Share via


Erstellen, Konfigurationseigenschaften, Dialogfeld "Bereitstellungsprojekte-Eigenschaften"

Gibt die Buildeinstellungen für das aktuell ausgewählte Bereitstellungsprojekt an. Der Name des Projekts wird in der Titelleiste angezeigt. Es ist nicht jedes Oberflächenelement für alle Typen von Bereitstellungsprojekten verfügbar.

Wählen Sie im Projektmappen-Explorer ein Bereitstellungsprojekt aus, und klicken Sie im Menü Ansicht auf Eigenschaftenseiten, um das Dialogfeld Bereitstellungsprojekte-Eigenschaften aufzurufen. Wählen Sie dann in der Liste Konfigurationseigenschaften Erstellen aus.

Liste der Benutzeroberflächenelemente

Element

Beschreibung

Ausgabedateiname

Gibt den Speicherort an, an dem die Windows Installer-Datei (MSI, MSM) beim Erstellen abgelegt wird. Standardmäßig lautet dieser Konfiguration\Projektname.Erweiterung, wobei Konfiguration einem Unterverzeichnis (unterhalb des Projektverzeichnisses) für die ausgewählte Konfiguration, Projektname dem Namen des Bereitstellungsprojekts und Erweiterung der Erweiterung MSI für Installer bzw. MSM für Mergemodule entspricht.

Über die Schaltfläche Durchsuchen (...) können Sie einen anderen Speicherort auswählen.

Paketdateien

Gibt an, auf welche Weise Dateien in einer Windows Installer-Datei gepackt werden. Die folgenden Optionen sind verfügbar:

OptionBeschreibung
Als lose dekomprimierte DateienDie Dateien werden in demselben Verzeichnis wie die MSI-Datei gespeichert.
In der SetupdateiDie Dateien werden in der MSI-Datei gepackt (Vorgabe).
In der CAB-Datei(en)Die Dateien werden in mindestens einer CAB-Datei in demselben Verzeichnis wie die MSI-Datei gepackt.
SicherheitshinweisSicherheitshinweis
Die Dateioption Als lose dekomprimierte Dateien sollte nicht für Anwendungen verwendet werden, die über das Web verteilt werden.Dateien in solchen Paketen können heruntergeladen werden, ohne dass ein Sicherheitshinweis angezeigt wird. Dies stellt ein Sicherheitsrisiko für Benutzer dar.

URL für Installation

Gibt den Installationsspeicherort an, d. h. die URL eines Servers oder einer Website, von dem aus die Anwendung und/oder die erforderlichen Komponenten installiert werden. Informationen darüber, wie Windows Installer diese URL verwendet, finden Sie unter Erforderliche Komponenten weiter unten.

Vorbereitungsmaßnahmen

Klicken Sie auf die Schaltfläche Erforderliche Komponenten, um das Dialogfeld "Erforderliche Komponenten" zu öffnen, in dem Sie die erforderlichen Komponenten angeben, die installiert werden sollen, sowie die Speicherorte, von denen aus die Anwendung und die erforderlichen Komponenten installiert werden.

Gehen Sie im Dialogfeld Erforderliche Komponenten wie folgt vor:

Setupprogramm zur Installation erforderlicher Komponenten erstellen ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie diese Option deaktivieren, wird die unter URL für Installation angegebene URL ignoriert.

Wenn Sie Erforderliche Komponenten von der Website des Komponentenherstellers herunterladen aktivieren (die Vorgabe), werden die erforderlichen Komponenten von der Website des Herstellers heruntergeladen, die Anwendung wird jedoch von der unter URL für Installation angegebenen URL heruntergeladen.

Wenn Sie Erforderliche Komponenten von demselben Speicherort wie Anwendung herunterladen aktivieren, werden die erforderlichen Komponenten und die Anwendung von der unter URL für Installation angegebenen URL heruntergeladen.

Wenn Sie Erforderliche Komponenten von folgendem Speicherort herunterladen aktivieren, werden die erforderlichen Komponenten von der angegebenen Website heruntergeladen, die Anwendung jedoch von der unter URL für Installation angegebenen URL.

HinweisHinweis
Windows Installer 2.0 ist die Standardversion für Windows XP.Wenn Sie zum ersten Mal auf frühere Versionen von Windows installieren, sollten Sie dieses Element überprüfen, um diese Komponente zu installieren.

Komprimierung

Gibt die Komprimierungseinstellungen von Dateien an, die in einem Installationsprogramm enthalten sind. Nicht verfügbar, wenn Als lose dekomprimierte Dateien als Paketdateien-Option ausgewählt ist. Die folgenden Optionen sind verfügbar:

OptionBeschreibung
Optimiert für GeschwindigkeitDie Dateien werden für eine schnellere Installation komprimiert. Dies führt jedoch zu größeren Dateien.
Optimiert für GrößeDie Dateien werden auf eine möglichst geringe Größe komprimiert. Dies führt jedoch zu einer langsameren Installation.
KeineDie Dateien werden nicht komprimiert.

Cab-Größe

Gibt die maximale Größe von CAB-Dateien an, die vom Bereitstellungsprojekt erstellt werden. Wenn Dateien z. B. per Diskette verteilt werden sollen, können Sie die Größe von CAB-Dateien auf 1.440 KB (1,44 MB) festlegen.

Diese Option ist nur verfügbar, wenn In CAB-Datei(en) als Option für die Paketdateien ausgewählt ist.

Die folgenden Optionen sind verfügbar:

OptionBeschreibungen
UnbegrenztEs wird eine einzelne CAB-Datei erstellt.
BenutzerdefiniertEs werden eine oder mehrere CAB-Dateien erstellt, wobei jede Datei auf die Größe in KB begrenzt ist, die im Textfeld Benutzerdefiniert angegeben ist.

Tipp

Die in Visual Studio 2003 und früheren Versionen verfügbare Signierungsfunktion wurde aus den Setup- und Bereitstellungsprojekten (Setup-Projekte, Websetup-Projekte, CAB-Projekte und Mergemodule) entfernt. Wenn Sie ein Visual Studio 2003-Projekt mit aktivierter Signierung in Visual Studio 2005 importiert haben oder Signierung für Ihr Bereitstellungsprojekt aktivieren möchten, müssen Sie die Dateien in der Buildausgabe nach dem Build mit Signtool.exe signieren. Dabei handelt es sich um das Tool zum Signieren von Assemblys im Windows-SDK. Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter Die Datei "<Datei>" wurde nicht signiert.

Siehe auch

Aufgaben

Gewusst wie: Festlegen der Eigenschaften für Bereitstellungsprojekte

Weitere Ressourcen

Dialogfelder für die Bereitstellung