Beurteilen der lokalen Workloads

Abgeschlossen

Bevor Sie mit dem Migrationsprojekt bei Tailwind Traders beginnen, müssen Sie die Tools, Verfahren und Dienste überprüfen, die Azure zur Unterstützung des Migrationsprozesses bietet.

Wichtige Informationen zu Migrationstools und -diensten

Es gibt eine Reihe von Tools und Diensten, mit denen Sie die vier Phasen Ihrer Migration planen und durchführen können. Die meisten Migrationsvorgänge erfordern mehrere Verfahren und Dienste. Bei einigen Migrationsvorgängen müssen Sie möglicherweise nur einen oder zwei dieser Dienste oder Tools verwenden.

Dienst oder Tool Phasen BESCHREIBUNG
Dienstzuordnung Bewerten Die Dienstzuordnungsfunktion von Azure Monitor ordnet die Kommunikation zwischen Anwendungskomponenten unter Windows oder Linux zu. Verwenden Sie dieses Feature, um Abhängigkeiten zu identifizieren, während Sie bestimmen, welche Daten migriert werden sollen. Für die Dienstzuordnung muss ein weiterer Agent auf den VMs der Quellumgebung installiert sein.
Azure TCO Calculator Bewerten Der Azure-Gesamtkostenrechner (Total Cost of Ownership, TCO) schätzt die Kosteneinsparungen, die Sie durch die Migration Ihrer Workloads zu Azure erzielen können.
Azure Migrate Bewerten&Migrieren Azure Migrate führt eine Bewertung von Azure-VMs (Hyper-V und VMware), cloudbasierten VMs, physischen Servern, Datenbanken, Daten, virtueller Desktopinfrastruktur und Webanwendungen sowie die Migration zu Azure durch.
Datenmigrations-Assistent (DMA) Bewerten&Migrieren Der SQL Server-Datenmigrations-Assistent hilft Ihnen, eine moderne Datenplattform einzurichten. Er erkennt Kompatibilitätsprobleme, die die Datenbankfunktionalität in einer neuen Version von SQL Server oder Azure SQL-Datenbank beeinträchtigen können.
Database Migration Service Bewerten&Migrieren Der Azure Database Migration Service führt eine Bewertung und Migration für mehrere verschiedene Datenbanken durch, nicht nur für Azure SQL-Datenbank.
Datenmigrationstool Migrieren Das Datenmigrationstool von Azure Cosmos DB migriert Ihre vorhandenen Datenbanken zu Azure Cosmos DB.
Microsoft Cost Management Optimieren Microsoft Cost Management (früher als Azure Cost Management and Billing bezeichnet) unterstützt Sie bei der Überwachung, Optimierung und Kontrolle Ihrer laufenden Azure-Kosten.
Advisor Überwachen Azure Advisor hilft dabei, Ihre Azure-Ressourcen im Hinblick auf Zuverlässigkeit, Leistung, Kosten, Sicherheit und erstklassige Betriebsprozesse zu optimieren.
Überwachen Überwachen Azure Monitor sammelt Überwachungstelemetriedaten von lokalen und Azure-Ressourcen, mit denen Sie Daten analysieren, Warnungen einrichten und Probleme ermitteln können.
Microsoft Sentinel Überwachen Microsoft Sentinel bietet intelligente Sicherheitsanalysen für Ihre Anwendungen, mit denen Sie Incidents erfassen, erkennen, untersuchen und darauf reagieren können.

Sehen Sie sich drei Azure-Dienste und -Tools an, die die Bewertungsphase der Migration von Tailwind Traders-Workloads zu Azure unterstützen:

  • Azure Migrate
  • Der Azure-Gesamtkostenrechner
  • Das Dienstzuordnungsfeature von Azure Monitor

Dienstzuordnung

Mit dem Dienstzuordnungsfeature von Azure Monitor können Sie Anwendungen und deren Komponenten in Ihrer lokalen Umgebung automatisch ermitteln. Nutzen Sie das Feature, um wertvolle Erkenntnisse zur App-Struktur bei Tailwind Traders zu erhalten, um Ihre Migration effektiv planen und durchführen zu können. Die Dienstzuordnung unterstützt die Ermittlung sowohl auf Windows- als auch auf Linux-Plattformen.

Mithilfe der Dienstzuordnung können Sie die Serverumgebung von Tailwind Traders als Sammlung miteinander verbundener Systeme überprüfen. Die Dienstzuordnung zeigt Details zur Umgebung in verschiedenen Formaten an:

  • Verbindungen zwischen Servern
  • Serverprozesse
  • Latenz bei eingehenden und ausgehenden Verbindungen
  • TCP- oder UDP-Ports in verbundenen Architekturen

Wichtige Informationen zur Dienstzuordnung

Das Dienstzuordnungsfeature von Azure Monitor unterstützt mehrere wichtige Bewertungsfunktionen:

  • Ermittlung: Erstellen Sie eine allgemeine Referenz zu den Abhängigkeiten Ihrer Server und deren Prozesse. Die gefundenen Informationen werden als intuitive grafische Übersicht dargestellt. Identifizieren fehlerhafter Netzwerkverbindungen

  • Incidentmanagement: Keine Raterei beim Eingrenzen des Problems. Identifizieren falsch konfigurierter Systeme und Komponenten

  • Migrationssicherheit: Planen, beschleunigen und überprüfen Sie Ihre Azure-Migrationen. Stellen Sie sicher, dass nichts übersehen wird und keine unerwarteten Ausfälle auftreten.

  • Geschäftskontinuität: Ermitteln Sie die gegenseitigen Abhängigkeiten Ihrer Systeme, und sorgen Sie für einen zuverlässigen Wiederherstellungsplan. Ermitteln Sie, welche Front-End-Systeme Sie nach der Wiederherstellung der Verfügbarkeit eines Servers wiederhergestellt werden müssen.

  • Patchverwaltung: Ermitteln Sie, welche anderen Teams und Server vom Patchen eines Diensts abhängig sind. Benachrichtigen Sie Teams, bevor Sie Ihre Systeme zum Patchen herunterfahren.

Um die Azure-Dienstzuordnung verwenden zu können, benötigen Sie die folgende Konfiguration:

  • Einen im Azure-Portal definierten Log Analytics-Arbeitsbereich

  • Der Azure Monitor-Agent muss auf den Windows- oder Linux-Computern installiert sein. Dieser Agent sammelt Ereignisse und Leistungsdaten vom Computer und übermittelt sie an den Log Analytics-Arbeitsbereich.

  • Der Dependency-Agent muss auf den Windows- oder Linux-Computern installiert sein. Dieser Agent sammelt die gefundenen Daten zu Prozessen, die auf dem Computer ausgeführt werden, und die Abhängigkeiten von externen Prozessen. Für den Dependency-Agent muss der Azure Monitor-Agent auf demselben Computer installiert sein.

Azure TCO Calculator

Mit dem Azure-Gesamtkostenrechner können Sie die zu erwartenden Azure-Kosten nach der Migration schätzen und optimieren. Der Rechner führt Sie durch drei Schritte zur Vorbereitung der Schätzungen:

  1. Definieren Ihrer Workloads
  2. Anpassen aller Annahmen
  3. Anzeigen des Schätzungsberichts

Wichtige Informationen zum Azure-Gesamtkostenrechner

Zunächst definieren Sie die Merkmale der vorhandenen Workloads. Sie geben Informationen zu Ihren Servern, Datenbanken und Netzwerken sowie zum Speicher ein. Der folgende Screenshot zeigt eine Beispieldefinition für eine Workload für Server:

Screenshot des Azure-Gesamtkostenrechners mit Kostenschätzungen

Nachdem Sie Ihre vorhandenen Workloads definiert haben, passen Sie Ihre Annahmen an, z. B.:

  • Software Assurance-Abdeckung
  • Georedundanter Speicher
  • Kosten virtueller Computer
  • Kosten für Strom, Speicher und IT-Aufwand
  • Andere Annahmen, darunter z. B. Kosten für Hardware, Software, Virtualisierung und Rechenzentren

Durch diese Anpassungen können Sie Ihre Workloads so optimieren, dass sie die tatsächlichen Kosten für Tailwind Traders so genau wie möglich widerspiegeln.

Im letzten Schritt überprüfen Sie die Informationen zu möglichen Kosteneinsparungen auf der Seite „Bericht anzeigen“.

Screenshot der geschätzten Kosteneinsparungen im Azure-Gesamtkostenrechner

Die im Bericht verfügbaren Informationen können hilfreich sein, um die Vorteile eines Wechsels von lokalen Inhalten zu Azure-basierten Inhalten zu identifizieren.

Azure Migrate und Bewertung

Mithilfe von Azure Migrate können Sie eine Umgebungsermittlung ohne Agent ausführen oder mithilfe von Agents eine Abhängigkeitsanalyse durchführen. Sie können auf Azure Migrate-Features im Azure-Portal zugreifen, um damit Ihre aktuellen lokalen Workloads zu bewerten. Azure Migrate gibt Empfehlungen für die VM-Größe, die Sie bereitstellen müssen, um damit die Bereitschaft für Ihren Wechsel zu Azure einzuschätzen. Außerdem können Sie die geschätzten Kosten für die Ressourcen ermitteln, die von diesen Computern genutzt werden, damit das Managementteam das Budget festlegen kann.

Azure Migrate unterstützt Sie bei der Berechnung der leistungsbasierten Dimensionierung (VM-Größe, Compute/Speicher) der zu migrierenden Computer und der Schätzung der laufenden Kosten für die Ausführung dieser Computer in Azure. Azure Migrate kann sowohl Hyper-V- als auch VMware-basierte VMs sowie physische Server bewerten.

Azure Migrate unterstützt auch die Visualisierung der Abhängigkeiten für diese Computer. Dadurch können Sie Gruppen von Computern erstellen, die sich zusammen bewerten und anschließend gleichzeitig zu Azure migrieren lassen.

Wichtige Informationen zur Serverbewertung

Azure Migrate enthält mehrere Bewertungstools, die Sie bei der Vorbereitung Ihrer Migration unterstützen. Zum Ausführen einer Ermittlung ohne Agent verwenden Sie das Tool Azure Migrate: Serverbewertung.

Die Serverbewertung führt Sie durch das Herunterladen einer schlanken Collectorappliance. Diese Appliance führt die Ermittlung von Systemen in Ihrer Umgebung aus. Das Tool verwendet die von der Appliance gesammelten Daten, um Daten zu VM-Kernen, Arbeitsspeicher, Datenträgergrößen und Netzwerkadaptern zu ermitteln. Falls zutreffend, erfasst der Collector auch Leistungsdaten wie CPU- und Speicherauslastung, Datenträger-IOPS, Datenträgerdurchsatz und Netzwerkausgabe.

Wenn die Datensammlung abgeschlossen ist, werden die Daten in Ihr Azure Migrate-Projekt gepusht. Im Azure-Portal können Sie die ermittelten Systeme anzeigen und einen Bericht herunterladen. Der vollständige Prozess zum Bewerten eines Servers kann wie folgt visualisiert werden:

  1. Herunterladen und Konfigurieren der Appliance
  2. Ermittlung starten
  3. Erstellen einer Bewertung
  4. Überprüfen der Bewertung

Flussdiagramm einer Serverbewertung mit dem Tool Azure Migrate: Serverbewertung

In der nächsten Lerneinheit wird Azure Migrate ausführlich behandelt.