Überwachen von serverseitigen Anwendungsmetriken mithilfe von Azure Load Testing (Vorschauversion)

Sie können serverseitige Anwendungsmetriken für von Azure gehostete Anwendungen überwachen, wenn Sie einen Auslastungstest mit der Vorschauversion von Azure Load Testing durchführen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie App-Komponenten und Metriken für Ihren Auslastungstest konfigurieren.

Um Metriken während des Auslastungstests zu erfassen, wählen Sie zunächst die Azure-Komponenten, aus denen Ihre Anwendung bestehen soll. Optional können Sie dann die Liste der serverseitigen Metriken für jede Azure-Komponente konfigurieren.

Azure Load Testing ist in Azure Monitor integriert, um serverseitige Ressourcenmetriken für in Azure gehostete Anwendungen zu erfassen. Erfahren Sie mehr darüber, welche Azure-Ressourcentypen von Azure Load Testing unterstützt werden.

Wichtig

Azure Load Testing befindet sich derzeit in der VORSCHAUPHASE. Die zusätzlichen Nutzungsbestimmungen für Microsoft Azure-Vorschauen enthalten rechtliche Bedingungen. Sie gelten für diejenigen Azure-Features, die sich in der Beta- oder Vorschauversion befinden oder aber anderweitig noch nicht zur allgemeinen Verfügbarkeit freigegeben sind.

Voraussetzungen

Auswählen von Azure-Anwendungskomponenten

Zum Überwachen von Ressourcenmetriken für eine in Azure gehostete Anwendung müssen Sie die Liste der Azure-Anwendungskomponenten in Ihrem Auslastungstest angeben. Azure Load Testing erfasst automatisch einen Satz relevanter Ressourcenmetriken für jede ausgewählte Komponente. Nach Abschluss des Auslastungstests können Sie die serverseitigen Metriken im Dashboard anzeigen.

Eine Liste der Von Azure Load Testing unterstützten Azure-Komponenten finden Sie unter Unterstützte Azure-Ressourcentypen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Azure-Komponenten für Ihren Auslastungstest zu konfigurieren:

  1. Navigieren Sie im Azure-Portal zu Ihrer Azure Load Testing-Ressource.

  2. Im linken Bereich, wählen Sie Tests, und dann Ihren Auslastungstest aus der Liste aus.

    Screenshot that shows a list of load tests to select from.

  3. Auf der Testlauf-Seite, wählen Sie Konfigurieren, und dann App-Komponenten aus, um Azure-Ressourcen während eines Tests zur Überwachung zu entfernen oder hinzuzufügen.

    Screenshot that shows the 'App Components' button for displaying app components to configure for a load test.

  4. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Azure-Ressourcen, die Sie hinzufügen oder entfernen möchten, und wählen Sie dann Anwenden aus.

    Screenshot that shows how to add or remove app components from a load test configuration.

    Wenn Sie den Auslastungstest ausführen, zeigt Azure Load Testing die Standardressourcenmetriken im Testlaufdashboard an.

Sie können die Liste der Ressourcenmetriken jederzeit ändern. Im nächsten Abschnitt zeigen Sie die Liste der Ressourcenmetriken an und konfigurieren sie.

Auswählen von serverseitigen Ressourcenmetriken

Für jede Azure-Anwendungskomponente können Sie die Ressourcenmetriken auswählen, die während des Auslastungstests überwacht werden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Liste der Ressourcenmetriken anzuzeigen und zu aktualisieren:

  1. Wählen Sie auf der Testlaufseite die Option Konfigurieren, und dann Metriken aus, um eine bestimmte Ressourcenmetrik auszuwählen, die während des Auslastungstests erfasst werden soll.

    Screenshot that shows the 'Metrics' button to configure metrics for a load test.

  2. Aktualisieren Sie die Liste der Metriken, die Sie erfassen möchten, und wählen Sie dann Anwenden aus.

    Screenshot that shows a list of resource metrics to configure for a load test.

    Alternativ können Sie die App-Komponenten und -Metriken auf der Seite aktualisieren, auf der Details zum Testergebnis angezeigt werden.

  3. Wählen Sie Ausführen um den Auslastungstest mit den neuen Konfigurationseinstellungen auszuführen.

    Screenshot that shows the 'Run' button for running the load test from the test runs page.

    Beachten Sie, dass das Dashboard mit den Testergebnissen jetzt die aktualisierten serverseitigen Metriken anzeigt.

    Screenshot that shows the updated server-side metrics on the test result dashboard.

Wenn Sie die Konfiguration eines Auslastungstests aktualisieren, verwenden alle zukünftigen Testläufe diese Konfiguration. Wenn Sie hingegen einen Testlauf aktualisieren, gilt die neue Konfiguration nur für diesen Testlauf.

Nächste Schritte