Grundlagen von Bicep

Anfänger
Entwickler
Administrator
Lösungsarchitekt
Azure
Azure Resource Manager

Mit Bicep können Sie Azure-Ressourcen bereitstellen. Bicep verwendet eine deklarative Syntax, die Sie wie Anwendungscode behandeln. Wenn Sie Ihre Infrastruktur als Code behandeln, können Sie Änderungen an Ihren Infrastrukturanforderungen nachverfolgen und Ihre Bereitstellungen konsistenter und wiederholbarer gestalten.

Wenn Sie mit der JSON-Syntax zum Schreiben von Azure Resource Manager-Vorlagen (ARM-Vorlagen) vertraut sind, werden Sie feststellen, dass Bicep eine präzisere Syntax und verbesserte Typsicherheit bietet. Tatsächlich werden Bicep-Dateien in ARM-Standardvorlagen kompiliert.

Mit diesem Lernpfad können Sie sich in Bicep einarbeiten. Dabei lernen Sie Folgendes:

  • Beurteilen der Eignung von Bicep für Azure-Bereitstellungen
  • Grundlegendes zur deklarativen Syntax von Bicep und der Struktur einer Bicep-Vorlage
  • Anwenden von Bicep-Features wie Parameter, Bedingungen und Schleifen zur Steuerung der Infrastrukturbereitstellung
  • Definieren von Modulen zur Aufteilung komplexer Bereitstellungen in kleinere und wiederverwendbare Komponenten

Jedes Modul in diesem Lernpfad kann mit der Azure CLI oder Azure PowerShell absolviert werden. Sie verwenden Visual Studio Code, um Ihren Bicep-Code zu schreiben und zu prüfen.

Tipp

Möchten Sie Bicep live von Fachleuten lernen? Verfolgen Sie On-Demand-Learn Live-Sitzungen mit unseren Experten.

Um mehr über Bicep zu erfahren, empfehlen wir Ihnen diese drei Lernpfade:

Anschließend möchten Sie Ihren Bicep-Code möglicherweise einer Bereitstellungspipeline hinzufügen. Verwenden Sie einen dieser beiden Lernpfade je nach dem Tool, das Sie verwenden möchten:

Voraussetzungen

Sie sollten wenn möglich mit Azure Resource Manager und Azure-Ressourcengruppen vertraut sein.

Module in diesem Lernpfad

Beschreiben der Vorteile der Verwendung von Infrastructure-as-Code, Azure Resource Manager und Bicep, um Ihre Cloudbereitstellungen schnell und sicher zu skalieren. Bestimmen der Arten von Bereitstellungen, für die Bicep ein geeignetes deklaratives Bereitstellungstool ist.

Definieren Sie Azure-Ressourcen in einer Bicep-Vorlage. Verbessern Sie die Konsistenz und Zuverlässigkeit Ihrer Bereitstellungen, reduzieren Sie den erforderlichen manuellen Aufwand, und skalieren Sie Ihre Bereitstellungen für verschiedene Umgebungen. Durch die Verwendung von Parametern, Variablen, Ausdrücken und Modulen ist Ihre Vorlage flexibel und wiederverwendbar.

Verwenden Sie Bicep-Parameter, um Informationen für Ihre Vorlage während jeder Bereitstellung bereitzustellen. Fügen Sie Decorators hinzu, um das Verständnis Ihrer Parameter sowie die Arbeit damit zu erleichtern und um Geheimnisdaten zu schützen. Geben Sie Parameterwerte in der Befehlszeile und mithilfe von Parameterdateien an.

Stellen Sie Ressourcen nur dann bereit, wenn bestimmte Einschränkungen gelten. Verwenden Sie Schleifen, um mehrere Ressourcen mit ähnlichen Eigenschaften bereitzustellen.

Entwerfen und erstellen Sie wiederverwendbare Module, um Ihre Bicep-Vorlagen zu vereinfachen. Setzen Sie mithilfe von Parametern und Ausgaben mehrere Module zu Vorlagen zusammen.