sp_addrolemember (Transact-SQL)

Gilt für: SQL Server Azure SQL DatabaseAzure SQL Managed InstanceAzure Synapse AnalyticsPlatform System (PDW)

Fügt einer Datenbankrolle in der aktuellen Datenbank einen Datenbankbenutzer, eine Datenbankrolle, einen Windows-Anmeldenamen oder eine Windows-Gruppe hinzu.

Wichtig

Dieses Feature wird in einer künftigen Version von Microsoft SQL Server entfernt. Nutzen Sie diese Funktionen bei Neuentwicklungen nicht mehr, und planen Sie die Änderung von Anwendungen, die diese Funktion zurzeit verwenden. Verwenden Sie stattdessen ALTER ROLE .

Transact-SQL-Syntaxkonventionen

Syntax

sp_addrolemember [ @rolename = ] 'role', [ @membername = ] 'security_account'  

Hinweis

Diese Syntax wird vom serverlosen SQL-Pool in Azure Synapse Analytics nicht unterstützt.

Argumente

[ @rolename= ] 'role'
Der Name der Datenbankrolle in der aktuellen Datenbank. role ist vom Datentyp sysnameund hat keinen Standardwert.

[ @membername= ] 'security_account'
Das Sicherheitskonto, das der Rolle hinzugefügt wird. security_account ist ein Sysname ohne Standardwert. security_account kann ein Datenbankbenutzer, eine Datenbankrolle, eine Windows-Anmeldung oder eine Windows-Gruppe sein.

Rückgabecodewerte

„0“ (erfolgreich) oder „1“ (fehlerhaft)

Bemerkungen

Ein Mitglied, das einer Rolle mithilfe von sp_addrolemember hinzugefügt wird, erbt die Berechtigungen der Rolle. Falls das neue Mitglied ein Prinzipal auf Windows-Ebene ohne einen entsprechenden Datenbankbenutzer ist, wird ein Datenbankbenutzer erstellt, jedoch möglicherweise nicht vollständig der Anmeldung zugeordnet. Überprüfen Sie stets, ob die Anmeldung vorhanden ist und Zugriff auf die Datenbank hat.

Eine Rolle kann sich selbst nicht als Mitglied enthalten. Diese ringförmigen Definitionen sind ungültig, auch wenn die Mitgliedschaft nur indirekt durch eine Zwischenmitgliedschaft impliziert ist.

sp_addrolemember können einer Rolle keine feste Datenbankrolle, eine feste Serverrolle oder einen dbo hinzufügen.

Verwenden Sie ausschließlich sp_addrolemember, um einer Datenbankrolle ein Mitglied hinzuzufügen. Um einer Serverrolle ein Mitglied hinzuzufügen, verwenden Sie sp_addsrvrolemember (Transact-SQL).

Berechtigungen

Für das Hinzufügen von Mitgliedern zu flexiblen Datenbankrollen muss eine der folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • Mitgliedschaft in der db_securityadmin oder db_owner festen Datenbankrolle.

  • Mitgliedschaft in der Rolle, die die Rolle besitzt.

  • ALTER ANY ROLE-Berechtigung oder ALTER-Berechtigung für die Rolle.

Zum Hinzufügen von Mitgliedern zu festen Datenbankrollen ist die Mitgliedschaft in der festen Datenbankrolle db_owner erforderlich.

Beispiele

A. Hinzufügen eines Windows-Anmeldenamens

Im folgenden Beispiel wird die Windows-Anmeldung Contoso\Mary5 der AdventureWorks2012 Datenbank als Benutzer Mary5hinzugefügt. Der Benutzer Mary5 wird dann der Production-Rolle hinzugefügt.

Hinweis

Da Contoso\Mary5 in der AdventureWorks2019-Datenbank als Datenbankbenutzer Mary5 bezeichnet wird, muss der Benutzername Mary5 angegeben werden. Die Anweisung führt zu einem Fehler, es sei denn, es ist ein Anmeldename Contoso\Mary5 vorhanden. Testen Sie dies, indem Sie einen Anmeldenamen Ihrer Domäne verwenden.

USE AdventureWorks2012;  
GO  
CREATE USER Mary5 FOR LOGIN [Contoso\Mary5] ;  
GO  

B. Hinzufügen eines Datenbankbenutzers

Im folgenden Beispiel wird der Datenbankbenutzer Mary5 der Production-Datenbankrolle in der aktuellen Datenbank hinzugefügt.

EXEC sp_addrolemember 'Production', 'Mary5';  

Beispiele: Analytics-Plattformsystem (PDW)

C. Hinzufügen eines Windows-Anmeldenamens

Im folgenden Beispiel wird die Anmeldung LoginMary der AdventureWorks2008R2 Datenbank als Benutzer UserMaryhinzugefügt. Der Benutzer UserMary wird dann der Production-Rolle hinzugefügt.

Hinweis

Da die Anmeldung LoginMary als Datenbankbenutzer UserMary in der AdventureWorks2019-Datenbank bezeichnet wird, muss der Benutzername UserMary angegeben werden. Die Anweisung führt zu einem Fehler, es sei denn, es ist ein Anmeldename Mary5 vorhanden. Anmeldungen und Benutzer haben in der Regel denselben Namen. In diesem Beispiel werden verschiedene Namen verwendet, um die Aktionen zu unterscheiden, die sich auf die Anmeldung und den Benutzer auswirken.

-- Uses AdventureWorks  
  
CREATE USER UserMary FOR LOGIN LoginMary ;  
GO  
EXEC sp_addrolemember 'Production', 'UserMary'  

D. Hinzufügen eines Datenbankbenutzers

Im folgenden Beispiel wird der Datenbankbenutzer UserMary der Production-Datenbankrolle in der aktuellen Datenbank hinzugefügt.

EXEC sp_addrolemember 'Production', 'UserMary'  

Weitere Informationen

Gespeicherte Sicherheitsprozeduren (Transact-SQL)
sp_addsrvrolemember (Transact-SQL)
sp_droprolemember (Transact-SQL)
sp_grantdbaccess (Transact-SQL)
Gespeicherte Systemprozeduren (Transact-SQL)
Rollen auf Datenbankebene