az image builder output

Image Builder-Vorlagenausgabeverteiler verwalten.

Ein benutzerdefiniertes Image kann als verwaltetes Image, als freigegebenes Image in einer Shared Image Gallery (SIG) oder als VHD-Blob verteilt werden.

Befehle

az image builder output add

Fügen Sie einer Image Builder-Vorlage einen Image Builder-Ausgabeverteiler hinzu.

az image builder output clear

Entfernen Sie alle Image Builder-Ausgabeverteiler aus einer Image Builder-Vorlage.

az image builder output remove

Entfernen Sie einen Image Builder-Ausgabeverteiler aus einer Image Builder-Vorlage.

az image builder output add

Fügen Sie einer Image Builder-Vorlage einen Image Builder-Ausgabeverteiler hinzu.

Muss mit --defer verwendet werden. Der Ausgabeverteiler kann ein verwaltetes Image, ein Katalogimage oder ein VHD-Blob sein.

az image builder output add [--artifact-tags]
                            [--defer]
                            [--gallery-image-definition]
                            [--gallery-name]
                            [--gallery-replication-regions]
                            [--ids]
                            [--is-vhd]
                            [--managed-image]
                            [--managed-image-location]
                            [--name]
                            [--output-name]
                            [--resource-group]
                            [--subscription]

Beispiele

Fügen Sie einer Imagevorlage im Cli-Objektcache einen Verwalteten Imageverteiler hinzu. Geben Sie einen Ausführungsausgabenamen an.

az image builder output add -n mytemplate -g my-group \
    --managed-image my_desired_image_name --output-name managed_image_run_01 --defer

Fügen Sie einer Imagevorlage im Cli-Objektcache einen Shared Image Gallery-Verteiler hinzu. Geben Sie die zugehörigen Replikationsregionen an.

az image builder output add -n mytemplate -g my-group --gallery-name my_shared_gallery \
    --gallery-replication-regions westus brazilsouth \
    --gallery-image-definition linux_image_def --defer

Fügen Sie einer Bildvorlage im Cli-Objektcache einen VHD-Verteiler hinzu.

az image builder output add -n mytemplate -g my-group \
    --output-name my_vhd_image --is-vhd  --defer

Optionale Parameter

--artifact-tags

Tags, die auf das Ausgabeartefakt angewendet werden, nachdem es vom Verteiler erstellt wurde. durch Leerzeichen getrennte Tags: key[=value] [key[=value] ...]. Verwenden Sie "", um vorhandene Tags zu löschen.

--defer

Speichert das Objekt temporär im lokalen Cache, anstatt es an Azure zu senden. Verwenden Sie az cache Befehle zum Anzeigen/Löschen.

--gallery-image-definition

Name oder ID der vorhandenen SIG-Imagedefinition, mit der die angepasste Imageversion erstellt werden soll.

--gallery-name

Shared Image Gallery-Name, wenn der Name der Imagedefinition und nicht die ID angegeben wurde.

--gallery-replication-regions

Durch Leerzeichen getrennte Liste der Regionen, in die die Imageversion repliziert werden soll. Standardmäßig wird der Speicherort der Ressourcengruppe verwendet.

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte sich um eine vollständige Ressourcen-ID handeln, die alle Informationen der Argumente "Ressourcen-ID" enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere "Ressourcen-ID"-Argumente angeben.

--is-vhd

Die Ausgabe ist ein VHD-Verteiler.

--managed-image

Name oder ID des benutzerdefinierten verwalteten Images, das erstellt werden soll.

--managed-image-location

Speicherort, an dem das angepasste Image erstellt wird. Standardmäßig wird der Speicherort der Ressourcengruppe verwendet.

--name -n

Der Name der Bildvorlage.

--output-name

Name der Image Builder-Ausführungsausgabe. Standardmäßig wird der Name des verwalteten Images oder der Sig-Imagedefinition verwendet.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--subscription

Der Name oder die ID des Abonnements. Sie können das standardmäßig verwendete Abonnement mittels az account set -s NAME_OR_ID konfigurieren.

az image builder output clear

Entfernen Sie alle Image Builder-Ausgabeverteiler aus einer Image Builder-Vorlage.

Muss mit --defer verwendet werden.

az image builder output clear [--defer]
                              [--ids]
                              [--name]
                              [--resource-group]
                              [--subscription]

Optionale Parameter

--defer

Speichert das Objekt temporär im lokalen Cache, anstatt es an Azure zu senden. Verwenden Sie az cache Befehle zum Anzeigen/Löschen.

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte sich um eine vollständige Ressourcen-ID handeln, die alle Informationen der Argumente "Ressourcen-ID" enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere "Ressourcen-ID"-Argumente angeben.

--name -n

Der Name der Bildvorlage.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--subscription

Der Name oder die ID des Abonnements. Sie können das standardmäßig verwendete Abonnement mittels az account set -s NAME_OR_ID konfigurieren.

az image builder output remove

Entfernen Sie einen Image Builder-Ausgabeverteiler aus einer Image Builder-Vorlage.

Muss mit --defer verwendet werden.

az image builder output remove --output-name
                               [--defer]
                               [--ids]
                               [--name]
                               [--resource-group]
                               [--subscription]

Erforderliche Parameter

--output-name

Name der Image Builder-Ausführungsausgabe.

Optionale Parameter

--defer

Speichert das Objekt temporär im lokalen Cache, anstatt es an Azure zu senden. Verwenden Sie az cache Befehle zum Anzeigen/Löschen.

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte sich um eine vollständige Ressourcen-ID handeln, die alle Informationen der Argumente "Ressourcen-ID" enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere "Ressourcen-ID"-Argumente angeben.

--name -n

Der Name der Bildvorlage.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--subscription

Der Name oder die ID des Abonnements. Sie können das standardmäßig verwendete Abonnement mittels az account set -s NAME_OR_ID konfigurieren.