System.Data.OracleClient Namespace

Der System.Data.OracleClient-Namespace ist der .NET Framework-Datenanbieter für Oracle.

Klassen

OracleBFile

Stellt ein verwaltetes OracleBFile-Objekt dar, das für den Oracle-Datentyp BFILE entwickelt wurde. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

OracleClientFactory

Stellt eine Gruppe von Methoden zum Erstellen von Instanzen der Datenquellenklassen-Implementierung des Oracle-Anbieters dar.

OracleCommand

Stellt eine SQL-Anweisung oder eine gespeicherte Prozedur dar, die für eine Datenbank ausgeführt werden soll. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

OracleCommandBuilder

Generiert automatisch Befehle für einzelne Tabellen, durch die an einem DataSet vorgenommene Änderungen mit der zugeordneten Datenbank abgeglichen werden. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

OracleConnection

Stellt eine offene Verbindung mit einer Datenbank dar. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

OracleConnectionStringBuilder

Bietet eine einfache Möglichkeit, den Inhalt von Verbindungszeichenfolgen, die von der OracleConnection-Klasse verwendet werden, zu erstellen und zu verwalten.

OracleDataAdapter

Stellt einen Satz von Datenbefehlen und eine Verbindung mit einer Datenbank dar, die verwendet werden, um das DataSet aufzufüllen und die Datenbank zu aktualisieren. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

OracleDataReader

Bietet ein Verfahren für das Lesen eines Vorwärtsstreams von Datenzeilen aus einer Datenquelle. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

OracleException

Die Ausnahme, die generiert wird, wenn eine Warnung oder ein Fehler von einer Oracle-Datenbank oder dem .NET Framework-Datenprovider für Oracle zurückgegeben wird. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

OracleInfoMessageEventArgs

Stellt Daten für das InfoMessage-Ereignis bereit. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

OracleLob

Stellt den auf einem Oracle-Server gespeicherten Datentyp LOB (Large Object Binary) dar. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

OracleParameter

Stellt einen Parameter für einen OracleCommand und optional für seine Zuordnung zu einer DataColumn dar. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

OracleParameterCollection

Stellt eine Auflistung von Parametern dar, die für einen OracleCommand relevant sind, sowie deren jeweiligen Zuordnungen zu Spalten in einem DataSet. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

OraclePermission

Ermöglicht es dem .NET Framework-Datenprovider für Oracle, sicherzustellen, dass ein Benutzer über die erforderliche Sicherheitsebene für den Zugriff auf eine Oracle-Datenbank verfügt.

OraclePermissionAttribute

Weist einer Sicherheitsaktion ein benutzerdefiniertes Sicherheitsattribut zu.

OracleRowUpdatedEventArgs

Stellt Daten für das RowUpdated-Ereignis bereit. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

OracleRowUpdatingEventArgs

Stellt Daten für das RowUpdating-Ereignis bereit.

OracleTransaction

Stellt eine Transaktion dar, die in der Datenbank erfolgen soll.

Strukturen

OracleBinary

Stellt einen binären Datenstream variabler Länge dar, der in einer Datenbank gespeichert oder aus dieser abgerufen wird.

OracleBoolean

Stellt den Wert dar, der von einer Datenbankvergleichsoperation zwischen Oracle-Datentypen zurückgegeben wird, und macht Methoden für Datentypumwandlungen verfügbar.

OracleDateTime

Stellt Datums- und Uhrzeitdaten dar, deren Werte zwischen dem 1. Januar 4712 v. Chr. und dem 31. Dezember 4712 n. Chr. liegen.

OracleMonthSpan

Stellt ein Zeitintervall in Monaten dar und entspricht dem INTERVAL YEAR TO MONTH-Datentyp in Oracle 9i.

OracleNumber

Stellt einen numerischen Wert mit fester Genauigkeit und Dezimalstellen zwischen –10 27 –1 und 10 27 –1 dar, der in einer Datenbank gespeichert oder aus dieser abgerufen werden soll.

OracleString

Stellt einen Zeichenstream variabler Länge dar, der in der Datenbank gespeichert oder dort abgerufen wird.

OracleTimeSpan

Stellt ein Zeitintervall dar und entspricht dem INTERVAL DAY TO SECOND-Datentyp in Oracle 9i.

Enumerationen

OracleLobOpenMode

Gibt an, ob ein OracleLob im schreibgeschützten Modus oder im Lese-/Schreibmodus geöffnet werden soll.

OracleType

Gibt den Datentyp eines Felds oder einer Eigenschaft für die Verwendung in einem OracleParameter an.

Delegaten

OracleInfoMessageEventHandler

Stellt die Methode dar, die das InfoMessage-Ereignis eines OracleConnection behandelt.

OracleRowUpdatedEventHandler

Stellt die Methode dar, die das RowUpdated-Ereignis eines OracleDataAdapter behandelt.

OracleRowUpdatingEventHandler

Stellt die Methode dar, die das RowUpdating-Ereignis eines OracleDataAdapter behandelt.

Hinweise

Diese Typen in sind veraltet und werden in einer zukünftigen Version System.Data.OracleClient des -.NET Framework. Weitere Informationen finden Sie unter Oracle und ADO.NET.

Der .NET Framework Datenanbieter für Oracle beschreibt eine Auflistung von Klassen für den Zugriff auf eine Oracle-Datenquelle im verwalteten Bereich. Mithilfe OracleDataAdapter der -Klasse können Sie einen speichersidenten füllen, abfragen und zum Aktualisieren DataSet der Datenquelle verwenden.

Weitere Informationen zur Verwendung dieses Namespace finden Sie in den Klassen OracleDataReader OracleCommand , und OracleConnection .

Hinweis

Konzeptionelle Informationen zur Verwendung dieses Namespace beim Programmieren mit dem .NET Framework finden Sie unter Oracle und ADO.NET.

Der .NET Framework Datenanbieter für Oracle unterstützt eine Reihe von Oracle-Datentypen, einschließlich der BFILE Datentypen LOB , und REF CURSOR . Informationen zur Verwendung von Oracle-Datentypen in Parametern finden Sie unter OracleType .