Erstellen eingehender Webhooks

Mit einem eingehenden Webhook können externe Anwendungen Inhalte in Microsoft Teams-Kanälen freigeben. Die Webhooks werden als Tools zum Nachverfolgen und Benachrichtigen verwendet. Die Webhooks stellen eine eindeutige URL zum Senden einer JSON-Nutzlast mit einer Nachricht im Kartenformat bereit. Karten sind Benutzeroberflächencontainer, welche Inhalte und Aktionen enthalten, die sich auf ein einzelnes Thema beziehen. Sie können Karten innerhalb der folgenden Funktionen verwenden:

  • Bots
  • Nachrichtenerweiterungen
  • Connectors

Wichtig

Sie können die Teams-App des Benachrichtigungs-Bots erstellen, die keine eingehenden Webhooks ist. Sie funktionieren ähnlich, aber der Benachrichtigungs-Bot hat mehr Funktionen. Weitere Informationen finden Sie im Buildbenachrichtigungs-Bot mit JavaScript oder im Beispiel für eingehende Webhook-Benachrichtigungen. Um zu beginnen, laden Sie das Teams Toolkit jetzt herunter, und erkunden Sie es. Weitere Informationen finden Sie in den Teams-Toolkit-Dokumenten.

Im folgenden Video erfahren Sie, wie Sie eingehende Webhooks erstellen:

[!VIDEO https://www.microsoft.com/en-us/videoplayer/embed/RE4ODcY]

Wichtige Features des eingehenden Webhooks

Die folgende Tabelle enthält die Features und die Beschreibung eines eingehenden Webhooks:

Features Beschreibung
Adaptiven Karten, die einen eingehenden Webhook verwenden Adaptive Karten können über eingehende Webhooks gesendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Senden von adaptiven Karten mit eingehenden Webhooks.
Unterstützung für Aktion erfordernde Nachrichten Aktion erfordernde Nachrichtenkarten werden in allen Office 365-Gruppen einschließlich Microsoft Teams unterstützt. Wenn Sie Nachrichten über Karten senden, müssen Sie das Format für die eine Aktion erfordernde Nachrichtenkarte verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Legacy-Referenz für eine Aktion erfordernde Nachrichtenkarte und Nachrichten-Testwebsite für Karten.
Unabhängige HTTPS-Messaging-Unterstützung Cards provide information clearly and consistently. Any tool or framework that can send HTTPS POST requests can send messages to Teams through an Incoming Webhook.
Markdown-Unterstützung Alle Textfelder in Aktion erfordernden Nachrichtenkarten unterstützen grundlegendes Markdown. Verwenden Sie in Ihren Karten kein HTML-Markup. HTML wird ignoriert und als reiner Text behandelt.
Konfigurationsbereich Der eingehender Webhook ist auf Kanalebene begrenzt und konfiguriert.
Sichere Ressourcendefinitionen Nachrichten werden als JSON-Nutzlast formatiert. Diese deklarative Nachrichtenstruktur verhindert das Einfügen von bösartigem Code.

Hinweis

  • Teams-Bots, Nachrichtenerweiterungen, der eingehende Webhook und das Bot-Framework unterstützen adaptive Karten. Adaptive Karten sind ein offenes, plattformübergreifendes Kartenframework, das auf allen Plattformen wie Windows, Android, iOS usw. verwendet wird. Derzeit werden adaptive Karten von Teams-Connectors nicht unterstützt. Es ist jedoch möglich, einen Fluss zu erstellen, der adaptive Karten an einen Teams-Kanal sendet.
  • Weitere Informationen zu Karten und Webhooks finden Sie unter Adaptive Karten und eingehende Webhooks.

Erstellen eines eingehenden Webhooks

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einem Teams-Kanal einen eingehenden Webhook hinzuzufügen:

  1. Öffnen Sie den Kanal, dem Sie den Webhook hinzufügen möchten, und wählen Sie ••• Weitere Optionen in der oberen Navigationsleiste aus.

  2. Wählen Sie Connectors aus dem Dropdownmenü aus:

    Dieser Screenshot zeigt, wie Sie den Connector auswählen.

  3. Suchen Sie nach Eingehender Webhook und wählen Sie Hinzufügen aus.

  4. Wählen Sie Konfigurieren aus, geben Sie einen Namen an, und laden Sie bei Bedarf ein Bild für Ihren Webhook hoch:

    Dieser Screenshot zeigt, wie Sie ein Bild für Ihre Webhooks konfigurieren und hochladen.

  5. Kopieren und speichern Sie die eindeutige Webhook-URL, die im Dialogfeld vorhanden ist. Die URL ist dem Kanal zugeordnet, und Sie können sie verwenden, um Informationen an Teams zu senden. Wählen Sie Fertig aus.

    Dieser Screenshot zeigt die eindeutige Webhook-URL.

Der Webhook ist im Teams-Kanal verfügbar.

Sie können Aktionen erfordernde Nachrichten über einen eingehenden Webhook oder Office 365-Connector erstellen und senden. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen und Senden von Nachrichten.

Hinweis

Wählen Sie in Teams Einstellungen > Mitgliederberechtigungen > Mitgliedern das Erstellen, Aktualisieren und Entfernen von Connectors erlauben aus, damit jedes Teammitglied einen Connector hinzufügen, ändern oder löschen kann.

Entfernen eines eingehenden Webhooks

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen eingehenden Webhook aus einem Teams-Kanal zu entfernen:

  1. Öffnen Sie den Kanal, und wählen Sie ••• Weitere Optionen aus der oberen Navigationsleiste aus.

  2. Wählen Sie im Dropdownmenü Connectors aus.

  3. Wählen Sie Konfiguriert unter Verwalten aus.

  4. Wählen Sie die Option <1> Konfiguriert aus, um eine Liste Ihrer aktuellen Connectors anzuzeigen:

    Dieser Screenshot zeigt, wie Sie so konfiguriert sind, dass eine Liste Ihrer aktuellen Connectors angezeigt wird.

  5. Wählen Sie Verwalten für den Verbinder aus, den Sie entfernen möchten:

    Dieser Screenshot zeigt, wie Sie den Connector verwalten, den Sie entfernen möchten.

  6. Wählen Sie Entfernen aus, um das Dialogfeld Konfiguration entfernen anzuzeigen.

    Dieser Screenshot zeigt, wie Sie das Dialogfeld &quot;Konfiguration entfernen&quot; anzeigen.

  7. Füllen Sie die Felder des Dialogfelds und die Kontrollkästchen aus, und wählen Sie Entfernen aus.

    Dieser Screenshot zeigt, wie Sie einen eingehenden Webhooks aus dem Teams-Kanal entfernen.

Codebeispiel

Beispielname Beschreibung C# TypeScript
Eingehender Webhook Dieser Beispielcode veranschaulicht das Senden einer Karte mithilfe des eingehenden Webhooks. View Anzeigen

Siehe auch