Konfigurieren des Zuweisungstyps für den Hostpool mit persönlichen Desktops

Wichtig

Dieser Inhalt gilt für Azure Virtual Desktop mit Azure Virtual Desktop-Objekten für Azure Resource Manager. Wenn Sie Azure Virtual Desktop (klassisch) ohne Azure Resource Manager-Objekte verwenden, finden Sie weitere Informationen in diesem Artikel.

Sie können den Zuweisungstyp Ihres Hostpools mit persönlichen Desktops konfigurieren, um Ihre Azure Virtual Desktop-Umgebung besser an Ihre Bedürfnisse anzupassen. In diesem Thema erfahren Sie, wie Sie die automatische oder direkte Zuweisung für Ihre Benutzer konfigurieren.

Hinweis

Die Anweisungen in diesem Artikel gelten nur für Hostpools mit persönlichen Desktops, nicht für gepoolte Hostpools, da Benutzer in gepoolten Hostpools keinen bestimmten Sitzungshosts zugewiesen sind.

Voraussetzungen

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie das Azure Virtual Desktop PowerShell-Modul bereits heruntergeladen und installiert haben. Wenn dies nicht der Fall ist, befolgen Sie die Anweisungen unter Einrichten des PowerShell-Moduls.

Übersicht zu persönlichen Hostpools

Ein persönlicher Hostpool ist ein Hostpooltyp mit persönlichen Desktops. Persönliche Desktops weisen eine 1:1-Zuordnung auf, was bedeutet, dass ein einzelner Benutzer nur einem einzelnen persönlichen Desktop zugewiesen werden kann. Jedes Mal, wenn sich der Benutzer anmeldet, wird seine Benutzersitzung an den ihm zugewiesenen persönlichen Desktopsitzungshost weitergeleitet. Dieser Hostpooltyp eignet sich ideal für Kunden mit ressourcenintensiven Workloads, da sich die Benutzerfreundlichkeit und Sitzungsleistung verbessert, wenn nur eine Sitzung auf dem Sitzungshost ausgeführt wird. Ein weiterer Vorteil dieses Hostpooltyps ist, dass Benutzeraktivitäten, Dateien und Einstellungen auf dem Betriebssystemdatenträger des virtuellen Computers (VM OS) beibehalten werden, nachdem sich der Benutzer abmeldet.

Benutzer müssen einem persönlichen Desktop zugewiesen sein, damit sie ihre Sitzung starten können. Es gibt zwei Arten von Zuweisungen bei einem persönlichen Hostpool: automatische Zuweisung und direkte Zuweisung.

Konfigurieren der automatischen Zuweisung

Die automatische Zuweisung ist der Standardzuweisungstyp für neue Hostpools mit persönlichen Desktops, die in Ihrer Azure Virtual Desktop-Umgebung erstellt werden. Für das automatische Zuweisen von Benutzern ist kein bestimmter Sitzungshost erforderlich.

Um Benutzer automatisch zuzuweisen, weisen Sie sie zunächst dem Hostpool mit persönlichen Desktops zu, damit sie den Desktop in ihrem Feed sehen können. Wenn ein zugewiesener Benutzer den Desktop in seinem Feed startet, erfolgt der Lastenausgleich für die Benutzersitzung auf einen verfügbaren Sitzungshost, wenn noch keine Verbindung mit dem Hostpool besteht.

Führen Sie das folgende PowerShell-Cmdlet aus, um einen Hostpool für das automatische Zuweisen von Benutzern zu VMs zu konfigurieren:

Update-AzWvdHostPool -ResourceGroupName <resourcegroupname> -Name <hostpoolname> -PersonalDesktopAssignmentType Automatic

Führen Sie das folgende PowerShell-Cmdlet aus, um einen Benutzer zum Hostpool mit persönlichen Desktops zuzuweisen:

New-AzRoleAssignment -SignInName <userupn> -RoleDefinitionName "Desktop Virtualization User" -ResourceName <appgroupname> -ResourceGroupName <resourcegroupname> -ResourceType 'Microsoft.DesktopVirtualization/applicationGroups'

Konfigurieren der direkten Zuweisung

Im Gegensatz zur automatischen Zuweisung müssen Sie bei der direkten Zuweisung den Benutzer sowohl dem Hostpool mit persönlichen Desktops als auch einem bestimmten Sitzungshost zuweisen, bevor er sich mit seinem persönlichen Desktop verbinden kann. Wenn der Benutzer nur einem Hostpool ohne Sitzungshostzuweisung zugewiesen ist, kann er nicht auf Ressourcen zugreifen, und es wird eine Fehlermeldung mit dem Hinweis angezeigt, dass keine Ressourcen verfügbar sind.

Um einen Hostpool so zu konfigurieren, dass eine direkte Zuweisung von Benutzern zu Sitzungshosts erforderlich ist, führen Sie das folgende PowerShell-Cmdlet aus:

Update-AzWvdHostPool -ResourceGroupName <resourcegroupname> -Name <hostpoolname> -PersonalDesktopAssignmentType Direct

Führen Sie das folgende PowerShell-Cmdlet aus, um einen Benutzer zum Hostpool mit persönlichen Desktops zuzuweisen:

New-AzRoleAssignment -SignInName <userupn> -RoleDefinitionName "Desktop Virtualization User" -ResourceName <appgroupname> -ResourceGroupName <resourcegroupname> -ResourceType 'Microsoft.DesktopVirtualization/applicationGroups'

Um einen Benutzer einem bestimmten Sitzungshost zuzuweisen, führen Sie das folgende PowerShell-Cmdlet aus:

Update-AzWvdSessionHost -HostPoolName <hostpoolname> -Name <sessionhostname> -ResourceGroupName <resourcegroupname> -AssignedUser <userupn>

So weisen Sie im Azure-Portal einen Benutzer einem Sitzungshost direkt zu

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.
  2. Geben Sie Azure Virtual Desktop in die Suchleiste ein.
  3. Wählen Sie unter Dienste die Option Azure Virtual Desktop aus.
  4. Klicken Sie auf der Seite „Azure Virtual Desktop“ im Menü auf der linken Seite des Fensters auf Hostpools.
  5. Wählen Sie den Hostpool aus, dem Sie Benutzer zuweisen möchten.
  6. Navigieren Sie als Nächstes zum Menü auf der linken Seite des Fensters, und klicken Sie auf Anwendungsgruppen.
  7. Klicken Sie auf den Namen der App-Gruppe, der Sie Benutzer zuweisen möchten, und wählen Sie dann im Menü auf der linken Seite des Fensters Zuweisungen aus.
  8. Wählen Sie + Hinzufügen und dann die Benutzer oder Benutzergruppen aus, die Sie dieser App-Gruppe zuweisen möchten.
  9. Klicken Sie in der Informationsleiste auf Assign VM (VM zuweisen), um einem Benutzer einen Sitzungshost zuzuweisen.
  10. Wählen Sie den Sitzungshost aus, den Sie dem Benutzer zuweisen möchten, und klicken Sie dann auf Zuweisen. Alternativ können Sie Zuweisung>Benutzer zuweisen auswählen.
  11. Wählen Sie in der Liste der verfügbaren Benutzer den Benutzer aus, dem Sie den Sitzungshost zuweisen möchten.
  12. Klicken Sie auf Auswählen, wenn Sie fertig sind.

Aufheben der Zuweisung eines persönlichen Desktops

Führen Sie das folgende PowerShell-Cmdlet aus, um die Zuweisung eines persönlichen Desktops aufzuheben:

Update-AzWvdSessionHost -HostPoolName <hostpoolname> -Name <sessionhostname> -ResourceGroupName <resourcegroupname> -AssignedUser "" -Force

Wichtig

  • Azure Virtual Desktop löscht keine VHD-Daten oder Profildaten für nicht zugewiesene persönliche Desktops.
  • Sie müssen den Parameter -Force einschließen, wenn Sie das PowerShell-Cmdlet ausführen, um die Zuweisung eines persönlichen Desktops aufzuheben. Wenn Sie den Parameter -Force nicht einschließen, erhalten Sie eine Fehlermeldung.
  • Wenn Sie die Zuweisung des Benutzers zum persönlichen Desktop aufheben, dürfen auf dem Sitzungshost keine Benutzersitzungen ausgeführt werden. Wenn auf dem Sitzungshost eine Benutzersitzung vorhanden ist, während Sie die Zuweisung aufheben, können Sie die Zuweisung des persönlichen Desktops nicht erfolgreich aufheben.
  • Wenn der Sitzungshost nicht über Benutzerzuweisungen verfügt, geschieht beim Ausführen dieses Cmdlets nichts.

So heben Sie die Zuweisung eines persönlichen Desktops im Azure-Portal auf:

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.

  2. Geben Sie Azure Virtual Desktop in die Suchleiste ein.

  3. Wählen Sie unter Dienste die Option Azure Virtual Desktop aus.

  4. Klicken Sie auf der Seite „Azure Virtual Desktop“ im Menü auf der linken Seite des Fensters auf Hostpools.

  5. Wählen Sie den Hostpool aus, für den Sie die Benutzerzuweisung ändern möchten.

  6. Navigieren Sie als Nächstes zum Menü auf der linken Seite des Fensters, und wählen Sie Sitzungshosts aus.

  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Sitzungshost, auf dem Sie die Zuweisung eines Benutzers aufheben möchten, wählen Sie die Auslassungszeichen am Ende der Zeile aus, und wählen Sie dann Benutzerzuweisung aufheben aus. Alternativ können Sie Zuweisung>Zuweisung des Benutzers aufheben auswählen.

    Screenshot: Menüoption zum Aufheben der Benutzerzuweisung im Menü mit den Auslassungspunkten zum Aufheben der Zuweisung eines persönlichen Desktops

    Screenshot: Menüoption zum Aufheben der Benutzerzuweisung im Menü „Zuweisung“ zum Aufheben der Zuweisung eines persönlichen Desktops

  8. Wählen Sie Zuweisung aufheben aus, wenn die Warnung angezeigt wird.

Ändern der Zuweisung eines persönlichen Desktops

Führen Sie das folgende PowerShell-Cmdlet aus, um die Zuweisung eines persönlichen Desktops zu ändern:

Update-AzWvdSessionHost -HostPoolName <hostpoolname> -Name <sessionhostname> -ResourceGroupName <resourcegroupname> -AssignedUser <userupn> -Force

Wichtig

  • Azure Virtual Desktop löscht keine VHD-Daten oder Profildaten für erneut zugewiesene persönliche Desktops.
  • Sie müssen den Parameter -Force einschließen, wenn Sie das PowerShell-Cmdlet ausführen, um die Zuweisung eines persönlichen Desktops zu ändern. Wenn Sie den Parameter -Force nicht einschließen, erhalten Sie eine Fehlermeldung.
  • Wenn Sie die Zuweisung des Benutzers zum persönlichen Desktop ändern, dürfen auf dem Sitzungshost keine Benutzersitzungen ausgeführt werden. Wenn auf dem Sitzungshost eine Benutzersitzung vorhanden ist, während Sie die Zuweisung ändern, können Sie den Wechsel des persönlichen Desktops nicht erfolgreich vornehmen.
  • Wenn der Benutzerprinzipalname (User Principal Name, UPN), den Sie für den Parameter -AssignedUser eingeben, mit dem UPN identisch ist, der dem persönlichen Desktop derzeit zugewiesen ist, führt das Cmdlet keine Aktion aus.
  • Wenn der Sitzungshost derzeit nicht über eine Benutzerzuweisung verfügt, wird der persönliche Desktop dem bereitgestellten UPN zugewiesen.

So ändern Sie die Zuweisung eines persönlichen Desktops im Azure-Portal:

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.

  2. Geben Sie Azure Virtual Desktop in die Suchleiste ein.

  3. Wählen Sie unter Dienste die Option Azure Virtual Desktop aus.

  4. Klicken Sie auf der Seite „Azure Virtual Desktop“ im Menü auf der linken Seite des Fensters auf Hostpools.

  5. Wählen Sie den Hostpool aus, für den Sie die Benutzerzuweisung ändern möchten.

  6. Navigieren Sie als Nächstes zum Menü auf der linken Seite des Fensters, und wählen Sie Sitzungshosts aus.

  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Sitzungshost, den Sie einem anderen Benutzer neu zuweisen möchten, wählen Sie die Auslassungszeichen am Ende der Zeile aus, und wählen Sie dann Einem anderen Benutzer zuweisen aus. Alternativ können Sie Zuweisung>Einem anderen Benutzer zuweisen auswählen.

    Screenshot: Menüoption zum Zuweisen zu einem anderen Benutzer im Menü mit den Auslassungspunkten zum Neuzuweisen eines persönlichen Desktops

    Screenshot: Menüoption zum Zuweisen zu einem anderen Benutzer im Menü „Zuweisung“ zum Neuzuweisen eines persönlichen Desktops

  8. Wählen Sie in der Liste der verfügbaren Benutzer den Benutzer aus, dem Sie den Sitzungshost zuweisen möchten.

  9. Klicken Sie auf Auswählen, wenn Sie fertig sind.

Nächste Schritte

Nachdem Sie den persönlichen Desktopzuweisungstyp konfiguriert haben, können Sie sich an einem Azure Virtual Desktop-Client anmelden, um ihn als Teil einer Benutzersitzung zu testen. In diesen Artikeln erfahren Sie, wie Sie mithilfe des Clients Ihrer Wahl eine Verbindung mit einer Sitzung herstellen: