Erste Schritte mit Data Lake Storage Gen1 unter Verwendung des Azure-Portals

Hinweis

Am 29. Februar 2024 wird Azure Data Lake Storage Gen1 eingestellt. Weitere Informationen finden Sie in der offiziellen Ankündigung. Wenn Sie Azure Data Lake Storage Gen1 verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie vor diesem Datum zu Azure Data Lake Storage Gen2 migrieren. Wie das geht, erfahren Sie unter Migrieren von Azure Data Lake Storage von Gen1 nach Gen2 mithilfe des Azure-Portals.

Wenn Sie nicht bereits über ein Azure Data Lake Storage Gen1-Konto verfügen, können Sie keine neuen Konten erstellen.

Hier erfahren Sie, wie Sie im Azure-Portal ein Data Lake Storage Gen1-Konto erstellen und grundlegende Vorgänge ausführen, z.B. Ordner erstellen, Datendateien hoch- und herunterladen, Ihr Konto löschen usw. Weitere Informationen finden Sie in der Übersicht über Azure Data Lake Storage Gen1.

Voraussetzungen

Bevor Sie mit diesem Tutorial beginnen können, benötigen Sie Folgendes:

Erstellen eines Data Lake Storage Gen1-Kontos

  1. Melden Sie sich am neuen Azure-Portalan.

  2. Klicken Sie auf Ressource erstellen > Speicher > Data Lake Storage Gen1.

  3. Geben Sie auf dem Blatt Neuer Data Lake Storage Gen1 die Werte wie im folgenden Screenshot gezeigt an:

    Erstellen eines neuen Data Lake Storage Gen1-Kontos

    • Name: Geben Sie einen eindeutigen Namen für das Data Lake Storage Gen1-Konto ein.

    • Abonnement. Wählen Sie das Abonnement aus, unter dem Sie ein neues Data Lake Storage Gen1-Konto erstellen möchten.

    • Ressourcengruppe. Wählen Sie eine vorhandene Ressourcengruppe aus, oder wählen Sie die Option Neu erstellen, um eine Ressourcengruppe zu erstellen. Eine Ressourcengruppe ist ein Container, der verwandte Ressourcen für eine Anwendung enthält. Weitere Informationen finden Sie unter Ressourcengruppen in Azure.

    • Standort: Wählen Sie einen Standort aus, an dem Sie das Data Lake Storage Gen1-Konto erstellen möchten.

    • Verschlüsselungseinstellungen. Drei Optionen stehen zur Verfügung:

      • Verschlüsselung nicht aktivieren.

      • Von Data Lake Storage Gen1 verwaltete Schlüssel verwenden, wenn Ihre Verschlüsselungsschlüssel von Data Lake Storage Gen1 verwaltet werden sollen

      • Schlüssel aus Ihrem eigenen Schlüsseltresor verwenden. Sie können eine vorhandene Azure Key Vault-Instanz auswählen oder eine neue Key Vault-Instanz erstellen. Wenn Sie die Schlüssel aus einer Key Vault-Instanz verwenden möchten, müssen Sie dem Data Lake Storage Gen1-Konto Berechtigungen zum Zugreifen auf die Azure Key Vault-Instanz zuweisen. Eine entsprechende Anleitung finden Sie unter Zuweisen von Berechtigungen zu Azure Key Vault.

        Screenshot: Blatt „Neuer Data Lake Storage Gen1“ und Blatt „Verschlüsselungseinstellungen“

        Klicken Sie auf dem Blatt Verschlüsselungseinstellungen auf OK.

        Weitere Informationen finden Sie unter Verschlüsselung von Daten in Azure Data Lake Storage Gen1.

  4. Klicken Sie auf Erstellen. Wenn Sie die Option zum Anheften des Kontos an das Dashboard ausgewählt haben, wird wieder das Dashboard angezeigt, und Sie können den Fortschritt der Bereitstellung Ihres Data Lake Storage Gen1-Kontos überprüfen. Nachdem die Bereitstellung des Data Lake Storage Gen1-Kontos erfolgt ist, wird das Kontoblatt angezeigt.

Zuweisen von Berechtigungen zu Azure Key Vault

Wenn Sie Schlüssel aus einem Azure Key Vault zum Konfigurieren der Verschlüsselung für das Data Lake Storage Gen1-Konto verwendet haben, müssen Sie den Zugriff zwischen dem Data Lake Storage Gen1-Konto und dem Azure Key Vault-Konto konfigurieren. Führen Sie hierzu die folgenden Schritte aus:

  1. Wenn Sie Schlüssel aus dem Azure Key Vault verwendet haben, wird oben auf dem Blatt für das Data Lake Storage Gen1-Konto eine Warnung angezeigt. Klicken Sie auf die Warnung, um das Blatt Verschlüsselung zu öffnen.

    Screenshot: Blatt „Data Lake Storage Gen1-Konto“ mit der Warnung „Die Key Vault-Berechtigung muss konfiguriert werden. Klicken Sie hier, um sie einzurichten.“

  2. Das Blatt enthält zwei Optionen zum Konfigurieren des Zugriffs.

    Screenshot: Blatt „Verschlüsselung“

    • Klicken Sie unter der ersten Option auf Berechtigungen erteilen, um den Zugriff zu konfigurieren. Die erste Option ist nur aktiviert, wenn der Benutzer, der das Data Lake Storage Gen1-Konto erstellt hat, auch ein Azure Key Vault-Administrator ist.
    • Mit der anderen Option wird das PowerShell-Cmdlet ausgeführt, das auf dem Blatt angezeigt wird. Sie müssen der Besitzer der Azure Key Vault-Instanz sein oder Berechtigungen für Azure Key Vault gewähren können. Wechseln Sie nach dem Ausführen des Cmdlets zurück zum Blatt, und klicken Sie auf Aktivieren, um den Zugriff zu konfigurieren.

Hinweis

Sie können ein Data Lake Storage Gen1-Konto auch mithilfe von Azure Resource Manager-Vorlagen erstellen. Diese Vorlagen stehen unter Azure-Schnellstartvorlagen zur Verfügung:

Erstellen Sie die Ordner.

Sie können in Ihrem Data Lake Storage Gen1-Konto Ordner zum Verwalten und Speichern von Daten erstellen.

  1. Öffnen Sie das von Ihnen erstellte Data Lake Storage Gen1-Konto. Klicken Sie im linken Bereich auf Alle Ressourcen und dann auf dem Blatt Alle Ressourcen auf den Kontonamen, unter dem Sie Ordner erstellen möchten. Wenn Sie das Konto an das Startmenü angeheftet haben, klicken Sie auf die Kontokachel.

  2. Klicken Sie auf dem Blatt für Ihr Data Lake Storage Gen1-Konto auf Daten-Explorer.

    Screenshot: Blatt „Data Lake Storage Gen1-Konto“ mit hervorgehobener Option „Daten-Explorer“

  3. Klicken Sie auf dem Blatt „Daten-Explorer“ auf Neuer Ordner, geben Sie einen Namen für den neuen Ordner ein, und klicken Sie dann auf OK.

    Screenshot: Blatt „Daten-Explorer“, auf dem die Option „Neuer Ordner“ und das Textfeld „Neuen Ordner erstellen“ hervorgehoben sind

    Der neu erstellte Ordner wird auf dem Blatt Daten-Explorer angezeigt. Sie können geschachtelte Ordner mit beliebig vielen Schachtelungsebenen erstellen.

    Erstellen von Ordnern in einem Data Lake-Konto

Hochladen von Daten

Sie können Ihre Daten direkt auf die Stammebene eines Data Lake Storage Gen1-Kontos oder in einen im Konto erstellten Ordner hochladen.

  1. Klicken Sie auf dem Blatt Daten-Explorer auf Upload (Hochladen).

  2. Navigieren Sie auf dem Blatt Dateien hochladen zu den Dateien, die Sie hochladen möchten, und klicken Sie dann auf Ausgewählte Dateien hinzufügen. Sie können auch mehr als eine Datei für den Upload auswählen.

    Hochladen von Daten

Wenn Sie Beispieldaten zum Hochladen verwenden möchten, können Sie den Ordner Ambulance Data aus dem Azure Data Lake-Git-Repositoryherunterladen.

Verfügbare Aktionen für die gespeicherten Daten

Klicken Sie für eine Datei auf das Symbol mit den Auslassungszeichen und dann im Popupmenü auf die Aktion, die Sie für die Daten durchführen möchten.

Eigenschaften der Daten

Sichern der Daten

Sie können die in Ihrem Data Lake Storage Gen1-Konto gespeicherten Daten mithilfe von Azure Active Directory und der Zugriffssteuerung (Zugriffssteuerungslisten, Access Control Lists, ACLs) sichern. Anweisungen dazu finden Sie unter Sichern von Daten in Azure Data Lake Storage Gen1.

Löschen Ihres Kontos

Um ein Data Lake Storage Gen1-Konto zu löschen, klicken Sie auf dem Blatt „Data Lake Storage Gen1“ auf Löschen. Sie werden aufgefordert, den Namen des zu löschenden Kontos einzugeben, um die Aktion zu bestätigen. Geben Sie den Namen des Kontos ein, und klicken Sie dann auf Löschen.

Löschen eines Data Lake Storage Gen1-Kontos

Nächste Schritte