Ende des Supports für Windows Server und Microsoft 365 Apps

Wichtig

  • Microsoft 365 Apps wird unter Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 oder Windows Server 2012 R2 nicht unterstützt.
  • Die Verwendung von Microsoft 365 Apps auf älteren, nicht unterstützten Betriebssystemen kann mit der Zeit zu auf die Leistung und Zuverlässigkeit bezogenen Problemen führen. Diese Probleme können neue Features umfassen, die Microsoft 365 Apps hinzugefügt wurden, oder Updates für vorhandene Features, die nicht wie erwartet funktionieren.
  • Wenn Ihre Organisation eine Version von Windows Server verwendet, die Microsoft 365 Apps nicht unterstützt, empfiehlt es sich, zu Windows 365 oder Azure Virtual Desktop zu wechseln.

Microsoft 365 (und Office 365) unterliegt der Modern-Lifecycle-Richtlinie, mit der Kunden gemäß den Wartungs- und Systemanforderungen für das Produkt oder den Dienst auf dem laufenden bleiben müssen. Diese Richtlinie umfasst die Verwendung von Microsoft 365 Apps unter einem Windows-Betriebssystem, das derzeit unterstützt wird.

Die folgenden Abschnitte enthalten Informationen zur Unterstützung von Microsoft 365 Apps in verschiedenen Versionen von Windows Server.

Windows Server 2008 R2

Hinweis

Sicherheitsupdates für Version 2002 von Microsoft 365 Apps unter Windows Server 2008 R2 enden nach dem 10. Januar 2023.

Windows Server 2008 R2 wurde am 14. Januar 2020 nicht mehr unterstützt. Das Ausführen von Microsoft 365 Apps unter Windows Server 2008 R2 wird nicht mehr unterstützt, selbst wenn Sie über ESU für Windows Server 2008 R2 verfügen.

Version 2002 ist die letzte Version von Microsoft 365 Apps, die Sie auf Geräten unter Windows Server 2008 R2 installieren können. Wenn Sie versuchen, eine neuere Version von Microsoft 365 Apps, z. B. Version 2005, auf einem Gerät unter Windows Server 2008 R2 zu installieren, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Obwohl Windows Server 2008 R2 nicht mehr unterstützt wird, haben wir uns entschieden, Ihnen in den nächsten drei Jahren bis Januar 2023 weiterhin Sicherheitsupdates für Microsoft 365 Apps bereitzustellen. Solange auf dem Gerät jedoch noch Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird, erhält Ihre Installation von Microsoft 365 Apps keine neuen Funktionsupdates.

Informationen zum Verwalten von Updates für Microsoft 365 Apps unter Windows Server 2008 R2 finden Sie unter Ende des Supports für Windows 7 und Microsoft 365 Apps. Die gleichen Informationen zum Verwalten von Updates und zum Verwenden von Configuration Manager für Windows 7 gelten auch für Windows Server 2008 R2.

Windows Server 2012

Seit dem 14. Januar 2020 wird Microsoft 365 Apps auf Windows Server 2012 nicht unterstützt.

Informationen zum Ende des Supports für Windows Server 2012 finden Sie auf der Seite Windows Server 2012 Lebenszyklus.

Windows Server 2012 R2

Seit dem 14. Januar 2020 wird Microsoft 365 Apps auf Windows Server 2012 R2 nicht unterstützt.

Informationen zum Ende des Supports für Windows Server 2012 R2 finden Sie auf der Windows Server 2012 R2-Lebenszyklusseite.

Windows Server 2016

Microsoft 365 Apps wird auf Windows Server 2016 nur bis Oktober 2025 unterstützt.

Empfehlungen zu Clienthostinglösungen, die vor Oktober 2025 migriert werden sollen, finden Sie unter Microsoft 365 Apps Migration von Windows Server.

Informationen zum Ende des Supports für Windows Server 2016 finden Sie auf der Seite Windows Server 2016 Lebenszyklus.

Windows Server 2019

Microsoft 365 Apps wird unter Windows Server 2019 nur bis Oktober 2025 unterstützt.

Empfehlungen zu Clienthostinglösungen, die vor Oktober 2025 migriert werden sollen, finden Sie unter Microsoft 365 Apps Migration von Windows Server.

Informationen zum Ende des Supports für Windows Server 2019 finden Sie auf der Windows Server 2019-Lebenszyklusseite .

Windows Server 2022

Microsoft 365 Apps wird unter Windows Server 2022 nur bis Oktober 2026 unterstützt, womit der Mainstream-Support für Windows Server 2022 endet.

Hinweis

  • Die Unterstützung für die Ausführung von Microsoft 365 Apps unter Windows Server 2022 befindet sich derzeit in der Vorschau.
  • Wenn Sie mit dem Testen unter Windows Server 2022 beginnen möchten, empfehlen wir, die neueste, unterstützte Version von Microsoft 365 Apps zu verwenden, die im aktuellen Kanal verfügbar ist.
  • Zu einem späteren Zeitpunkt (noch zu bestimmen) stellen wir Informationen darüber bereit, welche Versionen von Microsoft 365 Apps unter Windows Server 2022 unterstützt werden.
  • Weitere Informationen finden Sie in diesem Blogbeitrag zum Microsoft Tech Community: Windows Server 2022 bietet Unterstützung für Microsoft 365 Apps

Empfehlungen zu Clienthostinglösungen, die Sie anstelle von Windows Server 2022 verwenden können, finden Sie unter Microsoft 365 Apps Migration von Windows Server.

Informationen zum Ende des Supports für Windows Server 2022 finden Sie auf der Windows Server 2022-Lebenszyklusseite .

Zusätzliche Informationen

  • Diese Informationen gelten auch für die Abonnementversionen der Project- und Visio-Desktop-Apps. Z. B. wenn Sie über Project Plan 5 oder Visio Plan 2 verfügen.
  • Enddaten des Supports für verschiedene Versionen von Office unter verschiedenen Versionen von Windows finden Sie unter Office Konfigurationsunterstützungsmatrix.
  • Wenn Sie weitere Informationen zum Ende des Supports für Office-Versionen erhalten möchten, besuchen Sie in der Microsoft Tech CommunityEnde des Supports für Microsoft Office.