Verwenden von Git-Abruf, Pull, Push und Synchronisierung für die Versionssteuerung in Visual Studio

Gilt für:yesVisual Studio noVisual Studio für MacnoVisual Studio Code

Visual Studio unterstützt Sie dabei, Ihren lokalen Branch mithilfe von Downloadvorgängen (Fetch und Pull) und Uploadvorgängen (Push) mit Ihrem Remotebranch synchron zu halten.

Sie können in Visual Studio 2022 mithilfe des Git-Menüs abrufen, ziehen und synchronisieren.

Das Git-Menü mit hervorgehobener Option

Im vorherigen Screenshot ist die Option "Abrufen " hervorgehoben. Das Git-Menü enthält auch die folgenden zusätzlichen Optionen:

  • Pull
  • Push
  • Synchronisieren (Ziehen Sie dann Push)

Sie können auch die Schaltflächensteuerelemente im Git-Fenster "Änderungen " verwenden, um diese Vorgänge auszuführen.

Das Fenster

Von links nach rechts umfassen die Schaltflächensteuerelemente "Fetch", "Pull", " Push" und " Synchronisieren".

Darüber hinaus gibt es ein Auslassungszeichen (...)-Schaltflächensteuerelement für zusätzliche Vorgänge. Wenn Sie es auswählen, wird ein Kontextmenü angezeigt. Sie können es verwenden, um Ihre Abruf-, Pull-, Push- und Synchronisierungsvorgänge zu optimieren.

Das Kontextmenü, das angezeigt wird, nachdem Sie das Schaltflächensteuerelement

Abrufen

Es ist wichtig, vor dem Push abzurufen und zu ziehen. Beim Fetchen wird überprüft, ob es Commits im Remoterepository gibt, die Sie in Ihre lokalen Änderungen übernehmen sollten. Falls Commits vorhanden sind, führen Sie zunächst einen Pull aus, um Upstream-Mergekonflikte zu vermeiden.

Wenn Sie einen Branch fetchen, verfügt das Fenster Git-Änderungen unter dem Dropdownmenü für den Branch über einen Indikator, der die Anzahl nicht gepullter Commits aus dem Remotebranch anzeigt. Dieser Indikator zeigt außerdem die Anzahl der nicht mithilfe von Push übertragenen lokalen Commits an.

Der Indikator fungiert auch als Verlinkung zum Commitverlauf des Branchs im Fenster Git-Repository. Oben im Verlauf werden nun die Details dieser eingehenden und ausgehenden Commits angezeigt. Von hier aus können Sie die Commits auch pullen oder mithilfe von Push übertragen.

Pull

Ziehen Sie immer, bevor Sie pushen. Wenn Sie zuerst ziehen, können Sie konflikte mit der vorgelagerten Zusammenführung verhindern.

Push

Wenn Sie Commits erstellen, haben Sie inhärent lokale Momentaufnahmen Ihres Codes gespeichert. Verwenden Sie Push , um die Commits an GitHub zu pushen, wo Sie sie als Sicherungen speichern oder Ihren Code für andere freigeben können.

Wie bereits erwähnt, ziehen Sie jedoch immer, bevor Sie pushen. Als sicherer Schutz ermöglicht Visual Studio keine Push-Commits, wenn sich Ihre lokale Verzweigung hinter der Remotezweigung befindet. Wenn Sie trotzdem versuchen, einen Push auszuführen, werden Sie in einem Dialogfeld aufgefordert, vor dem Pushen einen Pull auszuführen.

Synchronisierung

Verwenden Sie diesen Vorgang, um beides zu ziehen, und drücken Sie dann sequenziell.

Nächste Schritte

Um Ihre Reise fortzusetzen, besuchen Sie die Seite "Git-Repositorys durchsuchen ".

Siehe auch