von früheren Versionen unterscheidet.
  • Die neue Ausgabe verwendet aktuelle C#-Funktionen, die den zu schreibenden Code vereinfachen.
  • Wenn Sie die neuere Version verwenden, müssen Sie nur den Text der Main-Methode schreiben. Sie müssen keine Top-Level-Anweisungen, globale Nutzungsanweisungen oder indirekte Nutzungsanweisungen einfügen.
  • Weitere Informationen finden Sie unter sieheNeue C#-Schablonen erzeugen Top-Level-Anweisungen.
  1. Öffnen Sie die Datei Program.cs.

  2. Löschen Sie den bereits vorhandenen Code, einschließlich der Zeile Console.Writeline("Hello World!"). Kopieren Sie das Codebeispiel, und fügen Sie es in die Datei „Program.cs“ Ihrer Anwendung ein. Achten Sie darauf, die Schlüsselvariable mit dem Wert aus Ihrer Übersetzerinstanz aus dem Azure-Portal zu aktualisieren:

using System.Text;
using Newtonsoft.Json;

class Program
{
    private static readonly string key = "<your-translator-key>";
    private static readonly string endpoint = "https://api.cognitive.microsofttranslator.com";

    // location, also known as region.
    // required if you're using a multi-service or regional (not global) resource. It can be found in the Azure portal on the Keys and Endpoint page.
    private static readonly string location = "<YOUR-RESOURCE-LOCATION>";

    static async Task Main(string[] args)
    {
        // Input and output languages are defined as parameters.
        string route = "/translate?api-version=3.0&from=en&to=fr&to=zu";
        string textToTranslate = "I would really like to drive your car around the block a few times!";
        object[] body = new object[] { new { Text = textToTranslate } };
        var requestBody = JsonConvert.SerializeObject(body);

        using (var client = new HttpClient())
        using (var request = new HttpRequestMessage())
        {
            // Build the request.
            request.Method = HttpMethod.Post;
            request.RequestUri = new Uri(endpoint + route);
            request.Content = new StringContent(requestBody, Encoding.UTF8, "application/json");
            request.Headers.Add("Ocp-Apim-Subscription-Key", key);
            // location required if you're using a multi-service or regional (not global) resource.
            request.Headers.Add("Ocp-Apim-Subscription-Region", location);

            // Send the request and get response.
            HttpResponseMessage response = await client.SendAsync(request).ConfigureAwait(false);
            // Read response as a string.
            string result = await response.Content.ReadAsStringAsync();
            Console.WriteLine(result);
        }
    }
}

Ausführen Ihrer C#-Anwendung

Nachdem Sie Ihrer Anwendung ein Codebeispiel hinzugefügt haben, wählen Sie die grüne Schaltfläche Start neben „formRecognizer_quickstart“ aus, um Ihre Programm zu erstellen und auszuführen, oder drücken Sie F5.

Screenshot der Schaltfläche „Programm ausführen“ in Visual Studio.

Übersetzungsausgabe:

Nach einem erfolgreichen Aufruf sollten Sie die folgende Antwort sehen:

[
    {
        "detectedLanguage": {
            "language": "en",
            "score": 1.0
        },
        "translations": [
            {
                "text": "J'aimerais vraiment conduire votre voiture autour du pâté de maisons plusieurs fois!",
                "to": "fr"
            },
            {
                "text": "Ngingathanda ngempela ukushayela imoto yakho endaweni evimbelayo izikhathi ezimbalwa!",
                "to": "zu"
            }
        ]
    }
]

Nächste Schritte

Das war's, herzlichen Glückwunsch! Sie haben gelernt, den Übersetzerdienst zum Übersetzen von Text zu verwenden.

Erkunden Sie unsere Dokumentation zu Vorgehensweisen, und tauchen Sie tiefer in die Funktionen des Übersetzungsdiensts ein: