Manager auflisten

Namespace: microsoft.graph

Es wird der dem Benutzer als Manager zugewiesene Benutzer oder Organisationskontakt zurückgegeben. Optional können Sie die Kette des Managers auf den Stammknoten erweitern.

Berechtigungen

Eine der nachfolgenden Berechtigungen ist erforderlich, um diese API aufrufen zu können. Weitere Informationen, unter anderem zur Auswahl von Berechtigungen, finden Sie im Artikel zum Thema Berechtigungen.

Berechtigungstyp Berechtigungen (von der Berechtigung mit den wenigsten Rechten zu der mit den meisten Rechten)
Delegiert (Geschäfts-, Schul- oder Unikonto) User.Read.All, User.ReadWrite.All, Directory.Read.All, Directory.ReadWrite.All
Delegiert (persönliches Microsoft-Konto) Nicht unterstützt
Anwendung User.Read.All, User.ReadWrite.All, Directory.Read.All, Directory.ReadWrite.All

Wenn eine Anwendung eine Beziehung abfragt, die eine Sammlung vom Typ directoryObject zurückgibt, werden, wenn sie keine Berechtigung zum Lesen eines bestimmten abgeleiteten Typs (z. B. Gerät) hat, Mitglieder dieses Typs zurückgegeben, jedoch mit begrenzten Informationen. Mit diesem Verhalten können Anwendungen die am wenigsten privilegierten Berechtigungen anfordern, die sie benötigen, anstatt auf die benannte Menge der *Directory.**-Berechtigungen zu vertrauen. Einzelheiten finden Sie unter Eingeschränkte Informationen, die für nicht zugängliche Mitgliedsobjekte zurückgegeben werden.

HTTP-Anforderung

Manager abrufen:

GET /me/manager
GET /users/{id | userPrincipalName}/manager

Verwaltungskette abrufen:

GET /me?$expand=manager
GET /users?$expand=manager($levels=n)
GET /users/{id | userPrincipalName}/?$expand=manager($levels=n)

Optionale Abfrageparameter

Diese Methode unterstützt die OData-Abfrageparameter $select und $expand zur Anpassung der Antwort.

Hinweis:

  • Der n Wert von $levels könnte max sein (um alle Manager zurückzugeben) oder eine Nummer zwischen 1 und 1000.
  • Wird der Parameter $levels nicht angegeben, wird nur der direkte Manager zurückgegeben.
  • Sie können $select innerhalb von $expand angeben, um die Eigenschaften der einzelnen Manager auszuwählen: Der $levels Parameter ist erforderlich: $expand=manager($levels=max;$select=id,displayName).

Anforderungsheader

Kopfzeile Wert
Authorization Bearer {token}. Erforderlich.
ConsistencyLevel eventuell. Erforderlich, wenn die Anforderung den Parameter $count=true enthält.

Anforderungstext

Geben Sie für diese Methode keinen Anforderungstext an.

Antwort

Wenn die Methode erfolgreich verläuft, werden der Antwortcode 200 OK und das directoryObject-Objekt im Antworttext zurückgegeben.

Beispiele

Beispiel 1: Abrufen des Managers

Das folgende Beispiel zeigt eine Anfrage zum Abrufen des Managers.

Anforderung

GET https://graph.microsoft.com/v1.0/users/{id|userPrincipalName}/manager

Antwort

Nachfolgend sehen Sie ein Beispiel der Antwort.

Hinweis: Das hier gezeigte Antwortobjekt kann zur besseren Lesbarkeit gekürzt werden.

HTTP/1.1 200 OK
Content-type: application/json

{
  "id": "7d54cb02-aaa3-4016-9f9c-a4b49422dd9b",
  "displayName": "Sara Davis",
  "jobTitle": "Finance VP",
  "mail": "SaraD@contoso.onmicrosoft.com",
  "userPrincipalName": "SaraD@contoso.onmicrosoft.com"
}

Beispiel 2: Abrufen der Manager-Kette bis zur Stammebene

Das folgende Beispiel zeigt eine Anforderung zum Abrufen der Manager-Kette bis zur Stammebene. Für diese Anforderung muss der ConsistencyLevel-Header auf eventual festgelegt sein, da $count=true-Abfragezeichenfolge in der Anforderung enthalten ist. Weitere Informationen zur Verwendung von ConsistencyLevel und $count finden Sie unter Erweiterte Abfragefunktionen für Azure AD-Verzeichnisobjekte.

Anforderung

GET https://graph.microsoft.com/v1.0/me?$expand=manager($levels=max;$select=id,displayName)&$select=id,displayName&$count=true
ConsistencyLevel: eventual

Antwort

Nachfolgend sehen Sie ein Beispiel der Antwort. Transitive Manager werden hierarchisch dargestellt.

Hinweis: Das hier gezeigte Antwortobjekt kann zur besseren Lesbarkeit gekürzt werden.

HTTP/1.1 200 OK
Content-type: application/json

{
  "id": "a97733ce-92a4-4e7e-8d45-8e1f3e6a69d8",
  "displayName": "Individual Contributor",
  "manager": {
    "id": "7d54cb02-aaa3-4016-9f9c-a4b49422dd9b",
    "displayName": "Alex Wilber",
    "manager": {
      "id": "343a3f95-377c-47a9-b697-480487bfcdf7",
      "displayName": "Bianca Pisani",
      "manager": {
        "id": "8e07b731-5ba7-4081-b482-15e6eca35c45",
        "displayName": "Patti Fernandez"
      }
    }
  }
}