Neues E-Commerce-Verfahren für lizenzbasierte Dienste

Geeignete Rollen: Administrator-Agent | Vertriebsbeauftragter | Globaler Administrator

Die neue Commerce-Erfahrung für lizenzbasierte Dienste bietet Partnern mehr Flexibilität und Funktionen beim Kauf und Verwalten von Produkten wie Microsoft 365, Dynamics 365, Microsoft Intune und anderen Diensten, die seit Jahren im Partner Center verfügbar sind.

Partner können weiterhin Lizenzbasendienste auf herkömmliche Weise erwerben, wenn sie möchten, aber sie sehen auch neue Handelsindikatoren für Angebote im Katalog.

Neue Funktionen

Neuer Handel ist weniger über den Kauf von Partnern und mehr darüber, wie sie kaufen und verwalten. Viele der Grundlagen bleiben zwischen traditionellem und neuen Handel identisch, aber neue Handelsfunktionen:

Mehr Flexibilität bei der Verwaltung von Diensten

Die neue Handelserfahrung bietet Partnern mehr Flexibilität für die Verwaltung von Diensten, einschließlich der Fähigkeit:

  • Steuern von Abonnementverlängerungen

  • Aktualisieren von Teilsitzen beim Wechseln zu neuen SKUs

  • Planen von Änderungen an Abonnements, die am Ende der Bedingungen wirksam werden

    Es gibt auch neue Unterstützung für Enterprise-SKU-Upgrades

Neue Preis- und Add-On-Optionen

Neue Preis- und Add-On-Optionen in der neuen Handelserfahrung umfassen:

  • Möglichkeit, Preise für Dienste programmgesteuert über APIs zu erhalten
  • Mehr Flexibilität zum Erwerben von Add-On-Diensten, da Käufe nicht mehr von Basisangebotstransaktionen abhängig sind
  • Neue monatliche Ausdrucksoptionen, die Partnern mehr Flexibilität für ihre Unternehmen bieten

Vereinfachte und erweiterte Abrechnung

Die Abrechnung wurde vereinfacht und verbessert durch:

  • Konsolidieren der Abrechnung und Abrechnung mithilfe der Währung des Partners
  • Erstellen von Abrechnungsterminen, die konsistent sind, indem Sie sie auf Monaten anstelle von Monatsterminen basieren, die sich über Partnermandanten unterscheiden können
  • Unterstützung monatlicher, jährlicher oder dreijähriger Laufzeiten für viele Abonnements
  • Bereitstellen monatlicher, jährlicher oder voraber Abrechnung für viele Abonnements

Was sich nicht ändert

Trotz des neuen E-Commerce-Verfahrens bleiben viele Aspekte der Geschäftsabwicklung im Partner Center unverändert. Allgemeine Aufgaben und Workflows, die sich nicht ändern, umfassen beispielsweise:

  • Erstellen von Kundenkonten
  • Anbahnen von Beziehungen mit Neukunden
  • Kaufen und Verwalten von Szenarien für Softwareabonnements, unbefristete Software, Azure-Dienste und Marketplace-Angebote

Erfahren Sie mehr über den neuen Handel

Partner haben jetzt eine Wahl:

  • Sie können weiterhin traditionelle, lizenzbasierte Dienste kaufen.
  • Sie können über die neue Commerce-Erfahrung kaufen.

Partner, die sich für die Transaktion über die neuen E-Commerce-Dienste entscheiden, müssen sich mit der Funktionsweise der neuen lizenzbasierten E-Commerce-Dienste vertraut machen. In den folgenden Artikeln in diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie unternehmen, indem Sie die neuen Commerce-Angebote und Abonnements verwenden.

Verbesserungen und neue Szenarien

Die folgenden Szenarien sind neu oder verfügen über Verbesserungen, um die neuen Handelserfahrungen zu unterstützen:

Wichtige Unterschiede zwischen traditionellem und neuem E-Commerce-Verfahren

Neue Commerce-Angebote verfügen über neue Funktionen und Flexibilität bei der Transaktion und Verwaltung ihrer Abonnements.

Katalog:

  • Traditionelle, lizenzbasierte Angebote wurden durch eine Angebots-ID definiert.

  • In neuen Handel werden Angebote als Produkt, SKU und Verfügbarkeit (oder Begriff) definiert.

    Dieser neue Commerce-Bezeichner für Partner Center-API-Benutzer wird als katalogItemId beschrieben. Weitere Informationen zu den Wagenzeilenelementen finden Sie in der Dokumentation zur Partner Center-API.

Preise:

  • Traditionelle, lizenzbasierte Preise waren pro Währung.

  • Im neuen Handel wird der Preis durch den Kundenmarkt definiert. Ein Partner, der preise für eine Kundentransaktion möchte, muss die Preisliste für den Markt des Kunden erhalten.

    Weitere Informationen zu Preislisten in neuen Handel finden Sie im Artikel "Preise und Angebote".

Werbeaktionen:

  • Traditionelle, lizenzbasierte Werbeaktionen wurden manchmal als Rabatte und andere Zeiten als Angebote mit Promo in ihrem Namen implementiert.

  • In neuen Handel werden Werbeaktionen vereinfacht, indem sie immer als Rabatt auf den Partnerpreis angewendet werden.

    Weitere Informationen zu Werbeaktionen finden Sie unter New Commerce Promotions.

Abonnementverwaltung:

  • Im neuen Commerce wird die Abbruch- und Reduzierung von Abonnementlizenzen anders ausgeführt.

    Weitere Informationen zu Abbruchrichtlinien finden Sie unter Verwalten von Kundenabonnements.