Anpassen der Taskleiste

Tipp

Informationen zur Windows 10 Version dieses Themas finden Sie unter Anpassen der Windows 10 Taskleiste

Sie können bis zu drei zusätzliche Apps an die Taskleiste anheften. Sie können Taskleisten-Pins mithilfe einer der folgenden beiden Methoden konfigurieren:

  • TaskbarLayoutModification.XML Methode (empfohlen)

    • Unterstützt multivariante Bilder; Sie können verschiedene Gruppen von Taskleistenlayouts für verschiedene Regionen angeben.
    • Verwendet eine einzelne XML-Datei.
    • Nur Methode, mit der Sie UWP-Apps zur Taskleiste hinzufügen können.
    • In den folgenden Beispielen wird der Dateiname "TaskbarLayoutModification.xml" verwendet, Sie können jedoch einen beliebigen Namen auswählen.
  • Klassische Unattend-Methode (weiterhin in Windows 10 unterstützt, aber als veraltet gekennzeichnet und möglicherweise nicht in zukünftigen Builds verfügbar)

Image showing the Windows desktop, including the taskbar

Die Taskleiste beginnt mit den folgenden Links: Start, Suche (Glyphe),Aufgabenansicht, Widgets und Chat sowie drei zusätzliche Windows bereitgestellten Links: Explorer, Edge und Store. Diese Pins können nicht entfernt oder ersetzt werden.

OEMs können bis zu drei zusätzliche Elemente an die Taskleiste anheften.

Bei Sprachen von links nach rechts werden die Taskleistensymbole von links nach rechts sortiert, und für Rechts-nach-links-Sprachen befinden sich die Taskleistensymbole in der entgegengesetzten Reihenfolge, wobei das rechtste Element start ist.

Erstellen einer TaskbarLayoutModification.xml Datei

Nachfolgend finden Sie ein grundlegendes Beispiel für eine TaskbarLayoutModification.xml Datei:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<LayoutModificationTemplate
xmlns="http://schemas.microsoft.com/Start/2014/LayoutModification"
xmlns:defaultlayout="http://schemas.microsoft.com/Start/2014/FullDefaultLayout"
xmlns:start="http://schemas.microsoft.com/Start/2014/StartLayout"
xmlns:taskbar="http://schemas.microsoft.com/Start/2014/TaskbarLayout"
Version="1">

<CustomTaskbarLayoutCollection PinListPlacement="Replace">
    <defaultlayout:TaskbarLayout>
        <taskbar:TaskbarPinList>
            <taskbar:UWA AppUserModelID ="Microsoft.WindowsNotepad_8wekyb3d8bbwe!App"/> 
            <taskbar:UWA AppUserModelID="Microsoft.WindowsCalculator_8wekyb3d8bbwe!App" />
            <taskbar:DesktopApp DesktopApplicationLinkPath="%APPDATA%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\System Tools\Command Prompt.lnk"/>
        </taskbar:TaskbarPinList>
    </defaultlayout:TaskbarLayout>
</CustomTaskbarLayoutCollection>
</LayoutModificationTemplate>

Im obigen Beispiel wird ein Standardlayout definiert, das drei angeheftete Elemente enthält: Editor, die UWP-Rechner-App und die Eingabeaufforderung.

Hinzufügen von Pins zum Layout

Heften Sie klassische Windows Anwendungen oder universelle Windows Apps an Ihre Taskleiste an, indem Sie bis zu drei Elemente unter dem <taskbar:TaskbarPinList> Element hinzufügen:

  • Um eine klassische Windows-Desktopanwendung hinzuzufügen, fügen Sie ein <taskbar:DesktopApp>-Element mit einem DesktopApplicationLinkPath-Attribut hinzu, das den Pfad zu einer Verknüpfungsdatei (LNK) angibt. Es wird empfohlen, die gleichen LNK-Verknüpfungsdateien im Startmenü für alle Benutzer*innen zu verwenden. Beispiel:

    <taskbar:TaskbarPinList>
    <taskbar:DesktopApp DesktopApplicationLinkPath="%APPDATA%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\System Tools\Command Prompt.lnk"/>
    </taskbar:TaskbarPinList>
    

    Hinweis

    Einige klassische Windows-Anwendungen werden jetzt anders gepackt als in früheren Versionen von Windows. Weitere Informationen finden Sie unter Editor und Paint.

  • Fügen Sie für universelle Windows-Apps ein <Taskbar:UWA>-Element mit einem AppUserModelID-Attribut hinzu, das die Benutzermodell-ID (AUMID) einer universellen Windows-App angibt. Beispiel:

    <taskbar:TaskbarPinList>
    <taskbar:UWA AppUserModelID="Microsoft.Windows.Photos_8wekyb3d8bbwe!App"/>
    </taskbar:TaskbarPinList>
    

    Unter Suchen der Anwendungsbenutzermodell-ID einer installierten App erfahren Sie, wie Sie die AUMID einer installierten App ermitteln.

Hinweis

Links zu URL-Dateien werden nicht unterstützt.

Verwenden verschiedener Layouts für verschiedene Regionen

Sie können auch unterschiedliche Layouts für unterschiedliche Regionen innerhalb derselben TaskbarLayoutModification.xml Datei definieren. Um zusätzliche Layouts für verschiedene Regionen zu erstellen, konfigurieren Sie zusätzliche <defaultlayout:TaskbarLayout> Elemente, die ein Region Attribut enthalten, um den entsprechenden Bereich zu definieren. Sie können mehrere Regionstags verwenden, die durch ein Rohrzeichen (|) getrennt sind.

Hier sehen Sie ein Beispiel für das Hinzufügen von Pins zu den Regionen Chinesisch (PRC) und Chinesisch (Taiwan):

<defaultlayout:TaskbarLayout Region="CN|TW">

Hinweis

Diese Regionen verwenden die zweite Hälfte der in den verfügbaren Sprachpaketen für Windows aufgeführten Sprachpakete.

Das folgende Beispiel zeigt eine TaskbarLayoutModification.xml Datei mit einer Standardkonfiguration und zwei Konfigurationen für bestimmte Regionen:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<LayoutModificationTemplate
xmlns="http://schemas.microsoft.com/Start/2014/LayoutModification"
xmlns:defaultlayout="http://schemas.microsoft.com/Start/2014/FullDefaultLayout"
xmlns:start="http://schemas.microsoft.com/Start/2014/StartLayout"
xmlns:taskbar="http://schemas.microsoft.com/Start/2014/TaskbarLayout"
Version="1">

<CustomTaskbarLayoutCollection PinListPlacement="Replace">
    <defaultlayout:TaskbarLayout>
        <taskbar:TaskbarPinList>
            <taskbar:UWA AppUserModelID="Microsoft.Windows.Photos_8wekyb3d8bbwe!App" />
            <taskbar:DesktopApp DesktopApplicationLinkPath="%APPDATA%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\System Tools\Command Prompt.lnk"/>
        </taskbar:TaskbarPinList>
    </defaultlayout:TaskbarLayout>
    <defaultlayout:TaskbarLayout Region="US|GB">
        <taskbar:TaskbarPinList >
            <taskbar:UWA AppUserModelID ="Microsoft.WindowsNotepad_8wekyb3d8bbwe!App"/> 
            <taskbar:UWA AppUserModelID="Microsoft.WindowsCalculator_8wekyb3d8bbwe!App" />
        </taskbar:TaskbarPinList>
    </defaultlayout:TaskbarLayout>
    <defaultlayout:TaskbarLayout Region="CN|TW">
        <taskbar:TaskbarPinList>
            <taskbar:UWA AppUserModelID ="Microsoft.WindowsNotepad_8wekyb3d8bbwe!App"/> 
            <taskbar:UWA AppUserModelID="Microsoft.Windows.Photos_8wekyb3d8bbwe!App" />
            <taskbar:DesktopApp DesktopApplicationLinkPath="%APPDATA%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\System Tools\Command Prompt.lnk"/>
        </taskbar:TaskbarPinList>
    </defaultlayout:TaskbarLayout>
</CustomTaskbarLayoutCollection>
</LayoutModificationTemplate>

Hinzufügen von TaskbarLayoutModification.XML zu einem Bild

Wenn Sie eine TaskbarLayoutModification.xml Dateien zum Anpassen der Taskleiste verwenden, führen Sie folgendes aus:

  1. Konfigurieren Sie einen Registrierungsschlüssel in Ihrem Windows Bild, um den Standardpfad Ihrer TaskBarLayoutModification.xml Datei festzulegen.
  2. Fügen Sie der Bilddatei TaskBarLayoutModification.xml hinzu.
  3. Generalisieren und Fangen Sie Ihr Bild neu an.

Festlegen eines Standardpfads

Um eine XML-Datei zur Änderung der Taskleistenlayout zu verwenden, müssen Sie dem Bild einen Registrierungsschlüssel (LayoutXMLPath) hinzufügen und das Bild dann generalisieren und erneut fangen. Der Registrierungsschlüssel wird vor dem Speziellen Konfigurationsdurchlauf verarbeitet, sodass Sie den Registrierungsschlüssel nicht mithilfe von Synchronbefehlen/FirstLogonCommands hinzufügen können, es sei denn, Sie planen, das Bild danach zu generalisieren.

Sobald der Registrierungsschlüssel in Ihrem Bild konfiguriert ist, können die anderen Verknüpfungsdateien, Apps und die Taskleistenlayoutänderungsdatei selbst jederzeit über normale Bilderstellungstechniken geändert werden. Sie können diesen Registrierungsschlüssel allen Ihren Bildern hinzufügen, auch wenn Sie Taskleistenlinks mithilfe der klassischen Unattend-Methode hinzufügen möchten.

So legen Sie den Pfad fest:

  1. Installieren Sie das Windows Image auf einem Technikercomputer.

  2. Wechseln Sie nach dem Start des Bilds in den Überwachungsmodus, indem Sie STRG+UMSCHALT+F3 drücken.

  3. Fügen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel hinzu, um einen Standardspeicherort für die Taskleistenlayoutänderungsdatei zu definieren:

    cmd /c reg add HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ /v LayoutXMLPath /d C:\Windows\OEM\TaskbarLayoutModification.xml

    Hinweis

    Es wird empfohlen, den Dateispeicherort C:\Windows\OEM\TaskbarLayoutModification.xml zu verwenden, da dies der Standardpfad ist, der für das Zurücksetzen automatisch angewendeter Ordner für die Push-Schaltfläche verwendet wird.

Hinzufügen von taskbarlayoutmodification.xml zu Ihrem Bild

Nachdem Windows wissen, wo Sie nach der Datei suchen möchten, kopieren Sie Ihre TaskbarLayoutModification.xml Datei an den konfigurierten Speicherort.

Während des Überwachungsmodus:

  1. Fügen Sie eine Taskleistenlayoutänderungsdatei (TaskbarLayoutModification.xml) am Speicherort hinzu, den Sie im vorherigen Schritt konfiguriert haben, z. B. : C:\Windows\OEM\TaskbarLayoutModification.xml
  2. (Optional) Sie können auch eine Sicherungskopie Ihrer Datei C:\Recovery\AutoApply\TaskbarLayoutModification.xml platzieren, damit sie während eines Zurücksetzens auf eine Schaltfläche wiederhergestellt wird.

Generalisieren und Recapture Ihres Bilds

Während des Überwachungsmodus:

  1. Generalisieren Sie das Windows-Bild mithilfe von Sysprep:

    Sysprep /generalize /oobe /shutdown
    
  2. Starten Sie mit Windows PE.

  3. Recapture the image. Beispiel:

    Dism /Capture-Image /CaptureDir:C:\ /ImageFile:c:\install-with-new-taskbar-layout.wim /Name:"Windows image with Taskbar layout"
    

Ihr Bild ist jetzt so konfiguriert, dass Ihr TaskBarLayoutModification.xml verwendet wird.

Wie Windows die Einstellung für "Nichtattend" und "Taskleistenlayoutänderungs-XML" analysiert

Während Sie zur neuen Methode wechseln, um die Taskleiste anzupassen, können Sie vorhandene Bilder verwenden, die weiterhin Ihre alten Einstellungen für unattend TaskbarLinks enthalten. In diesem Fall:

  1. Wenn Windows eine gültige XML-Datei "Taskleistenlayoutänderung" findet, wird die XML-Datei verwendet und eine der Einstellungen der Taskleiste "Nichtattend" ignoriert.
  2. Wenn die XML-Datei der Taskleistenlayoutänderung nicht gefunden wurde oder ungültig ist, sucht Windows nach den alten Einstellungen für unattend TaskbarLinks. Wenn sie sie findet, wird sie verwendet.
  3. Wenn Windows entweder keine gültige XML-Datei für die Taskleistenlayoutänderung oder die Einstellungen "Nichtattend TaskbarLink" finden können, werden nur die Windows bereitgestellten Pins und "Start", "Suche", "Aufgabenansicht", "Widgets", "Chat" und "Taskleistenecke" angezeigt.