Freigeben über


Bereitstellen von Einstellungen für Office für Mac

Gilt für:Office für Mac, Office LTSC für Mac 2021, Office 2019 für Mac

Nachdem Office auf einem Mac installiert wurde, können Benutzer Einstellungen für die Apps konfigurieren. Diese Einstellungen werden im Englischen als "Preferences" bezeichnet. Als Administrator möchten Sie Ihren Benutzern möglicherweise einen Standardsatz von Einstellungen für Office bereitstellen. Sie können beispielsweise konfigurieren, ob Updates für Apps automatisch heruntergeladen und installiert werden.

Einstellungen für Office werden in Einstellungsdateien gespeichert. Diese Dateien werden häufig als PLIST-Dateien bezeichnet.

Wichtig

Um die Sicherheit zu verbessern, hat Office für Mac Richtlinien zum Sandboxing von Apple-Apps implementiert. Dies bedeutet, dass Sie das App-Bündel nicht vor oder nach der Bereitstellung von Office anpassen können. Einstellungsdateien sind jedoch nicht Teil des App-Bündels für eine App, sodass Sie Änderungen an diesen Dateien vornehmen können.

Einstellungsdateien werden im App-Container gespeichert, der nicht dasselbe ist wie das App-Bündel. Der App-Container wird bei der ersten Ausführung einer App erstellt. Der App-Container befindet sich im Ordner ~/Library/Containers des Benutzers. Der App-Container für Outlook heißt beispielsweise com.microsoft.Outlook. Innerhalb des App-Containers befindet sich die PLIST-Datei im Ordner Data/Library/Preferences. Die PLIST-Datei für Outlook heißt z. B. com.microsoft.Outlook.plist.

Die beste Methode zum Hinzufügen oder Bearbeiten von Einstellungen ist die Verwendung des Standardbefehls. Wenn Sie beispielsweise den ersten Tag der Woche in der Kalenderansicht in Outlook auf Montag festlegen möchten, können Sie Terminal öffnen und den folgenden Befehl eingeben:

defaults write com.microsoft.Outlook CalendarFirstDayOfWeek -int 2

Weitere Beispiele für Outlook-Einstellungen finden Sie unter Festlegen von Einstellungen für Outlook für Mac.

Sie können eine vorhandene PLIST-Datei verwenden und sie mit den Einstellungen Ihrer Organisation ändern. In einigen Fällen können Sie diese PLIST-Datei tatsächlich auf andere Mac-Geräte in Ihrer Organisation kopieren, auf denen Office installiert ist. Dies funktioniert jedoch nicht für alle PLIST-Dateien. Daher ist die bevorzugte Methode das Erstellen eines Skripts, das alle Standardbefehle enthält, die Sie zum Festlegen von Einstellungen verwenden möchten. Stellen Sie dieses Skript dann für Ihre Benutzer bereit. Da die Einstellungen benutzerspezifisch sind, müssen Sie das Skript im Kontext des Benutzers ausführen. Wenn mehrere Benutzer dasselbe Gerät gemeinsam nutzen und jeder Benutzer über ein anderes Konto verfügt, muss das Skript für jeden Benutzer dieses Geräts ausgeführt werden.

Die meisten App-Einstellungen können über Konfigurationsprofile oder einen MDM-Server (Mobile Geräteverwaltung) bereitgestellt werden.

Je nachdem, welche Einstellungen Sie konfigurieren und wie Sie diese Einstellungen bereitstellen, muss der Benutzer möglicherweise alle Office-Apps beenden und das Gerät neu starten, damit die Einstellungen wirksam werden. Denken Sie auch daran, dass die von Ihnen bereitgestellten Einstellungen möglicherweise vorhandene Einstellungen überschreiben, die vom Benutzer konfiguriert wurden.