Share via


Festlegen von Spaltenwerten mithilfe von Parametern, die an ein Formular übergeben werden

Sie können Standardwerte für benutzererstellte neue Datensätze festlegen, indem Sie Attributwerte in der URL angeben, die verwendet wird, um das Formular zu öffnen. Standardmäßig werden diese Werte im Formular festgelegt, können jedoch von Benutzern geändert werden, bevor sie den Datensatz speichern.

Parametern zum Festlegen von Spaltendatensatzwerten übergeben

Hinweis

Sie können Parameterwerte an das Formular übergeben, um mithilfe der Spaltenwerten die Xrm.Navigation.openForm Funktion festzulegen. Wenn ein Beispiel finden Sie unter Beispiel: Verwendung von Xrm.Navigation.openForm, um ein neues Fenster zu öffnen.

Wenn Sie ein neues Formular öffnen, indem Sie die URL-Adresse verwenden, können Sie Argumente in den Parameter extraqs einfügen, um Spaltenwerte festzulegen. Die folgenden Anforderungen müssen erfüllt sein:

  • Sie müssen den Parameter codieren, der im Parameter extraqs übergeben wird. Um die Parameter zu codieren, verwenden Sie encodeURIComponent. Um Sonderzeichen wie „=“ oder „&“ in den Parameterwerten zu verwenden, müssen Sie doppelt codieren (z. B. um name auf A=B&C festzulegen, wäre es extraqs=name%3DA%253DB%2526C).

  • Die Namen der Abfragezeichenfolgenargumente müssen mit den Namen der Spalte für die Tabelle übereinstimmen oder diese enthalten.

  • Die übergebenen Werte müssen gültig sein.

  • Der Wert kann kein Skript sein.

  • Jeder Versuch, einen ungültigen Parameter oder Wert zu übergeben, ergibt einen Fehler.

  • Verwenden Sie für boolesche Spalten entweder einen Ganzzahlwert von 0 bzw. 1 oder einen Textwert von true bzw. false, um den Wert festzulegen.

  • Für Datum-Zeit-Spalten verwenden Sie den Textwert des Datums.

Beispiel: Festlegen des Werts für Zeichenfolgenspalten

Im folgenden Beispiel wird der Wert für die Spalte Name eines neuen Firmendatensatzes als Neue Firma festgelegt.

Der uncodierte Wert für den Parameter extraqs ist „name=Neues Konto“.

/main.aspx?etn=account&extraqs=name%3DNew%20Account&pagetype=entityrecord  

Werte für Suchspalten festlegen

Die folgende Tabelle beschreibt fünf Typen von Suchspalten. Weitere Beispiele zum Verwenden von Suchspalten finden Sie unter Beispiel: Den Wert für Suchspalten festlegen und Beispiel: Verwenden von Xrm.Navigation.openForm, um ein neues Fenster zu öffnen.

Suchtyp Beschreibung
einfache Suche Erlaubt einen einzelnen Verweis auf einen Tabellentyp.
Kundensuche Erlaubt eine einzelne Referenz zu einem Konto- oder einem Kontaktdatensatz.
Besitzersuche Erlaubt einen einzelnen Verweis auf einen Team- oder einen Systembenutzerdatensatz.
Partylist-Suche Erlaubt mehrere Referenzen zu mehreren Tabellen.
Bezug-Suche Erlaubt eine einzelne Referenz zu mehreren Tabellen.

Die folgenden Richtlinien treffen zu, wenn der Wert einer Suche in einem Formular mithilfe eines Abfragezeichenfolgenarguments festgelegt wird:

  • Bei einfachen Suchen müssen Sie den Wert und den Text festlegen, der in der Suche angezeigt werden soll. Verwenden Sie das Suffix „name“ mit dem Namen der Spalte, um den Wert für den Text festzulegen.

    Verwenden Sie keine anderen Argumente.

  • Bei Kunden- und Besitzersuchen müssen Sie den Wert und den Namen auf die gleiche Weise festlegen wie bei einfachen Suchen. Des Weiteren müssen Sie das Suffix „type“ verwenden, um den Typ der Tabelle anzugeben. Zulässige Werte lauten Firma, Kontakt, Benutzer und Teams.

  • Sie können die Werte für Partylist oder für Bezug-Suchen nicht festlegen.

Beispiel: Festlegen des Werts für Suchspalten

Um Werte für Suchspalten festzulegen, verwenden Sie den Datenwert, den Namenswert, und geben Sie nur bei Kunden- oder Besitzersuchen den Typwert für die jeweilige Spalte an. Im folgenden Beispiel wird die Besitzspalte auf einen Benutzer mit dem Namen „Mark Folkerts“ festgelegt.

Der uncodierte Wert für den extraqs-Parameter lautet „ownerid={B8C6E040-656E-DF11-B414-00155DB1891A}&owneridname= Mark Folkerts&owneridtype=systemuser“.

/main.aspx?etn=lead&pagetype=entityrecord&extraqs=ownerid%3D%7bB8C6E040-656E-DF11-B414-00155DB1891A%7d%26owneridname%3DMark%20Folkerts%26owneridtype%3Dsystemuser  

Im folgenden Beispiel wird das Feld für die primäre Kontaktspalte auf „Yvonne McKay (Beispiel)“ festgelegt. Der nicht-kodierte Wert für den extraqs-Parameter ist „primarycontactid={43b58571-eefa-e311-80c1-00155d2a68c4}&primarycontactidname=Yvonne McKay (sample)“.

/main.aspx?etn=account&pagetype=entityrecord&extraqs=primarycontactid%3D%7B43b58571-eefa-e311-80c1-00155d2a68c4%7D%26primarycontactidname%3DYvonne%20McKay%20(sample)  

Hinweis

Für eine einfache Suche wie diese müssen Sie keinen Typwert festlegen.

Beispiel: Festlegen des Werts für Datumsspalten

Im folgenden Beispiel wird für die Spalte Vorauss. Abschlussdatum für eine neue Verkaufschance auf den 31. Januar 2011 festgelegt. Der unkodierte Wert für den extraqs-Parameter ist „estimatedclosedate=01/31/11“.

/main.aspx?etn=opportunity&extraqs=estimatedclosedate%3D01%2F31%2F11&pagetype=entityrecord  

Beispiel: Festlegen des Werts für Auswahlspalten

Um den Wert für ein Spalte Auswahl festzulegen, legen Sie den Ganzzahlwert für die Option fest. Im folgenden Beispiel wird der Spaltenwert Rolle in einem neuen Kontaktdatensatz auf „Entscheidungsträger“ festgelegt.

Der uncodierte Wert für den Parameter extraqs lautet „accountrolecode=1“.

/main.aspx?etn=contact&extraqs=accountrolecode%3D1&pagetype=entityrecord  

Beispiel: Festlegen des Werts für Auswahlspalten

Um den Wert von Auswahl Spalten festzulegen, geben Sie für die Optionen in der URL zum Öffnen des Formulars ganzzahlige Werte an. Um beispielsweise die Optionen für die Spalte Hobbys festzulegen, ist der unkodierte Wert für den Parameter extraqs „hobbies=[1,3,4]“. 

/main.aspx?etn=contact&extraqs=hobbies%3D%5B1%2C3%2C4%5D&pagetype=entityrecord   

Beispiel: Verwendung von Xrm.Navigation.openForm, um ein neues Fenster zu öffnen.

Das folgende Beispiel legt Standardwerte für verschiedene Spalten fest und veranschaulicht, wie die Xrm.Navigation.openForm-Funktion verwendet wird. Es entspricht dem früheren Beispiel, das die Methode window.open verwendet hat.

function OpenNewContact() {  
 var parameters = {};  
 //Set the Parent Customer column value to "Contoso".  
 parameters["parentcustomerid"] = "2878282E-94D6-E111-9B1D-00155D9D700B";  
 parameters["parentcustomeridname"] = "Contoso";  
 parameters["parentcustomeridtype"] = "account";  
 //Set the Address Type to "Primary".  
 parameters["address1_addresstypecode"] = "3";  
 //Set text in the Description column.  
 parameters["description"] = "Default values for this record were set programmatically.";  
 //Set Do not allow E-mails to "Do Not Allow".  
 parameters["donotemail"] = "1";  
  
 // Define the table name to open the form  
 var entityFormOptions = {};
 entityFormOptions["entityName"] = "contact";

// Open the form
 Xrm.Navigation.openForm(entityFormOptions, parameters).then(
    function (success) {
        console.log(success);
    },
    function (error) {
        console.log(error);
    });  
}  

Beispiel: Verwenden von window.open zum Öffnen eines neuen Fensters

Das folgende Beispiel legt Standardwerte für verschiedene Spalten fest und veranschaulicht, wie encodeURIComponent verwendet wird, um den Wert des Parameters extraqs zu codieren. Wenn Sie die Methode window.open verwenden, können Sie die Funktionen des Fensters steuern, das geöffnet wird.

function OpenNewContact() {  
    //Set the Parent Customer column value to "Contoso".  
    var extraqs = "parentcustomerid={F01F3F6D-896E-DF11-B414-00155DB1891A}";  
    extraqs += "&parentcustomeridname=Contoso";  
    extraqs += "&parentcustomeridtype=account";  
    //Set the Address Type to "Primary".  
    extraqs += "&address1_addresstypecode=3";  
    //Set text in the Description column.  
    extraqs += "&description=Default values for this record were set programatically.";  
    //Set Do not allow E-mails to "Do Not Allow".  
    extraqs += "&donotemail=1";  
    //Set features for how the window will appear.  
    var features = "location=no,menubar=no,status=no,toolbar=no";  
    // Open the window.  
    window.open("/main.aspx?etn=contact&pagetype=entityrecord&extraqs=" +  
     encodeURIComponent(extraqs), "_blank", features, false);  
}  

Siehe auch

Öffnen von Formularen und Ansichten mit einer URL
openForm
Ein Formular konfigurieren, um benutzerdefinierte Abfragezeichenfolgenparameter zu akzeptieren.

Hinweis

Können Sie uns Ihre Präferenzen für die Dokumentationssprache mitteilen? Nehmen Sie an einer kurzen Umfrage teil. (Beachten Sie, dass diese Umfrage auf Englisch ist.)

Die Umfrage dauert etwa sieben Minuten. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. (Datenschutzbestimmungen).