Systeminformationsschemasichten (Transact-SQL)

Gilt für: SQL Server Azure SQL DatenbankAzure SQL Managed Instance

Eine Informationsschemaansicht ist eine von mehreren Methoden, die SQL Server zum Abrufen von Metadaten bereitstellt. Informationsschemaansichten bieten eine interne, systemtabellenunabhängige Ansicht der SQL Server Metadaten. Informationsschemasichten ermöglichen die einwandfreie Ausführung von Anwendungen, auch wenn an den zugrunde liegenden Systemtabellen erhebliche Änderungen vorgenommen wurden. Die in SQL Server enthaltenen Informationsschemaansichten entsprechen der ISO-Standarddefinition für die INFORMATION_SCHEMA.

Wichtig

An Informationsschemasichten wurden einige Änderungen vorgenommen, wodurch die Abwärtskompatibilität nicht mehr gegeben ist. Diese Änderungen werden in den betreffenden Themen für die jeweiligen Sichten beschrieben.

SQL Server unterstützt eine dreiteilige Benennungskonvention, wenn Sie auf den aktuellen Server verweisen. Der ISO-Standard unterstützt ebenfalls eine dreiteilige Benennungskonvention. Die Namen, die in den beiden Konventionen verwendet werden, sind jedoch unterschiedlich. Die Informationsschemasichten sind in einem speziellen Schema namens INFORMATION_SCHEMA definiert. Dieses Schema ist in jeder Datenbank enthalten. Jede Informationsschemasicht enthält die Metadaten für alle in der jeweiligen Datenbank gespeicherten Datenobjekte. Die folgende Tabelle zeigt die Beziehungen zwischen den SQL Server-Namen und den SQL-Standardnamen.

SQL Server-Name Entsprechender SQL-Standardname
Datenbank Katalog
Schema Schema
Object Object
benutzerdefinierter Datentyp Domain

Diese Namenszuordnungskonvention gilt für die folgenden SQL Server ISO-kompatiblen Ansichten.

Darüber hinaus enthalten einige Sichten Verweise auf verschiedene Klassen von Daten, z. B. Zeichendaten oder binäre Daten.

Wenn Sie auf die Informationsschemasichten verweisen, müssen Sie einen qualifizierten Namen verwenden, der den Namen des INFORMATION_SCHEMA-Schemas enthält. Beispiel:

SELECT TABLE_CATALOG, TABLE_SCHEMA, TABLE_NAME, COLUMN_NAME, COLUMN_DEFAULT
FROM AdventureWorks2012.INFORMATION_SCHEMA.COLUMNS
WHERE TABLE_NAME = N'Product';

Berechtigungen

Die Sichtbarkeit der Metadaten in Informationsschemaansichten ist auf sicherungsfähige Elemente beschränkt, die ein Benutzer besitzt oder für die dem Benutzer eine Berechtigung erteilt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Metadata Visibility Configuration.

Hinweis

Informationsschemasichten sind serverweit definiert und können daher nicht im Kontext einer Benutzerdatenbank verweigert werden. Für REVOKE oder DENY-Zugriff (SELECT) muss die Masterdatenbank verwendet werden. Standardmäßig verfügt die öffentliche Rolle über die SELECT-Berechtigung für alle Informationsschemaansichten, aber der Inhalt ist mit Metadatensichtregeln eingeschränkt.

Weitere Informationen