Power BI Embedded Generation 2

Für Power BI Embedded wurde vor kurzem eine neue Version veröffentlicht, Power BI Embedded Generation 2, die der Einfachheit halber auch als Embedded Gen2 bezeichnet wird. Sie können weiterhin die ursprüngliche Version der Power BI Embedded-Ressource erstellen, die als Embedded Gen 1 bezeichnet wird, oder eine neue Ressource Embedded Gen 2 erstellen. Sie können beide Arten von Power BI Embedded-Kapazitäten parallel ausführen und einen beliebigen Arbeitsbereich entweder einer Gen1- oder einer Gen2-Kapazität zuweisen.

Alle Funktionen von Power BI Embedded Gen 1, z. B. das Anhalten und Fortsetzen der Kapazität, werden in Gen 2 beibehalten. Außerdem bietet die Kapazitätsressource von Gen 2 die folgenden Updates und verbessert die Benutzererfahrung:

  • Verbesserte Leistung: jederzeit bessere Leistung bei beliebiger Kapazitätsgröße. Vorgänge werden immer mit der höchsten Geschwindigkeit ausgeführt und werden nicht verlangsamt, wenn die Auslastung der Kapazität die Kapazitätsgrenzen erreicht.

  • Höhere Skalierbarkeit einschließlich der folgenden Verbesserungen:

    • Keine Grenzwerte bei der Aktualisierung der Parallelität: Es ist nicht mehr erforderlich, Zeitpläne für Datasets zu verfolgen, die auf Ihre Kapazität aktualisiert werden.

    • Weniger Speicherbeschränkungen

    • Vollständige Trennung zwischen der Berichtsinteraktion und geplanten Aktualisierungen

  • Niedrigere Einstiegsebene für paginierte Berichte und KI-Workloads: Beginnen Sie mit einer A1-SKU, und erweitern Sie nach Bedarf.

  • Spontanes Skalieren einer Ressource: Skalieren Sie Ihre Power BI Embedded-Ressource spontan. Vom Skalieren einer Gen1-Ressource in wenigen Minuten bis zum Skalieren einer Gen2-Ressource in Sekunden.

  • Skalieren ohne Ausfallzeiten: Mit Embedded Gen2 können Sie Ihre Power BI Embedded-Ressource skalieren, ohne dass Ausfallzeiten auftreten.

  • Verbesserte Metriken einschließlich eindeutiger und normalisierter Kapazitätsauslastungsdaten, nur abhängig von der Komplexität der von der Kapazität durchgeführten Analysevorgänge. Metriken sind nicht von anderen Faktoren betroffen, z. B. der Größe der Kapazität und dem Grad der Auslastung des Systems während der Durchführung von Analysen. Wenn Sie die verbesserten Metriken verwenden, können Sie mit dem integrierten Berichterstellungstool eindeutig Folgendes erkennen:

Verwenden von Embedded Gen2

Erstellen Sie eine Embedded Gen2-Kapazitätsressource, um deren Updates zu nutzen. Um eine Embedded Gen2-Kapazitätsressource zu erstellen, befolgen Sie die Anweisungen unter Erstellen einer Power BI Embedded-Kapazität im Azure-Portal.

Grundlegendes zu Embedded Gen2

Embedded Gen2 bietet dieselben Architekturverbesserungen sowie Funktionen für Kapazitätsauslastungsauswertung und Hintergrundvorgangsplanung wie Premium Gen2.

Automatische Skalierung in Embedded Gen2

Eine Beschreibung zum automatischen Skalieren Ihrer Gen2-Kapazität finden Sie unter Automatisches Skalieren Ihrer Kapazität.

Überlegungen und Einschränkungen

  • Wenn Sie XMLA mit Embedded Gen2 verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Versionen der Datenmodellierungs- und Verwaltungstools verwenden.

  • Analysis Services-Features in Embedded Gen2 werden nur für die neuesten Clientbibliotheken unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Überlegungen und Einschränkungen.

  • Eine Liste der Einschränkungen für embedded Gen2-Speicher finden Sie unter Speicherzuordnung.

Nächste Schritte