Freigeben von Berichten und Benutzeroberfläche

Abgeschlossen

Eine Person, die ein kostenloses Power BI-Konto verwendet, kann Berichte nur in Mein Arbeitsbereich veröffentlichen, einem privaten Arbeitsbereich, der nicht für andere Benutzer freigegeben werden kann. Andere Benutzer können nur über einen öffentlichen Webeinbettungslink auf in Mein Arbeitsbereich veröffentlichte Berichte zugreifen.

  • Um einen Bericht in einem anderen Arbeitsbereich zu veröffentlichen, benötigt der Benutzer eine Power BI Pro- oder Power BI Premium-Lizenz. Damit ein Benutzer den Bericht anzeigen kann, muss er über eine Power BI Pro-Lizenz verfügen, oder der Bericht muss in einem Power BI Premium-Arbeitsbereich veröffentlicht werden.

  • Um Scorecards mit Zielen zu erstellen, muss der Arbeitsbereich ein Premium-Arbeitsbereich sein. Premium-Arbeitsbereiche können nur von Benutzern mit Power BI Premium-Lizenz erstellt werden.

  • Für Power BI Premium sind zwei Lizenzierungsformulare verfügbar: pro Benutzer und pro Kapazität.

Freigabeeinstellungen

Sie können einen einzelnen Bericht für bestimmte Personen oder Office 365-Gruppen freigeben. Der Herausgeber muss im Menü Einstellungen im Bericht im Power BI-Dienst Zugriffsregeln konfigurieren.

Dropdownliste „Berichtseinstellungen“ im Power BI-Dienst.

Der Herausgeber kann Einstellungen konfigurieren, mit denen Berichtsbenutzer eine der folgenden Aktivitäten durchführen können:

  • Erstellen neuer Berichte mit dem Dataset.

  • Freigeben eines Berichts für andere Benutzer

  • Benutzern erlauben, Filtertypen zu ändern.

  • Benutzern erlauben, diesem Bericht Kommentare hinzuzufügen.

Kommentare

Personen können innerhalb des Berichts im Power BI-Dienst miteinander interagieren, z. B. Kommentare auf einer Seite, einem bestimmten Visual oder einer Dashboardkachel erstellen. Das Kommentieren ähnelt dem in anderen Dokumenten in Office 365. Die Verwendung von @mention erfolgt in gleicher Weise, und dabei wird eine Benachrichtigung an die Person gesendet.

Persönliche Lesezeichen

Lesezeichen können personalisiert werden, und der Power BI-Entwickler kann auch Lesezeichen erstellen, die jeder verwenden kann. Dieses Feature erleichtert das Erzählen einer Geschichte mit dem Bericht.

Beispiel für Lesezeichen und der Lesezeichenbereich aus einem Bericht zu PBIS.

Legen Sie die Filter/Slicer nach Wunsch fest, und wählen Sie dann Lesezeichen hinzufügen aus. Wählen Sie dieses Lesezeichen später aus, um die Seite automatisch auf dieses Layout zurückzusetzen.